Berner - Große Schweizer Sennenhunde ? :: Hunderassen

Berner - Große Schweizer Sennenhunde ?

von Tom(YCH) am 30. November 2002 12:04

Hallo,

was ginbt es (außer das Fell) noch für Unterschiede zwischen Berner- und Großen Schweizer Sennenhunden ?
Temperament ?
wie viel Auslauf ?
Lebenserwartung ?
Typische Krankheiten ?
Besonderheiten ?
Danke
Tom

von Frieda(YCH) am 01. Dezember 2002 18:57

Hallo Tom,

: Temperament ?

Der Große Schweizer ist beweglicher, der Berner hat mehr das gemäßigte Temperament

: wie viel Auslauf ?

Der Berner weniger als der Schweizer, allerdings kann man auch nach Training mit dem Berner lange Radtouren unternehmen. Bewegung brauchen beide. Eine halbe Stunde Spaziergang reicht nicht aus.

: Lebenserwartung ?

Zwischen 8 bis 12 Jahren. Aber auch das ist unterschiedlich. Ich kenne einen Berner, der ist 12 und topfit.

: Typische Krankheiten ?

Schweizer HD und ED, vereinzelt Epilepsie.
Berner HD und ED, Krebskrankheiten.
HD und ED kommt bei fast allen großen Rassen vor. Krebskrankheiten sind in Europa eher selten. Vielleicht darauf achten, daß der Berner nicht aus einer amerikanischen Zucht kommt.

: Besonderheiten ?

Sennenhunde brauchen die stabile "Familie". Sie mögen keinen Besitzerwechsel. Nach dem 16. Lebensmonat kann es sogar zu schwerwiegenden Problemen kommen.
Berner mögen den Sommer nicht so sehr, aber es sind ausgesprochene Wasserratten.
Selten Streuner, jagen nicht, friedliche Koexistenz wird großgeschrieben, Hütetrieb ausgeprägt (also vorsicht bei Kühen). Teilweise treibt er auch seine "Menschen" zusammen :-))

Aber wie bei allen Hunden gibt es solche und solche. Bei richtiger Haltung sind es angnehme, friedliche und kinderliebe Begleiter, brauchen allerdings den Familienanschluß wie fast keine andere Rasse.


: Danke

Bitte

: Tom

Frieda
:

von inesB.(YCH) am 01. Dezember 2002 19:17

:hallo tom,kann dir kurz meinen berner beschreiben,ist mein erster dieser rasse,jetze 2jahre,eher mäßiges temperament,ein hund zum ständigen toben sicher nicht,laufen,naja,länger als 1 1/2 stunden am stück nicht,ist aber wohl eine frage der kondition,ins wasser bekomm ich ihn gar nicht,jagen hat er allerdinds von meinen älterne hund gelernt,sie haben zusammen schon generationen von mäusen ausgebuddelt und gefressen,aber ich glaube als einzelhund gehalten ist jagen wohl eher unwahrscheinlich,ausgesprochen große anhäglichkeit,schmusestunde am abend ist ein muß!,sehr verträglich mit anderen hunden,absolut kinderlieb,das einzige anstrengende war und ist die erziehung,mit druck geht gar nichst,nur mit sehr viel einfühlungsvermögen und nochmehr geduld,meiner bergreift langsam,aber was sitzt-das sitzt!vom großen schweizer weiß ich nichts bin aber gespannt was kommt,der gefällt mir auch ganz gut,tschüß ines

von Frieda(YCH) am 01. Dezember 2002 19:39

Hallo Ines,

eher mäßiges temperament,ein hund zum ständigen toben sicher nicht,

Meine Hündin kriegt nie genug.

laufen,naja,länger als 1 1/2 stunden am stück nicht,ist aber wohl eine frage der kondition,

Hündin ist nach einer Stunde am Rad immer noch nicht kaputt, Rüde jeden Tag eine halbe Stunde (am Stück) am Rad, mehr mag er nicht.

ins wasser bekomm ich ihn gar nicht,

Rüde bis zum Knöchel, Hündin schwimmt

jagen hat er allerdinds von meinen älterne hund gelernt,sie haben zusammen schon generationen von mäusen ausgebuddelt und gefressen,aber ich glaube als einzelhund gehalten ist jagen wohl eher unwahrscheinlich,

Rüde guckt nur sparsam, Hündin jagt schon, aber nicht sehr ausgeprägt.

ausgesprochen große anhäglichkeit,schmusestunde am abend ist ein muß!,sehr verträglich mit anderen hunden,absolut kinderlieb,

das kann ich nur bestätigen.

das einzige anstrengende war und ist die erziehung,mit druck geht gar nichst,nur mit sehr viel einfühlungsvermögen und nochmehr geduld,

Sanfte Konsequenz ist das Zauberwort.

meiner bergreift langsam,

hab ich auch immer gedacht. Unsere begreifen sehr schnell. Nur wenn sie keine Lust haben, haben sie keine Lust.

aber was sitzt-das sitzt!

Rüde zeigt uns ab und zu den Stinkefinger. Hündin hört sehr gut und ist auch sehr aufmerksam.

Tja, so verschieden können sie sein. Aber eins haben sie alle gemeinsam bei guter Haltung: Friedfertigkeit und fast aggressionslos. Wir haben 4 und jeder ist anders.

Gruß Frieda

von Sabine+K(YCH) am 02. Dezember 2002 07:37

Hallo Tom,

: was ginbt es (außer das Fell) noch für Unterschiede zwischen Berner- und Großen Schweizer Sennenhunden ?

Zum Berner wurde ja schon Einiges gesagt, nur der Vollständigkeit halber noch ein paar Anmerkungen von mir:

: Temperament ?

Im Standard steht "mittlere Temperamentslage", wobei das Temperament je nach Zuchtlinie und Haltungsbedingungen (Gewicht!) sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann.

: wie viel Auslauf ?

...jedenfalls mehr als gemeinhin angenommen wird!


: Lebenserwartung ?

der kritische Punkt...die durchschnittliche Lebenserwartung wird beim Berner derzeit mit 5-7 Jahren angegeben. Natürlich gibt es auch ältere Exemplare, aber die Hunde, die schon in jungen Jahren sterben, drücken die Statistik.
Berner, die älter als 10 Jahre werden, sind eher selten - aber es gibt sie.

: Typische Krankheiten ?

HD hat man in seriösen Zuchten einigermaßen im Griff, viele Hunde fallen allerdings seit der Röntgenpflicht wegen ED aus der Zucht.

Weiterhin ist neben Krebs die Magendrehung eine der häufigsten Todesursachen.

: Besonderheiten ?

Einhalten der nötigen gesundheitlichen Untersuchungen vor dem Zuchteinsatz sollte für jeden Züchter selbstverständlich sein, darüberhinaus würde ich nur bei einem Züchter kaufen, der bei der Auswahl der Zuchtpartner auf einen möglichst geringen Inzuchtkoeffizienten achtet und der mit seinen Hunden arbeitet.

Zum Jagen:
Dass der Berner grundsätzlich nicht jagt, würde ich nicht sagen...da könnte man sein blaues Wunder erleben! Allerdings gehen die meisten Berner nicht auf Spur, sondern sind Sichtjäger und lassen von ihrem Opfer ab, wenn es nicht mehr vor ihnen herrennt.
Meine Hündin z.B. wäre eine passionierte Jägerin (auch auf der Spur), wenn ich sie ließe.
Ihr Uropa hatte sogar die jagdliche Dressurprüfung.

Über den Schweizer kann ich Dir nicht viel sagen, ich kenne nur wenige Exemplare. Die würde ich allerdings als eher ruhiger als den Berner einstufen. Kann aber auch an der Haltung liegen oder daran, dass ich sehr viele "Arbeitsberner" kenne, die überdurchschnittlich temperamentvoll sind.

Folgende Websites sind für Dich interessant:
www.ssv-ev.de
, www.dcbs.de und (mein Favorit ;-)www.berner-sennenhunde-club.de (nicht im VDH aber trotzdem seriös).

Grüße
Sabine+K


von Chris+Silas(YCH) am 02. Dezember 2002 17:33

Hallo Tom,

ich kann dir etwas von unserem Berner (knapp 3 Jahre) erzählen.

# Temperament ?

Obwohl unser Silas eher zu den massigen Bernern gehört, kann er ganz schön temperamentvoll sein.

# wie viel Auslauf ?

2 bis 3 Std am Stück reichen ihm absolut. Wir gehen aber auch mit ihm wandern und da kommen schon mal 5 Stunden zusammen. Das ist aber dann sein Limit ;-)

Lebenserwartung und Krankheiten wurden dir ja schon gut beschrieben.

Silas ist eine Wasserratte und liebt Matsch und Schlammteiche über alles. Er schwimmt auch, am liebsten hinter Enten.
Er hetzt auf Sicht schon mal einige Meter hinter einem Hasen her. Das wars aber.

Die Erziehung war sehr einfach. Silas hat sehr schnell gelernt, neigt aber durchaus manchmal zur Sturheit. Er ist sehr verfressen und hält leider ziemlich wenig von Schmusestunden. Kuscheln ist nicht gerade seine Stärke. Er ist eher ein Einzelgänger, der es liebt, sein Revier zu bewachen.
Die Sommerhitze ist nichts für ihn.

Silas liebt Kinder. Er liebt es, Kindern übers Gesicht zu schlecken und im Eifer des Gefechts würde er sie umwerfen. Hier ist also Vorsicht geboten.

Über den Großen Schweizer kann ich dir leider nichts sagen, da ich keinen persönlich kenne.

Viele Grüße
Christine und Silas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wer erteilt Strafe?

    :Hallo Heidi! : ::entschuldige, daß ich Dir widerspreche, aber ich habe grundsätzlich was dagegen, daß ...

  • Hundeausstellungen

    Hallo Tina, : Ich finde Hundeausstellung tierfeindlich oder bessergesagt : hundefeindlich. Wozu dass ...

  • Kupieren

    Hallo Mary, mir ist es auch ein Rätsel, warum Menschen etwas derartiges tun, es ist in meinen Augen ...

  • pöbeleien/Drohungen

    Hi zusammen! Ich hab jetzt alles sorgfältig durchgelesen und gebe jetzt meinen Senf dazu *ggg* Wenn ...

  • Auto und Box

    Hallo Andreas, : Kennel oder ähnliche lose Boxen (die fliegen nämlich genauso durchs Trenngitter bzw. ...

  • BSE medizinisch betrachtet

    : Hallo Sophie! : : : : Offensichtlich wäre sie nach Deinen Ausführungen ja doch notwendig gewesen. : ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren