Auf der Suche. :: Hunderassen

Auf der Suche.

von Katharina-Anna(YCH) am 11. August 2002 12:31

Hallo!

: Ideal wäre auch eine Retriever-Rasse, die würde auch gut zu Eurem Ersthund passen, aber da hapert es meist am Wachtrieb.

Auch Golden Retriever werden immer häufiger als Wachhunde eingesetzt. Ich habe selber einen, und wenn ich sie und den Berner Sennenhund von meiner Freundin anschaue, ist eindeutig meine Hündin ein besserer Wachhund. Der Berner bellt kaum (bin oft bei ihr, wenn Leute kommen), meine Hündin hingegen, bellt fast jeden an, der unser Grundstück betritt (egal ob ein Fremder oder Bekannter). Sie bellt sogar manchmal Leute bei meiner Freundin an, und der Berner machte keinen Mucks. Machen wir eine Nachtwanderung kann ich mir absolut sicher sein, dass sie mir alles meldet, was ihr komisch vorkommt. Ich finde es inzwischen auch völlig klasse, dass sie so ist. Gut, vielleicht ist sie auch eine Ausnahme, aber ich kenne noch einen Golden Retriever, der einen einigermaßen starken Wachtrieb hat.

Tschüß
Katharina-Anna+Wachhund




von Heidi(YCH) am 11. August 2002 12:35

Hallo Katharina,

in meinen Augen ist ein Hund, der alles und jeden anbellt kein guter Wachhund. Ein solches Verhalten ist für mich eher ein Zeichen von Unsicherheit als von Nervenstärke, die ich bei einem guten Wach- und Familienhund erwarte.

Gruß

Heidi

von Katharina-Anna(YCH) am 11. August 2002 13:23

Hallo!

Zum Teil hast du schon recht, denn in der Nacht bellt sie manchmal aus Unsicherheit, wenn sie irgend einen FREMDEN Gegenstand entdeckt, der vorher nicht da war. Kenne ich aber von vielen Hunde. Aber ich finde ein guter Wachhund sollte auf SEINEM Grundstück JEDEN anbellen. Findest du nicht?? Eigentlich wollte ich damit nur sagen, dass auch ein Golden Retriever ein guter Wachhund sein KANN, und nicht immer auf jeden schwanzwedelnd zustürzt. Meine Hündin habe ich nicht gekauft, damit sie bellt, wenn wer kommt (dann hätte ich eine andere Rasse gewählt), sie macht es trotzdem meist, und ich finde es jetzt echt gut.

Tschüß
Katharina-Anna+Goldie

von Katharina-Anna(YCH) am 11. August 2002 13:29

Hallo nochmal!

Habe etwas vergessen. Gehen wir unterm Tag spazieren, und es liegt irgendwo ein fremder Gegenstand herum, bellt meine Hündin nie. Sie geht hin (wenn sie darf) und schnüffelt. In der Nacht, selbe Situation bellt sie auf jeden Fall. Vielleicht kann man das damit erklären, dass die meisten Leute, in der Nacht ja auch angespannter sind, als am Tag, und auch viel leichter zu erschrecken sind (zumindest ich). Wieso sollte es bei Hunden anders sein??

Tschüß
Katharina-Anna+Goldie

von Heidi(YCH) am 11. August 2002 13:31

Hallo,

jede Rasse kann gute Wachhunde hervorbringen. Golden Retriever, DSH, Rottweiler etc.. Kommt auf das Individuum an.

Mal ein kurzes Beispiel. Da wo ich vorher gewohnt habe hatten die Nachbarn rechts und linds von uns Schäferhunde. Wegen jedem Kleinkram wurde gebellt. Die Gieskanne viel um. Es wurde gebellt. Wir waren bei uns im Garten. Es wurde gebellt. Ein weißes BPapier flog durch den Garten. Es wurde gebellt. Die Leute haben hinterher gar nicht mehr reagiert, weil die Hunde wegen allem gebellt haben. Unsere Rotties haben gebellt, wenn wirklich etwas war. Es wurde gebellt, wenn Fremde kamen. Nicht wegen jeder Kleinigkeit. Wir wußten genau, daß irgendetwas ist wenn sie bellen.

Gruß

Heidi

von Katharina-Anna(YCH) am 11. August 2002 13:38

Hallo Heidi!!

Ich schrieb ja auch, dass meine Hündin bellt, wenn Leute unser Grundstück betreten (wie ja auch dein Hund). Mein Hund würde NIE auf die Idee kommen zu bellen, wenn ein Blatt Papier herumfliegt. Ich schrieb auch noch, dass sie in der NACHT bellt, wenn ein fremder Gegenstand auf einmal vor ihr liegt, weil sie da wahrscheinlich angespannter ist als am Tag (wo sie in dieser Situation nie bellen würde), wie auch ich selber.
Ein gutes Beispiel ist vielleicht auch das:
Um uns herum leben ein paar kleine Kinder, die oft draußen spielen. Keine Reaktion von meiner Hündin, alles ist okay. Aber wehe, sie kommen zur Haustüre, dann bellt sie wie verrückt.
Ich hoffe du hast mich jetzt richtig verstanden??

Tschüß
Katharina-Anna+Gina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hilfe bei Rassenbestimmung

    :Karelischer Bärenhund?? Grüße Edith

  • Pfui , wie beibringen ?

    Hallo Bernd ! : Das klappt ..... an der 10m- Leine. Dann lass die Leine doch einfach dran. Du kannst ...

  • keine schlechte Wahl .

    Hallo Heike, : Hätte er denn dann nicht sofort für seine Hausmarke geworben ? Magnusson ist teurer ...

  • Kartoffeln ungesund?

    Liebe dixi, wer isst oder füttert rohe Kartoffeln ? Oder Kartoffeln die "grüne" Stellen haben (man ...

  • Schuppen

    Hi :-)) : Erstmal danke für deine Antwort. nix zu danken :-)) : Ja, ich habe sein Futter vor ...

  • Weiße Schäferhunde

    Hi Yna, es gibt hier einen weißen Rüden, der tatsächlich sehr ängstlich und nervös ist. Er verzieht ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren