Bearded Collie oder Langhaar Collie ? :: Hunderassen

Bearded Collie oder Langhaar Collie ?

von Steffi+Frechdachs(YCH) am 02. Januar 2002 14:05

Hallo,

habe mich ja weiter unten schon mal nach Collies erkundigt. Aber jetzt mal etwas genauer, als Zweithund, wenn man schon einen Dominanten Hund zu Hause hat (Dominant gegenüber anderen Hunden, und etwas unsicher)
eignet sich besser ein Langh. Collie oder ein Bearded Collie ?
Habe über die Bearded gelesen,sie sollen früher auch sehr weit weg vom Besitzer sozusagen alleine gearbeitet haben. Also es stand dort weit weg vom Besitzer und haben eigene Entscheidungen getroffen. MMH, das heißt dann wohl, er geht weit weg beim Gassi gehen und ist nicht leicht zu führen ? Und es steht auch da, starker Hütetrieb, während beim Langhaar Collie steht Hütetrieb nicht so stark ausgeprägt wie beim Border oder Bearded. Und der Langhaar Collie soll einen auch beschützen und Bewachen, ist in eimen Haus wichtig finde ich.Steht beim Bearded nicht.
Ich hätte lieber einen Langhaar mein Freund einen Bearded.
ich glaube aber das wir einen Bearded mit 2.5 Std am Tag und etwas Clickern nicht auslasten können.
Wer hat einen bearded und ist so lieb mir von seinen Erfahrungen ehrlich zuberichten ?
lieben Dank und viele Grüße

Steffi+Frechdachs


von monika(YCH) am 02. Januar 2002 22:03

hallo steffi,
also ich habe einen bearded, jetzt 11 monate alt, und ich muß sagen er ist der kooperativste hund den ich je hatte. ich finde ihn extrem leicht zu führen, hat null probleme mit anderen hunden ob groß oder klein (und auch die anderen mit ihm nicht), beim gassi gehen ist er immer nah bei uns und schaut auch immer wo wir sind und jagen tut er auch nicht, wenn man mal von einem kleinen hupfer in richtung tauben absieht, wenn ihm mal langweilig ist. er braucht schon sehr viel bewegung, aber wenn es mal wirklich nicht geht, dann legt er sich hin und schläft und nervt auch nicht rum. er war superschnell stubenrein und hat auch (ein wunder ???) nie was kaputt gemacht, und zwar von sich aus, ich mußt ihn da gar nicht groß erziehen, einmal "nein" reicht, dann ist die sache erledigt. ist echt nicht mein verdienst, ich sage immer, der ist schon "brav" geboren.
er ist super verspielt, ob mit anderen hunden oder auch mit uns (balli spielen, zerrspiele uns stöckchen holen, eigentlich egal, hauptsache gaudi) und geht mit meinem mann auch gerne joggen (bis jetzt noch nicht so viel, weil er ja erst 11 monate alt ist).
auf der anderen seite muß man sagen, daß er supersensibel ist (was mir persönlich sehr gefällt), und man muß schon ein bißchen vorsichtig mit ihm sein. wenn man lieb ist (aber konsequent) macht er alles, aber ein lautes wort und er ist total beleidigt und bockt (ist mir nur einmal passiert, und so laut war es gar nicht, mein foxterrier von früher hätte sowas gar nicht registriert).
ach ja, wachsamkeit habe ich bei ihm bis jetzt noch nicht feststellen können, in dem sinne, daß er sein revier (unsere wohnung) verteidigen würde. kann ja noch kommen, mir ist aber lieber er bleibt wie er ist und freut sich wenn jemand kommt.
die haarpflege darf man natürlich nicht vergessen, aber ich denke der unterschied zu einem langhaarcollie ist nicht so groß, davon abgesehen genieße ich es sogar, wir verbinden das immer mit schmusen.
also wie du siehst, ich bin total begeistert und weiß jetzt schon, daß jeder hund den ich nochmal haben werde ein bearded sein wird, allerdings nur von einem guten züchter, da es anscheinend doch einige linien gibt, wo die hunde total geräuschempfindlich und ängstlich sind.

liebe grüße und viel spaß bei der entscheidung
monika und elvis

von monika(YCH) am 02. Januar 2002 22:35

hallo nochmal,
habe inzwischen auch dein vorheriges posting gelesen, also ich denke auch mit 2-3 stunden spazierengehen und clickern kommt ein bearded gut zurecht, und was die gesundheit betrifft, kann ich nur sagen, daß wir außer beim impfen noch nie beim tierarzt waren (toi, toi, toi !).

gute nacht
monika und elvis

von Bettina(YCH) am 03. Januar 2002 06:43

Hallo Steffi,
habe selber zwar keinen Bearded, dafür einen Bobtail. Ich kenne einige Bearded Collies und da fallen mir zwei Sachen besonders auf. Es gibt viele ängstliche und schussempfindliche Hunde. Das würde ich beim Kauf besonders berücksichtigen. Ausserdem sind Bearded Collies sehr bellfreudig, würde ich auf keinen Fall unterstützen. Sie fangen erst spät damit an (nach einem Jahr), aber dafür sehr intensiv. Das Haarkleid hat sich auch sehr verändert. Früher war es nicht so dicht und lang, heute machen die Bearded Collies dem Bobtail schon fast Konkurrenz. Da würde ich auch mit 2 Stunden Fellpflege pro Woche rechnen und dies 12 - 15 Jahre lang! Also gut überlegen, ausserdem hast Du mit einem Langhaarhund jede Menge Schmutz in der Wohnung.
Viel Spass, Bettina

von Steffi+Frechdachs(YCH) am 03. Januar 2002 19:24

: Hallo Bettina,

vielen Dank für Deine Antwort. Wenn diese Hunde so bellfreudig sind, dann ist das nichts für uns.
Vielen Dank und liebe grüße
Steffi und Frechdachs

von Steffi+Frechdachs(YCH) am 03. Januar 2002 19:29

: Hallo Monika,

Vielen Dank für Deine lange und tolle Antwort.
Du bist ja völlig begeistert. Finde ich suuper. Und auch die Eigenschaften sind eigentlich total okay, ich finde es auch schön wenn Hunde so sensibel sind, paßt dann genau zu mir. Also alles in allem wäre es schon toll. Habe aber jetzt eine Antwort bekommen, wo beschrieben wird, daß diese Hunde besonders bellfreudig sind. Und da wir schon einen Bellfreudigen Schnauzer haben, müssen wir dann leider darauf verzichten auf den tollen Hund. Sonst bekommen wir vielleicht doch mal ärger mit den Nachbarn.
Schade eigentlich, denn ich habe Heute einen Beearded Collie gesehen der war echt suuuper toll, und so lustig.

liebe Grüße

Steffi+Frechdachs

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Jagdgebrauchshunde - in Privat-Hand

    Hallo liebe Sandra, : : es mag wohl stimmen das es nicht nur gut ausgebildete Jagdhunde gibt, ich ...

  • Selbstbelohnung wie vermeiden?

    Hallo Rolf (und an alle anderen, die helfen können), : Ohje, wir jagen wieder :-) Wir jagen leider ...

  • Re:

    hei schleimhäute, kreislauf, bauch etc kontrollieren, alles ok. mag ja älteres blut gewesen sein, ...

  • Was dürfen Hunde eigentlich noch?

    Hallo Nele, Ein verantwortungsvoller Züchter wird sich vom 1. Tag um die Sozialisierung und Gewöhnung ...

  • Animal Learn

    : Hallo Iris, schau doch mal unter www. animal- learn. de nach, dann unter Netzwerk, dort sind alle ...

  • Ernährung der Hunde vor der Wende

    Hallo, Heike! ich persönlich lebe erst seit 2 Jahren im Osten :-)), aber ich habe jede Menge ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren