Rhodesian Ridgeback :: Hunderassen

Rhodesian Ridgeback

von JanaLPN(YCH) am 27. Februar 2003 10:46

Hallo Gaby,

: Gaby mit Beira, die mehr als "ihr Geld" wert ist.

Du weißt, dass es darum nicht geht. Anscheinend sind Züchter anderer Rassen nicht so verantwortungsvoll oder zahlen nur drauf. Selber Schuld.

Grüße - JanaLPN

von Andy(YCH) am 27. Februar 2003 13:58

Hallo,

damit disqualifizierst Du aber hunderte und noch mehr Züchter anderer Rassen. Warum kostet z.B. ein Belgier nur halb so viel? Ist hier die Aufzucht billiger, ein anderer Impfstoff, der nicht soviel kostet oder wie???
Oder geben sich alle anderen Züchter nur weniger Mühe und sind durch die Bank verantwortungslos?
Gewiß, wer unbedingt einen RR will, ist sicher auch bereit, diesen Preis zu zahlen, doch das ist keine Rechtfertigung für solch eklatante Kostenunterschiede.

von Gaby mit Beira(YCH) am 27. Februar 2003 16:10

: Hallo Jana, hallo Andy,

natürlich sind die Züchter der "preiswerteren" Rassen nicht verantwortungsloser und ich will ganz sicher niemanden kritisieren. Ich zähle mit meinen "Äffchen" ja selbst dazu, obwohl die kleinen Kobolde echte, vom Aussterben bedrohte Raritäten sind, erzielen sie bei weitem nicht die Preise anderer Rassen. RR sind aber keineswegs besonders "oben" angesiedelt. Es ist wohl wirklich so, dass jede Rasse eben ihren Preis hat, und wenn jemand nicht bereit ist, den zu zahlen, gibt es genug Alternativen. Wie ich schon schrieb: gemessen an den Kosten, die ein Hund im Laufe seines hoffentlich langen Lebens verursacht, ist der Anschaffungspreis vernachlässigbar und wäre für mich das letzte Kriterium bei der Wahl "meiner" Rasse. Und "Schnäppchen" , d.h. scheinbar billige Exemplare einer bestimmten Rasse - haben meist einen Haken.

Liebe Grüße von
Gaby, die auch andere Hunde Klasse findet, sich aber schließlich aus ganz bestimmten persönlichen Gründen nach vielen Bullterrierjahren für RR (und einen Affenpinscher) entschieden hat

von Gaby mit Beira(YCH) am 27. Februar 2003 16:43

PS: im übrigen habe ich die Frage so verstanden, ob es sich bei dem genannten Preis um einen für RR "üblichen" handelt, und das ist er.

Nochmals viele Grüße
Gaby mit Beira

von Nicathris(YCH) am 27. Februar 2003 17:12

Hallo Gaby,

mich würde jetzt aber doch interessieren, warum denn jede Rasse ihren Preis hat. RR sind weder extrem selten, noch ist er hierzulande besonders wichtig als Gebrauchshund o.ä.
Warum muss ich also beispielsweise für einen Border Collie (mit VDH-Pap., versteht sich) 700 Euro zahlen und für einen RR 1.600 Euro?

Natürlich übertreffen die lebenslänglich anfallenden Kosten eines Hundes die Anschaffungskosten bei weitem - trotzdem erschließt sich mir dieser Unterschied nicht.

Grüße
Christina

von andreas(YCH) am 27. Februar 2003 17:17

Hallo Susanne,

das ist natürlich Käse mit den Preisen. Unser Riesenschnauzer hat damals mit besten Papieren und Top-Arbeitslinie 2.000.- DM gekostet. Einer unserer Ridgebacks 3.000.- und war von Anfang an permanent krank.
Kann man sich alles sparen. Wenn`s ein Ridgeback sein soll, dann halt einfach mal Ausschau nach einem ohne Ridge, da wirds gleich viel, viel preiswerter und der Hund ist ohne den Fellstreifen genauso toll wie mit dem Ding.

Viele Grüße,

andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren