Mittelschnauzer :: Hunderassen

Mittelschnauzer

von Astrid & Ghipsy(YCH) am 14. Januar 2002 18:27

Oh Gott, laß dich nicht gleich ins Boxhorn jagen!
Besitze einen ZS und einen RS und muß sagen, das der Schnauzer ein temperamentvoller Hund ist, der beschäftigt werden MUß! Ist der Hund ausgelastet, ist er auch ausgeglichen. Wie andere schon erwähnt haben gibt es bei jeder Rasse solche und solche. Der Schnauzer aber ist sehr selbstbewußt, was absolute Konsequenz verlangt. IMMER! Unser Zwerg ist 11 Jahre, versucht sich heute noch nahezu täglich Privilegien herauszuschummeln. Die RS Hündin ist 5 Jahre alt, hat Ausdauerprüfung, Begleithund, Wachhund, Schutzhund 3, IPO 3 und Fährtenhund 1. Im Gegensatz dazu startet meine Tochter (10 J.) mit ihr auf Ausstellungen im Juniorhandling (Jugendsieger Sachsen / Anhalt 2001). Ebenso bin ich mit ihr im ersten Schuljahr zur Schule gegangen, Kind abholen. Regelmäßig stürzten sich ca 5 Kinder auf die Hündin - ohne Probleme! Meine Meinung: Beschäftigung und absolute Konsequenz, dann klappts auch mit dem Nachbarn :-)
Freundlichst, Astrid & Ghipsy
PS.: Erkundige dich doch einfach beim PSK nach den nächsten Ausstellungen oder Prüfungen. Da erlebst du diese herrlichen Hunde persöhnlich.

von Bärbel(YCH) am 23. Januar 2002 21:50

Wir hatten einen Mitelschnauzerrüden, den wir leider im April einschläfern lassen ussten. Jetzt haben wir wieder einen Rüden, und es war für uns gar keine Frage, dass es wieder ein Schnauzer wird. Wir haben uns jetzt für einen Riesenschnauzer entschieden.
Ich denke, wer einmal mit einem Schnauzer mit seinem Dickkopf, seiner Intelligenz und seinem wirklich eigenständigem Wesen gelebt hat, der kommt von dieser Rasse nicht los.
Wichtig ist ein guter Züchter und eine gute konsequente, liebevolle Erziehung. Das mit der Erziehung gilt auch für die Kinder, denn wie bei den meisten Hunde dürfen Kinder nicht alles mit ihnen machen.
Unser Mittelschnauzer hat unserem Sohn immer die Grenzen gezeigt und umgekehrt.Da diese Grenzen klar waren, hatten die Zwei viele Spiel- und Schmusestunden und mein Sohn hatte immer einen guten Aufpasser an seiner Seite.

Fazit: Es ist sicherlich kein einfacher Hund, aber jede "Zeitinvestition" bekommt man mehrfach zurück!!!

von Constanze(YCH) am 28. Januar 2002 22:37

Also ich habe seit fast 8 Jahren eine schwarze Mittelschnauzerhündin. Ich liebe sie sehr, obwohl sie einige Ecken und Kannten hat! Leider ist sie von einem Vermehrer der sich Züchter nennt und hatte daher lange Zeit große Probleme, aber der Aufwand hat sich gelohnt.
Ein Hund für Jederman sind sie bestimmt nicht, sie brauchen einiges an Beschäftigung und sind sooooooooo stur. Auch die Wachsamkeit und das Mißtrauen Fremden gegeüber sollte man bedenken.
Wenn mein Sohn Freunde zu Besuch hat muß immer ein Erwachsener da sein, damit sie nicht meint sie müsse wiedermal die Welt beschützen.
Aber absolut verlässlich, treu und super gehorsam (wenn man es schafft ihnen etwas beizubringen, wenn sie was nicht wollen muß man sehr erfinderisch sein, denn mit Härte kommt man nicht sehr weit)
Aus einer guten Zucht bekommt man bestimmt auch recht gute Hunde - aber genau hinsehen!!!

Vielen Grüße
Constanze und Nora-Rakete

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren