Welcher Hund ? :: Hunderassen

Welcher Hund ?

von Petra(YCH) am 08. Oktober 2001 16:13

: Hallo Andreas,
:
: wie wäre es mit einer Labrador oder Flat coated Retriever Hündin?

Eine Hündin wär uns natürlich am liebsten. Soll auch am Kinderfreundlichsten sein, oder gibt es da keine Unterschiede ?
Ein Labrador ist ein wunderschöner Hund, aber leider kenne ich keinen Besitzer, der mir etwas über die Eigenschaften dieses Hundes sagen könnte. Gibt es eigentlich Momentan Welpen ?? Wir sind im Münchner Raum und hier ist es schwierig bei Züchtern vorbei zu schauen und sich zu erkundigen!
Lieben Gruß
Petra

von Andreas(YCH) am 08. Oktober 2001 16:26

Hallo,

: Eine Hündin wär uns natürlich am liebsten. Soll auch am Kinderfreundlichsten sein, oder gibt es da keine Unterschiede ?

Hündinnen sind meistens etwas einfacher als Rüden wegen fehlendem Macho-Gehabe. Kinderfreundlichkeit ist Prägungs- und Erziehungssache und nicht ganz so geschlechtsabhängig.
Aber Rüden, gerade in der Pubertät neigen eher mal dazu, Kinder zu dominieren.


: Ein Labrador ist ein wunderschöner Hund, aber leider kenne ich keinen Besitzer, der mir etwas über die Eigenschaften dieses Hundes sagen könnte. Gibt es eigentlich Momentan Welpen ?? Wir sind im Münchner Raum und hier ist es schwierig bei Züchtern vorbei zu schauen und sich zu erkundigen!

Es ist eine relativ häufige Rasse, daher gibt es immer irgendwo Welpen. Deswegen muß man aber auch besonders sorgfältig den Züchter auswählen, um einen gesunden und sozialen Welpen zu bekommen und nicht bei einem Hundevermehrer zu landen.
Starte mal einen neuen Thread über Labradore, da werden dir die Besitzer einiges erzählen können.
Ich empfehle dir, dich an die Labradorclubs zu wenden:
[www.drc-online.org]
[www.labrador.de]
Dort kannst du nach Züchter und Welpen fragen und auch noch was über die Eigenschaften erfahren.

Gruß
Andreas

von Christiane & Kira(YCH) am 08. Oktober 2001 17:43

Hallo Karin !
:
: Naja da würde ich wohl eher fragen, was ist in der Familie schiefgelaufen, dass der Hund plötzlich so wurde????

DAS sehe ich (zumindest wenn der Hund als Welpe aus dem TH kam)genauso !
:
: Bei Familie 1.
: Die haben den Hund als Welpen aus dem TA geholt - Herkunft unbekannt. Haben Welpenspielstunden und Erziehungskurse besucht, mit Agility angefangen. Irgendwann hat der Hund begonnen ohne Vorwarnung die Kinder der Familie, fremde Kinder und auch Erwachsene zu beissen. Der TA hat den Hund durchgecheckt - kein Befund. Verhaltenspsychologe wurde beigezogen - der meinte bei Hunden unbekannter Herkunft könnte als ganz am Anfang im Leben vieles schiefgelaufen sein.

Ich denke, sie haben den Hund als WELPEN aus dem TH geholt ? Und ... "schieflaufen" kann auch bei Rassehunden so einiges ...

Hier auch mal 2 Beispiele:
1. Mischling aus Ungarn ... kam als Welpe in die Familie - bis 1,5 Jahre absolut problemlos - liebte die Kinder - auch keinerlei Probs mit Besucherkindern. Ebenfalls Welpenschule, Junghundekurs etc. Dann fing auch der plötzlich an, nach den Kindern zu schnappen. Befund beim TA ebenfalls negativ.
Der Hund wurde als "unhaltbar" und "gefährlich" weggeben. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der in den Ferien zu Besuch weilende Sohn des Mannes aus 1. Ehe den Hund mehrmals "aus Versehen" getreten hat :-(((

2. Kira, mein eigener Hund (Dobermann-Collie-Mix). Ebenfalls als Welpe mit 9 Wochen aus dem TH geholt. Ebenfalls die ganze Palette an Erziehungskursen. Hat Kinder über alles geliebt, und war kaum zu halten, wenn sie die Nachbarskinder auf der Wiese gesehen hat - mit denen sie auch reichlich Gelegenheit zum Toben hatte. Bis dann 2 Jungen (8 + 10 Jahre) neu zugezogen sind ... die haben meinen Hund vom (leider leicht erreichbaren) Tiefgaragendach aus im eigenen Garten! mit Steinen beworfen. Danach noch mal 1-2 Stockschläge über den Zaun ... tja, das war's dann mit der Kinderliebe. Mit Kindern zwischen ca. 8 - 12 Jahre hat sie heute ein Problem. Sie ist nicht agressiv, aber sie weicht ihnen eindeutig aus :-(

Auf jeden Fall wurde das ganze zu riskant - die Familie hat jetzt einen Golden Welpen aus anerkannter Zucht.

Schau mer mal, ob der mehr taugt ...
:
: Familie 2:
: Bobtail Hündin, inzwischen 4-Jahre. Streuner aus Spanien. Hund wird gehalten wie die meisten Hunde (für meinen Geschmack wird er zuwenig ausgelastet) und hat jetzt begonnen die Kinder nicht mehr in's Haus zu lassen. Demnächst wird ein Verhaltenstherapeut beigezogen.

Tja, wenn ein Hund keine Beschäftigung hat, dann sucht er sich eine ...
KANN sein, MUSS aber nicht.

Irgendwie erscheint mir die "Ausrede" unbekannte Herkunft ein wenig zu dürftig. 2 Jahre keinerlei Probleme und dann von heute auf morgen derart massiv ??? Und das OHNE jegliches Verschulden der Besitzer und/oder ihrer Kinder ???

So ganz glauben mag ich das nicht.

Viele Grüsse
Christiane & Kira

von Sylle(YCH) am 08. Oktober 2001 18:21


:
: Da hast Du mich genau getroffen. Doggen gefallen mir sehr gut. Besonders die Deutsche.

Will mich nur ´mal kurz einmischen: Karin schrieb Franz. Bulldogge, das sind die kleinen moppeligen, die ein bißchen mopsähnlich sind...
Deutsche Doggen sind die großen Kälber, die leider wirklich nicht so alt werden, wie Kleinhunde

. Wir wollen uns auch gut überlegen welchen, denn ehrlich gesagt mit 6 Uhr morgens Gassigehen haben wir schon ein kleines Problem.

Daruf müßt hr Euch schon einstellen, ein Welpe hält nicht so lange ein, wie ein erwachsener Hund. Und ein alter Hund braucht auch kürzere Intervalle.
Grüße
Sylle

von Connie(YCH) am 08. Oktober 2001 20:03

Hi Petra,

megaschade, daß Ihr kurzhaarige Hunde bevorzugt. Die "Fellhygiene" mag ja einfacher sein. Die Haare meines Boxers Bandit scheinen auf jeden Fall Widerhaken zu haben. Die Wohnung, das Auto, das Büro und nicht zuletzt meine dunklen Klamotten sind trotz häufiger Reinigungsaktionen eigentlich immer haareübersäht...und so richtig gibt es dafür ein Gegenmittel nicht. Dreck gibts eben.

Sonst hätte ich Euch vorgeschlagen, sich mal einen ungeschorenen Großpudel anzugucken. Nicht lachen, ist nicht exotisch, weiß ich:-) Ungeschoren sehen die megaklasse und richtig knuffig aus, und kein bisschen altbacken! Sondern sind temperamentvoll und lebendig, aber nicht so kräftig und ungestüm wie Boxer (sorry für den Vergleich,aber die kenn ich nun eben aus dem ff). Pünktchen, eine 3-jährige Großpudeldame, die ich von Anfang an kenne, war einfach zu erziehen (aber gerade am Anfang geht das nie nebenbei, sondern kostet viel Zeit), hat keinerlei Bindungsschwierigkeiten (das war bei meinem Bandit anderes, deswegen hab ich auch so drauf geachtet), kann gut mit Kindern und anderen Hunden (auch Sache, die vom Halter abhängt, geht bei einigen Hunden aber eben etwas einfacher), ist nicht hysterisch wie so manche ihrer kleineren Kollegen, passt trotzdem auf, aber eher auf die sanfte Tour, ist anpassungsfähig und ein toller Familienhund und ist -so seh ich das wenigstens- gerade auch kein Modehund. Hätte ich Pünktchen nicht kennengelernt, hätte ich zum einen nie erfahren, was ich für riesige Vorurteile gegen Pudel (waren für mich eher die kläffenden übergewichtigen Begleiter von älteren Damen, sind aber Arbeitshunde) habe und was das für tolle Hunde im übrigen sein können:-)

Euch noch einen schönen Abend,
von Connie *die sich gerade mal wieder denkt, wie schwierig das so mit den Rassen ist, weil es so unterschiedliche Charaktere in jedem Wurf und in der Rasse sowieso gibt*

von JanaL+P(YCH) am 08. Oktober 2001 19:59

Hi Karin,

: Naja, der Beide Rassen sind wohl ein klein wenig höher als Kniehoch....

Außer Liza: knapp 54 cm.

Jana L + P

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Jagdtrieb durch Clickern abgewöhnen???

    Hallo Martin ! Ich habe an dieser Stelle eine (vielleicht eher grundsaetzliche) Frage. Die haenge ich ...

  • Kettenhalsband. Warum?

    Hallo Moni, : es gibt leider feindschaften, die selbst der ruhigste hund hat. und ich zwinge meinen ...

  • Hundehaltung in England

    hallo karin, ich bin vielleicht etwas spät mit antworten. ich wohne selber in england, jetzt schon ...

  • Roby-Dogs?!?!

    Hallo Conny, : Vielleicht hast Du schon mal davon gehört, dass schon Kühe wegen Krank- : heitserreger ...

  • K3 in Rinti Dosen? Oder nicht?

    Meine Frage bezieht sich auf den Threat von Gabi und dir weiter unten. Dachte da hätte man schon neues ...

  • Amme angeboten

    Danke für die Glückwünsche und den Tipp. Werde mir mal die Seite anschauen. Olaf

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren