Herdenschutzhunde :: Hunderassen

Herdenschutzhunde

von Ilka & Co(YCH) am 30. September 2002 21:18

Hallo!
:
: Kannst du einschätzen, wie weit das Bewachen gehen würde, wenn sich ein Fremder auf das Grundstück wagt ?

Also ich kenne nur einen HSH (Owtscharka) und wenn da einer aufs Grundstück geht ist der definitv hinüber. Wenn Herrchen dabei ist macht er nichts, man kann ihn aber auch nicht anfassen. Kein sehr netter Zeitgenosse.

Viele grüße, Ilka & co.
Viele Grüße, Ilka

von Claudia(YCH) am 30. September 2002 22:00

Hallo Christine
also der HSH droht nicht nur, wie Dein Berner. Wenn jemand die Drohung nicht ernst nimmt, wird der HSH auch beißen um sein Revier und sein Reich zu verteidigen. Bei unseren dreien ist es kein Problem, wenn wir zu Hause sind. Da wird sich gefreut, was das Zeug hält, wenn Besuch kommt. Anders ist es aber, wenn wir nicht zu Hause sind. Wir haben mal einem Bekannten unseren Schlüssel gegeben, damit er schon mal zu uns fahren konnte. Die Hunde lieben diese Person abgöttisch, aber ohne unsere Anwesenheit haben sie ihn nicht rein gelassen und bitterböse geknurrt. Als wir nach Hause kamen, saß der Bekannte vor der Wohnungstür und hat auf uns gewartet. Als er mit uns zusammen rein ging, wurde er stürmisch begrüßt.
Das die Hunde einen halben Tag allein auf dem Gründstück sind finde ich nicht weiter tragisch, allerdings sollte es hoch genug umzäunt sein. Wenn dem HSH langweilig wird, kann es sein, das er zu streunen anfängt.
Zwei Stunden spazieren und viel Familienanschluss ist Minimum.
Glaube schon, das sich so ein Hund bei Euch wohl fühlen könnte.
Wichtiger ist allerdings die Frage, ob Ihr Euch mit so einen Hund wohlfühlt. HSH sind eine ganz eigene Art von Hund, die mit keinem anderen Hund zu vergleichen ist, weder vom Wesen noch vom Umgang mit ihnen. Wer sich solch einen Hund ins Haus holt, sollte vorher genau abschätzen, ob es auch wirklich gut gehen kann.

Viele Grüße,
Claudia

von Me & Bär(YCH) am 30. September 2002 22:29

: Hallo Christine,

: Als ich die Mutterhündin sah, bekam ich leise Zweifel. Keine Spur von Schutztrieb und Territorialgehabe, sogar als ich ihre Babys umhertrug.

Keine Frage: Ein HERVORRAGEND erzogener HSH stellt für den Besitzer kein Problem dar - ABER bis man bei einem HERVORRAGEND erzogenen HSH ist, kann man 3 Jahre lang darn bleiben :-))

Ich kenne einige HSH - viele aus dem Tierheim, denn spätestens mit 2,5 - 3 Jahren zeigen sich bei NACHLÄSSIGEN Haltern die ersten heftigen Probleme - das gilt es eben zu vermeiden, am besten mit der Hilfe eines erfahrenen Trainers (also keinen vom DSH Platz ;-)), der mit HSH gearbeitet hat...

:Ich konnte vom Wesen keinen Unterschied zum Berner erkennen.

Das ist eine (für mich) verwegene Aussage ;-)) Ich kenne einige Berner, deren größte Problem ist, sie beim laufen voran zu bringen und sie vom Kompost fern zu halten ;-)) (ist nicht böse gemeint) - aber handfeste Nachfragen stellen sie kaum (habe mit ner Bernerin 5 Jahre zusammen gelebt - war der Hund meines Ex-Freundes)... Das ist beim HSH doch etwas anders :-))

confused smileyicher kann so ein erster Eindruck trügen und jeder Welpe entwickelt sich sowieso anders, aber diese Hündin hat mich etwas stutzig gemacht.

Bei den Kuvasz-Hündinnen meiner Freudin könntest Du Dich bedenkenlos im Haus bewegen und tun was Du willst, solange Claudi dabei ist - ansonsten würde ich das lassen ;-))

confused smileyie war ausgesprochen zutraulich und schmusig - zu wildfremden Menschen, die mit ihrem Nachwuchs spielten.

Das ist bei Bharani und Bär (die Kuvasz) auch kein Akt - solange eben ihre Bezugsperson dabei ist...

Wenn Du einen Maremmo in Betracht ziehst, dann sprich doch mal mit Besitzern (also NICHT-Züchter, sondern nur "Liebhabern"winking smiley der Rasse drüber - die sind in der Regel am neutralsten und ehrlichsten: Züchter sehen ihre Rasse zuweilen etwas "verklärt", was völlig natürlich ist, denn wären sie der Rasse nicht mit Herz und Seele "verfallen", würden sie sich kaum um den Fortbestand und Erhalt, die Weiterentwicklung und Vermehrung der Rasse bemühen... Tierheime die HSH unterhalten KÖNNEN eine gute Anlaufstelle sein, müssen aber nicht - manchmal sehen sie auch zu schwarz...

Ich denke schon, dass es zu schaffen ist, einen HSH zu einem sozialverträglichen und liebenswerten Hund zu erziehen!!! Man muß halt konsequenter und unnachgiebiger sein, als bei nem Hüter oder Lagerhund - das ist einfach na "andere Art" von Hund.... und Christine: wenn die Zeit reif ist für nen Zweithund, dann wächst man auch an der Aufgabe ;-)) - falls ihr also einen Maremmo bekommt, dann freu ich mich jetzt schon auf die ersten Fotos :-)) ich finde HSH allgemien einfach traumhaft - aber für mich definitiv zu anstrengend :-))...

Ganz liebe Grüße nach Oberfranken,
Me & Bär (der manchmal schon anstrengend genug ist ;-))


von Chris+Silas(YCH) am 01. Oktober 2002 07:21

Hallo Chantal,
du hast natürlich recht. Es ging in der Diskussion aber um HSH, um einen Maremmano. Bis jetzt haben wir einen Berner, den ich nur etwas mit der Maremmano-Hündin verglichen habe, die wir beim Züchter trafen.

Liebe Grüße
Christine und Silas, der Lagerhund

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • GEZIELTER Einsatz von SL möglich?

    : du meinst also das der Hund nicht sein unkorrektes Verhalten damit : Verknüpft sondern die SL an ...

  • Pansen-Express und co

    Guck mal unter www. bedburg- hau. de =Tourismus =Radwandern Berliner, Süddeutsche machen hier Urlaub ...

  • BARF-Anfänger

    Hi Manuela, : Klar, ich würde nach meinen Erfahrungen selbst einen 15jährigen Hund noch umstellen. ...

  • Wie gut ist Biss25"?"

    Hallo Anja, : Da ich mich bei Futter wirklich noch nicht so auskenn, kann ich nur Vermutungen ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hallo Sabina! Vielen Dank für Deine Antwort. An homöopathische Mittel habe ich auch schon gedacht. ...

  • Gesamtanalyse Canidae

    Hi, komisch. Ich bin mir zu 100% sicher, eine Analyse gesehen zu haben. Aufgrund der astronomisch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.297.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren