Pyrenäenschäferhundbesitzer gesucht! :: Hunderassen

Pyrenäenschäferhundbesitzer gesucht!

von biggi(YCH) am 11. Februar 2003 14:14

Hallo Yorkies,
gibt es unter euch Halter der (bei uns noch recht seltenen) Rasse des Pyrenäenschäferhundes? Achtung, das ist nicht der große weiße Pyrenäenberghund, sondern ein Hütehund, ca. 40 cm groß und langhaarig.
Ich wollte mir eigentlich einen Welpen dieser Rasse zulegen, bin aber nach diverser Lektüre unsicher geworden. Ich möchte zwar einen Hund, mit dem ich Hundesport betreiben kann, habe aber auch zwei Kinder und deshalb nicht rund um die Uhr Zeit für ein volles Programm mit dem Hund. Ich habe nun Sorge, daß der Hund unterfordert sein könnte. Meine Horrorvorstellung wäre die eines kinderhütenden, dauernd kläffenden Hundes. Wer kennt sich mit der Rasse aus und kann mir Angaben zum täglich benötigten Auslauf usw. machen? Wie lange beschäftigt ihr euch direkt mit eurem Hund, damit er auch geistig ausgelastet ist? Sind Berger genauso anspruchsvoll wie Border Collies? Mein Hund wird natürlich in der Familie leben und müßte zwei- bis dreimal die Woche für maximal 4 - 5 Stunden alleine bleiben. Zeit zum spaziergehen hätte ich täglich insgesamt 1,5 - 2 Stunden, es kann aber auch mal vorkommen, daß es weniger ist. Reicht das für einen Berger aus? Ich möchte mir keinen Hund anschaffen, der später zum Problemhund wird, weil ich mich nicht genug kümmern kann. Vielen Dank für eure Antworten.
Gruß Biggi

von Andrea(YCH) am 12. Februar 2003 07:46

Hallo Biggi,
wir haben einen solchen Horror-Hund vom Typ Berger des Pyrenees, allerdings in der Kurzaar-Version, also Face rasè. Auch haben wir zwei kleine Kinder in der Familie, außerdem noch Katze, Kaninchen und Meerschweinchen.
Unsere über alles geliebte Hündin Bassia, jetzt 15 Monate alt, ist ein ganz toller Hund. Bergers sind nicht extrem im Hüteverhalten. Vorausgesetzt Du bietest ein wenig Abwechslung, z.B. ein wenig Unterordnung beim Spaziergang, oder auf Anweisung Baumstämme beklettern, etc. Ich werde jetzt mit Agility anfangen, was Bassia mit Sicherheit begeistern wird - und mich auch. Wir haben uns einen solchen Hund gezielt ausgesucht, weil ich auch etwas Hundesport machen wollte. Die Zeit, die Du nennst, halte ich für völlig ausreichend. An das Alleinsein kannst Du Deinen Hund immer gewöhnen. Mit einer guten Welpen- und Hundeschule im Hintergrund wirst Du an diese Dinge ohne Panik herangeführt werden. Keine Angst vor dieser Rasse. Sie ist mit Sicherheit nicht so Streßmachend wie ein Border Collie. Eher vergleichbar mit einem Aussie. Und vor allem: noch nicht so überzüchtet, da es eben noch kein Modehund ist. Wenn Du als Pro Hund eingestellt bist, sehe ich da keine Probleme. Vielleicht ist noch wichtig, bei welchem Züchter Du Dir einen solchen Hund aussuchst. Natürlich gibt es hier auch richtige Arbeitstiere, die extrem zum Hüten eingesetzt werden. Da würde ich dann lieber die Finger davon lassen. Suche Dir einen Züchter, der viel auf Menschen und Kinder prägt.
Gehe doch mal auf die Homepage des ersten Deutschen Zuchtverbandes:
www.cbp-online.de
Du kannst dort auch jederzeit mit der Zuchtberaterin oder Welpenvermittlung Kontakt aufnehmen, die stehen Dir für alle Fragen offen.
Viele Grüße
Andrea

von Andrea(YCH) am 13. Februar 2003 07:26

Hallo Biggi,
ich hatte Dir gestern eine schöne Nachricht zukommen lassen. Leider sehe ich die heute gar nicht und befürchte, daß irgendetwas im Forum nicht funktioniert.
Ich will mal sehen, ob dieser Text auch wieder weg ist. Wenn nicht, werde ich Dir nochmal antworten.
Gruß
Andrea

von biggi(YCH) am 13. Februar 2003 07:34

Hallo Andrea,
vielen Dank für deine aufmunternde Antwort. Ich habe schon eine Züchterin gefunden und mir die Welpen und die Hündin schon angeschaut. Die Hündin hat keinen besonderen Hütetrieb auch scheint sie nicht besonders anspruchsvoll zu sein. Das Züchterehepaar ist schon älter und geht zweimal täglich insgesamt 2,5 Stunden mit ihr spazieren. Die Züchterin meinte auch, daß wäre gar kein Problem, aber ich dachte es wäre schon besser, wenn man die Meinung von mehreren Besitzern einholt. Jeder Züchter ist natürlich von seiner Rasse total überzeugt, sonst würde er ja sicher nicht züchten. Die Züchterin hat mir zwei dicke Bücher geliehen und nach dem Durchlesen zweifelte ich ein bischen an meinen Fähigkeiten. Da dieser Hund jedoch nicht mein erster Hund sein wird, traue ich mir die Erziehung usw. schon zu. Vielen Dank noch mal für deine Nachricht. Gruß Birgit

von Doris(YCH) am 13. Februar 2003 15:57

: Hallo Yorkies,
: gibt es unter euch Halter der (bei uns noch recht seltenen) Rasse des Pyrenäenschäferhundes? Achtung, das ist nicht der große weiße Pyrenäenberghund, sondern ein Hütehund, ca. 40 cm groß und langhaarig.
: Ich wollte mir eigentlich einen Welpen dieser Rasse zulegen, bin aber nach diverser Lektüre unsicher geworden. Ich möchte zwar einen Hund, mit dem ich Hundesport betreiben kann, habe aber auch zwei Kinder und deshalb nicht rund um die Uhr Zeit für ein volles Programm mit dem Hund. Ich habe nun Sorge, daß der Hund unterfordert sein könnte. Meine Horrorvorstellung wäre die eines kinderhütenden, dauernd kläffenden Hundes. Wer kennt sich mit der Rasse aus und kann mir Angaben zum täglich benötigten Auslauf usw. machen? Wie lange beschäftigt ihr euch direkt mit eurem Hund, damit er auch geistig ausgelastet ist? Sind Berger genauso anspruchsvoll wie Border Collies? Mein Hund wird natürlich in der Familie leben und müßte zwei- bis dreimal die Woche für maximal 4 - 5 Stunden alleine bleiben. Zeit zum spaziergehen hätte ich täglich insgesamt 1,5 - 2 Stunden, es kann aber auch mal vorkommen, daß es weniger ist. Reicht das für einen Berger aus? Ich möchte mir keinen Hund anschaffen, der später zum Problemhund wird, weil ich mich nicht genug kümmern kann. Vielen Dank für eure Antworten.
: Gruß Biggi
:
Hey Biggi,
ich finde gut, daß du dir so viele Gedanken machst. Leider tun das einige Besitzer dieser tollen Rasse nicht oder zu wenig.
Bei guter, konzequenter Erziehung und genügend körperlicher und geistiger Auslastung, sehe ich da auch kein Problem. Wenn ich mit unserer Hündin vom Agility oder der Unterordnung komme, dann hat sie diesen gewissen zufriedenen Ausdruck im Gesicht, und nervt daheim dann auch nicht rum. Leider habe ich zu Obedience keine Zeit (habe auch zwei Kinder), daß wäre sicher auch eine Möglichkeit.
Wenn du noch spezielle Fragen hast, kannst du mich gerne anmailen.
Viele Grüße Doris mit Julie

von Andrea(YCH) am 17. Februar 2003 19:13

Hallo Birgit,
laß doch mal raus, wer die Züchterin ist. Ist sie auch im CBP ? Ich bin selbst auch erst ganz neu Mitglied geworden und finde es ganz spannend, die Leute dort kennenzulernen. Ich war auch schon auf zwei Treffen, die in meiner weiteren Umgebung stattgefunden haben. Für mich war es der erste Hund und ich hatte sicherlich noch mehr Bedenken als Du. Vor allem, da eben auch die Züchter z.T. sehr skeptisch reagiert haben, von wegen der Kinder und so. Ich kann Dich nur Beglückwünschen zu Deiner Wahl. Es sind wirklich ganz tolle Hunde und man braucht keine Angst zu haben, daß man überfordert sein wird. Ich denke, jeder Hund braucht eine Art von Beschäftigung, sonst wird er crazy und entwickel Unarten. Und Du wirst sehen. Ist erst mal ein Hund im Haus, fallen Dir immer wieder mal Sachen ein. Auch mit den Kindern. Ich übe sporadisch Kunststückchen ein. Hast ja hier die Clicker-Seite. Da gibt es sehr gute Tipps und Tricks. Oder schau Dir mal www.spass-mit-hund.de an. Denke aber nicht, daß ich jeden Tag übe. Mit zwei Kindern ist man ja schließlich auch nicht unterbeschäftigt. Aber es reicht schon, was ich mache. Die gleichen Bedenken hatte ich Anfangs auch. Jetzt ist alles o.K.
Kommst Du aus Baden-Württemberg ?
Gruß
Andrea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Geschirr oder Halsband?

    Hallo Sabine! ::vielen Hundebesitzern gesprochen, die das Gegenteil behaupten (eine ist sogar in ...

  • Schnelles Apport

    : Hallo! : : Da fängt er dann an, es zu bearbeiten, sprich er knautscht. Meiner auch, hauptsächlich ...

  • Agility-Verein - PLZ-Gebiet 42. ?

    : Hallo Hundefreunde, : wer kann uns sagen wo es in unserer näheren Umgebung (wir wohnen in 42551 ...

  • Alpha-Tier

    bei uns war es auch zielich komisch: Die Züchterin macht die Tür zum Auslauf auf, und nur einer kommt ...

  • Hunde im Großraum Bern

    Hallo Sabine Die Region Bern birgt bestimmt keine zusätzlichen Risiken für Deinen Hund! Die meisten ...

  • Beute fressen lassen?

    Hallo Nica, erstmal ein Dankeschön für die ausführliche Antwort. Ich sehe auch so, dass eine kleiner ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren