Beagle :: Hunderassen

Beagle

von Monika(YCH) am 19. November 2001 11:40

Wer kennt sich mit dieser Rasse aus? Ich habe nämlich ein Problem mit meinem 7 monatigen alten Beagle Aik. Seit kurzem hat er angefangen, die Türe zur Terrasse anzuknabbern. Nicht etwa weil er raus will sondern er legt sich hin und knabbert herum als währe es ein Kauknochen. Wenn wir zu Hause sind, dann ist klar kassiert er ein starkes "NEIN" und dann hört er auch auf. Aber wie halten wir ihn davon ab wenn keiner anwesend ist? Ich habe mich im Qualipet informiert. Anscheinend ist das die Trötzlerphase die er gerade durchmacht. Sie haben mir einen HUNDE-STOP verkauft. Der Geruch sollte den Hund fern halten, mit Betonung auf sollte. Aik reagiert überhaupt nicht darauf. Wer kann mir einen Tip geben? Bin dankbar für jeden Ratschlag.

von Jess(YCH) am 19. November 2001 13:56

Im Zoofachhandel gibt es ein sogenanntes "Bitterspray"! Das ist unschädlich schmeckt aber -wie gesagt- BITTER (hab´s natürlich ausprobiert). Bei meinem hat´s nur insofern was gebracht, dass er an die Gegenstände nicht mehr geht, die man auch wirklich besprühen kann... Aber wenn´s nur die Terassentür ist, müsst es ja klappen!

Viel Glück und berichte mal Deine Erfahrungen...

P.S. Wo habt ihr Euren Beagle her? wir wollen uns nächstes Jahr auch einen anschaffen!

von Monika(YCH) am 20. November 2001 07:20

Unser Beagle ist aus Sardinien. Meine Eltern sind von dort und wir waren für 1 Monat dort in den Ferien und dann hatten wir genug Zeit um beim Züchter einen auszuwählen.
Danke für Deinen Typ. Den Bitter-Spray muss ich mal ausprobieren. Der Hunde-Stop bambelt noch an der Türe aber nützen tut er nach wie vor nichts. Gesternabend habe ich ihn gerade nochmals erwischt.
Gruss Monika

von fin(YCH) am 20. November 2001 10:15

Du kannst es auch mit essig oder Zitronensaft versuchen. Das hast du ja bestimmt zu Hause. Falls es nicht klappt kannst du dir immer noch die teure Chemiesch.... holen.

von Maria(YCH) am 20. November 2001 11:45

Aber wie halten wir ihn davon ab wenn keiner anwesend ist?

vielleicht solltest du es mal damit probieren, den hund zu erschrecken, wenn er wieder an der türe knabbert!zum beispiel den schlüsselbund nicht auf aber zu ihm schiessen, damit er erschrickt! Er denkt dann mit der zeit, daß die türe so "böse" ist und ihn erschrickt, wenn er dran knabbern will, und tut´s auch nicht mehr,wenn er alleine ist!
Mein hund hat eine zeit lang versucht den teppich anzuknabbern und hat es mit dieser methode dann auch bald sein lassen!

liebe grüße maria&noah

von Michaela(YCH) am 20. November 2001 12:36

Hallo Monika,

"nein" sagen und einen Kauersatz anbieten ist mein Tipp (z.B. Bueffelhautknochen etc). Und der Kauersatz muss natuerlich auch in der Zeit da sein, wo ihr nicht zuhause seid, vielleicht verliert dann Dein Hund rasch den Geschmack an der bei weitem nicht so gut schmeckenden Terassentüre.

Michaela

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren