? + ? = Rasse X / her mit euren Rassen! :: Hunderassen

? + ? = Rasse X / her mit euren Rassen!

von Nicathris(YCH) am 29. März 2003 13:09

Hi Tina,

: - Border Collie

Ist kein Gemisch aus verschiedenen Ursprungsrassen, sondern entspringt eher den britischen Working Collies, die ein wichtiges Werkzeug der Landwirtschaft waren (und teils noch sind). Der früheste Ursprung dieser Hunde ist vermutlich bei der Wanderung der keltischen Stämme in Europa zu finden, von denen sich drei Stämme in Irland ansiedelten, die Herden und Hunde mitbrachten. So kam über die Jahrhunderte der Selektion der Schäfer nach und nach der typische Arbeitscollie zustande. Einziges Selektionskriterium: die Hunde mussten gut arbeiten.
Aus dem keltischen Dialekt entstand irgendwann das Wort Coley - Collie als Bezeichnung für diese Hunde, was schlicht "nützlich" bedeutet.

Von diesen Ursprungscollies zweigten dann nach und nach Rough und Smooth Collie, Bearded und Sheltie ab. Diese einzelnen Rassen sind wohl alle mit Einkreuzungen ganz anderer Rassen mit Collie Dogs entstanden. Und aus diesen ursprünglichen Collies stammt auch mit fließendem Übergang der Border ab, seit dieser als eigene Rasse anerkannt wurde. Es gibt in GB wohl auch die Einteilung Working Collie und Border Collie, wobei oft vom Äußeren her kein Unterschied festzustellen ist - sondern nur daran, ob der Hund Papiere hat oder einfach als arbeitender Collie ohne Papierkram von einer Farm kommt. Hier sieht es etwas anders aus ... es wird alles als Border bezeichnet, ob Showpuschel oder Working Collie, der dem Bild eines BC entspricht. (Meine Lani gehört zu letzteren ... in Irland wäre sie einfach Collie Dog gewesen, hier ist sie Bonsai-Border.)

Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem etwas helfen.


Viele Grüße
Nicathris

von Tina + Fume(YCH) am 29. März 2003 13:42

Hallo Tessa!

vielen, vielen Dank für deinen so ausführlichen Bericht.

Aber es macht mich stutzig, dass du sagst, Dobis seien "sehr geeignete Hunde für aktive, sportliche und unternehmungslustige Familien".

Das trifft so auf keinen Dobi den ich kenne zu. Leider. Nimm es nicht persönlich, wollt ich nur mal erwähnen. Ich kenne Dobis als tolle Hunde, die aber sehr sensibel sind, oft ängstlich und ungestüm mit tendenz zur dominanz. Einer ist ein seelisches Krüppel geworden, durch Familienhaltung. Die leute haben null ahnung von hunden, der hund wird nur vermenschlicht und falsch erzogen. Da er erst zweieinhalb ist, denke ich wird es in den nächsten monaten knallen.
Die anderen beiden, die ich kenne brauchten superviel Verständnis und Geduld, Konsequenz und Ruhe. Der eine legte Frauchen stets bei der UO den Kopf auf die Schulter (!!), begrüsste sie nicht, wenn sie nach hause kam und verwehrte ihrem ehemann das schlafzimmer...
der andere ist passionierter jäger, schwer rauszukriegen bei bisher einem erfolg.
ich denke dobis sind nicht in unerfahrene Hände zu geben, aber wenn jemand den dreh raus hat, dann können sie mit sicherheit auch in einer familie glücklich sein.
Aber das ist ja nun auch wieder ein anderes Thema, hier ging es ja um den ursprung der rasse. *g*

Viele Grüsse, Tina

von Tina + fume(YCH) am 29. März 2003 13:47

Hi Nicathris!

Auch dir vielen dank für den bericht. Mir ist jetzt einiges klarer.

Welches Stockmaß hat deine, wenn ich fragen darf? ist sie aus D?
Ich finde deine wunderschön. Macht aber sicher viel arbeit, oder?
Auf unserem Platz ist ein Border aus irland (von der nothilfe, Bea), der ist der hübscheste den ich jemals gesehen habe. Klein und wendig, kein plüsch, und NOCH kein übertriebener arbeitseifer aber trotzdem supergelehrig. Er ist 7 monate und halb so gross wie ein "deutscher" border. Sein frauchen sagte mir, so sähen viele border in irland aus. Vermutlich ist er dann auch so ein working collie. Oder?

Ich finde es schade, dass es jetzt auch bei aussies und borders showlinien gibt. Wenn die leute einen ruhigen hund wollen, dann sollen sie sich ne andere rasse aussuchen und nicht schon bestehende manipulieren. aber so wird es immer bleiben. sad smiley

Viele Grüsse, Tina

von Tina + Fume(YCH) am 29. März 2003 13:48

Hi Sonja!

Dankeschön!

Muss ich mir gleich ausdrucken! ich komm aus dem staunen vor lauter rassen garnicht mehr heraus. smiling smiley

viele grüsse, Tina

von Nicathris(YCH) am 29. März 2003 16:22

Hi Tina,

: Welches Stockmaß hat deine, wenn ich fragen darf? ist sie aus D?

Sie ist 41cm groß und zierlich gebaut ... es kommen aber sicher noch zwei, drei cm drauf; sie ist erst 7 Monate alt.

: Ich finde deine wunderschön. Macht aber sicher viel arbeit, oder?

Sicher, aber genau so einen Hund wollte ich. Sie ist weder hyperaktiv noch ein Worcaholic, macht aber alles mit Begeisterung mit (Clickern, Dogdancing, Frisbee, Baby-Agility).
Ich habe von Anfang an das Wort "Ende" eingeführt, als eine Art Abstellknopf. Wenn ich es benutze, lässt sie jeden noch so eifrig apportierten Stock liegen oder hört auf, mir clickbares Verhalten anzubieten und relaxt stattdessen einfach. Und sobald ich wieder ein Zeichen gebe ...

: Auf unserem Platz ist ein Border aus irland (von der nothilfe, Bea), der ist der hübscheste den ich jemals gesehen habe. Klein und wendig, kein plüsch, und NOCH kein übertriebener arbeitseifer aber trotzdem supergelehrig. Er ist 7 monate und halb so gross wie ein "deutscher" border. Sein frauchen sagte mir, so sähen viele border in irland aus. Vermutlich ist er dann auch so ein working collie. Oder?

Ganz genau. Diese Beschreibung könnte genau auf meine Lani passen. :-) Sie ist auch ein Rescueborder aus Irland. Eigentlich in jeder Hinsicht mein Traumhund (bisher zumindest).
Kannst du mir vielleicht sagen, wie der Hund auf eurem Platz heißt ..? Vielleicht kenne ich ihn ja virtuell.

: Ich finde es schade, dass es jetzt auch bei aussies und borders showlinien gibt. Wenn die leute einen ruhigen hund wollen, dann sollen sie sich ne andere rasse aussuchen und nicht schon bestehende manipulieren. aber so wird es immer bleiben. sad smiley

Das sehe ich genau so ... und ich als Schafmuffel würde auch keine BCs züchten o.ä., da ein guter Hütetrieb imo immer genetisch fixiert und erhalten bleiben sollte bei diesen Hunden. Denn bei diesen aufgebauschten schwarzweißen Fellmonstern, die nicht wissen, was ein Schaf ist, dafür aber Kinder "hüten" und auf jeder zweiten Ausstellung ein BOB absahnen ... da schaudert's mich ...

Viele Grüße
Nicathris

von tessa(YCH) am 29. März 2003 18:25

Hallo Tina.

Du hast recht, es hätte heißen müssen: "geeignet für aktive, sportliche, HUNDEERFAHRENE Familien".

Ein Dobi ist mit seiner Mischung aus Sensibilität und Sturköpfigkeit kein Hund für Anfänger.

Aber ich kenne jede Menge Dobis (schon alleine vom Verein aus) und es sind echt super Familienhunde. Natürlich brauchen sie als Gebrauchshunde auch eine Aufgabe (z.B. mehrfach die Woche Hundeplatz) - unausgelastet sind sie unerträglich.

Gruß
tessa

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren