blue-merl Collie :: Hunderassen

blue-merl Collie

von Maja(YCH) am 27. März 2002 06:20

Hallo,

ich habe einen 10Wochen alten blue-merl Collie rüden gekauft. Er ist einfach süß. Jetzt bombardieren mich aber alle Leute mit der Sache bezüglich Gendefekt. Der Hund könnte blind oder taub werden. Also, was soll ich jetzt davon halten?

Wie dürfen diese Hunde gekreuzt bzw. gezüchtet werden?

Würde mich über zahlreiche Antworten freuen. Habe jedenfalls auf keiner Collieseite etwas über die Farbkreuzungen nachlesen können.

Gruß Maja

von Cindy(YCH) am 27. März 2002 07:12

HAllo Maja,

folgender Link sagt eigentlich fast alles.
Übrigens, mit "normalen Tigern" sind die heterozygoten Merle gemeint, also die, die das Defektgen nur einmal im Erbgut haben. Und mit Weisstiger diejenigen, die das Defektgen zweimal drin haben.

Gruss Cindy

von Martina(YCH) am 27. März 2002 11:09

Hi Cindy,
naja, das ist ja alles sehr schön theoretisch, was da in der Hundezeitung steht:
Aber: da steht gleich zu Beginn:
"Das Defekt-Gen kommt bei vielen Hunderassen vor"
Das ist doch Mist, das blue-merle Gen mit einem Defekt-Gen gleichzusetzten.
Weiter "Wegen fehlender exakter genetischer Nachweismethoden werden die Genotypen..."
So siehts nämlich aus! Man weiß viel zu wenig darüber!

Also, ich krieg da leicht zuviel, wenn immer gleich die Gefahr eines Gendefekts herausgestrichen wird.

Lediglich das hier ist richtig: "Bei reinerbigen Weisstigern können, in unterschiedlicher Form und Häufung, Missbildungen des Auges und des Innenohrs auftreten, die bis zur völligen Taubheit gehen können."

Ein richtig gezogener blm-Collie ist genauso gesund wie ein weißer Collie, dem man auch eine Krankheitsanfälligkeit nachsagt. Quark sowas! Denn er ist KEIN Weißtieger!

Ich kann an dieser Stelle sehr das Buch von Dr. Sharon Vanderlip empfehlen, es heißt "Hundezucht ... am Beispiel Collie"
Weiter kann ich Dir, liebe Maja, noch die Collie-Foren "Collie.de" und "Collienews aktuell" unter der URL: [www.forumromanum.de]
ans herz legen. Oder auch: "www.Colliewelt.de" Dort wirst Du viele fachkundige Antworten zu diesem Thema bekommen.

Maja,
Deine Frage war: "Der Hund könnte blind oder taub werden. Also, was soll ich jetzt davon halten?"
Nix! - es sei denn, er ist falsch gezüchtet worden, also aus blm x blm und hat sehr viel weiß am Kopf. Ansonsten kannst Du diese Bedenken getrost in den Wind schreiben.

Wie dürfen diese Hunde gekreuzt bzw. gezüchtet werden?

In Deutschland ist das unter der FCI und VDH anders als in Amerika. Hier in Deutschland darf unter dem VDH nur tricolour mit blue-merle miteinander verpaart werden. Sable x blm oder blm x blm sind unzulässig. Im Amerika ist das erlaubt, weil es eigenlich auch bei diesen Verpaarungen kaum zu Gendefekten kommt. Aber wie immer: man weiß nie, was sog. Züchter daraus machen. Es gab wohl mal eine Zeit, in der Züchter versucht haben, weiße Collies aus blm-Hunden zu ziehen. Das geht meistens in die Hose, da das blm-Gen ein anderes ist, als das Gen für weiß. Ganz grob gesagt, wirkt das merle-Gen als Verdünnungsfaktor. Und wenn sich das weiß bei Hunden aus blm x blm gezogenen Tieren zu sehr über Augen und Ohren verteilt, kann es schon sein, dass es da Defekte gibt.

Ich halte immer viel davon, den Züchter um ganz ehrliche Antwort auf solche Fragen zu bitten. Hast Du einen blm Collie mit VDH-Papieren, kannst zu sicher davon ausgehen, dass Dein kleiner Schatz keine Defekte aufgrund der Farbe zu erwarten hat!

Du schreibst: Habe jedenfalls auf keiner Collieseite etwas über die Farbkreuzungen nachlesen können.

Ist auch nicht nötig, da "Insider" wissen, das dieser Farbschlag keine große Sache ist, sondern genau so viel oder wenig gezüchtet wird wie sable und tricolour und auch nicht anfälliger für Krankheiten ist.

Viel Spaß mit Deinem bestimmt sehr hübschen Collie-Baby!
Liebe Grüße
Martina



von Cindy(YCH) am 27. März 2002 12:59

HAllo Martina,

: "Das Defekt-Gen kommt bei vielen Hunderassen vor"
: Das ist doch Mist, das blue-merle Gen mit einem Defekt-Gen gleichzusetzten.

Auch wenn die Blue-Merle-Liebhaber noch so dagegen wettern. Es ist und bleibt ein Defektgen. Ein Gen, das derart viele Defekte hervorbringt, sowohl in homozygoten, als auch in heterozygoten Tieren, ist ohne Wenn und Aber ein Defektgen.
Darüber zu streiten ist allerdings sinnlos, da Liebhaber der Blue Merle das sowieso nie akzeptieren würden.

Gruss Cindy

von Martina(YCH) am 27. März 2002 13:03

Ähäm, Cindy hast Du das Buch von Vanderlip gelesen?

von Cindy(YCH) am 27. März 2002 13:14

: Ähäm, Cindy hast Du das Buch von Vanderlip gelesen?

Meinst Du Sharon Vanderlip, amerikanische TÄ. Rainshade Collies?

Gegenfrage, hast Du Wegner gelesen?



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren