Rhodesian Ridgeback :: Hunderassen

Rhodesian Ridgeback

von Kathrin(YCH) am 15. Mai 2003 16:43

Hi Charlie,

::: Natürlich nicht. Aber als Hund/Hunderasse der/die weitgehend unproblematisch in einer (durchschnittlichen) Familie leben kann. Mag sein, dass dies keine landläufige Definition ist ;-) :::

Doch klar, aber wieviele Rassen gibt es wohl, die das erfüllen? Ich meine, weil doch die meisten eine Aufgabe früher hatten und ganz ohne Beschäftigung einfach verkümmern sad smiley(
:

::grinning smileyaher bin ich der Meinung, dass einige Rassen besser mit Bedacht/wenig gezüchtet werden sollten und die Halter mit noch mehr Bedacht ausgewählt werden sollten. Dazu gehören auch die Galgos. :::

Hier bekommst du selbstverständlich meine uneingeschränkte Zustimmung! Beim RR ist es eher noch schwieriger, da zum Jagdtrieb auch noch ein mehr oder weniger stark ausgeprägter Wach/Schutztrieb kommt. Ich habe aber auch nicht behauptet, dass RRs einfach sind oder die "idealen Familienhunde" (gibt es sowieso nicht mMn ...) Aber das bedachte auswählen gilt trotzdem für jede Rasse, kein Hund hat es verdient, irgendwo z.B. als Spielzeug für die Kinder zu landen.
Alle mir bekannten guten RR-Züchter achten sehr auf die richtigen Interessenten und würden im Zweifel lieber einen Hund selbst behalten!

::: Sind nur Vermutungen, bitte nicht falsch verstehen: Vielleicht hat die Große noch nicht das richtige Tier zum "richtig rangehen" vor sich gehabt? Vielleicht könnte die Kleine am Beispiel der Großen lernen, wenn sie die Große beobachtet? Vielleicht tun sich die Beiden zusammen, wenn die Kleine alt genug ist? Sollte die Große das nicht auch unterlassen? :::

Na sicher soll sie das auch lassen, das habe ich wohl nicht so deutlich ausgedrückt - bei ihr arbeiten wir natürlich auch dran. Sie hat zum Glück keinen sehr ausgeprägten Trieb, geht z.B. nicht stöbern oder so, sie ist ein echter Sichtjäger und springt auf Bewegung an. Was das richtige Tier betrifft - naja Löwen oder Wölfe oder Warzenschweine gibt es hier nicht ... Wir haben schon Wildschweine und Rehe neben dem "Kleinzeugs" getroffen, kein Unterschied.

Die Grosse scheint aus Spass am Rennen zu "Jagen", wir hatten mal Situationen mit einer RR-Freundin, die hat einen Hasen genau auf unsere zugetrieben - sie hat ihn vorbeigelassen und ist selbst hinterhergerannt ... winking smiley)
In Nores Augen sicher absolut degeneriert/instinktlos und eines RR unwürdig winking smiley)

Liebe Grüsse
Kathrin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nierenversagen

    Hallo Martina, fürwahr keine schönen Aussichten. Bei den angeborenen Nierenschäden (Du solltest in ...

  • Haben wir auch an alles gedacht?

    Hi, ideal ist Abgabe zwischen der achten und zehnten Woche. In der siebten Woche lernt der Mini noch ...

  • Welpe schreit

    Hi Ich würde dir ein Brustgeschirr empfehlen für deinen Welpen. Gruss Julie

  • Jackpot-Leckerlie?

    : : ich habe alle Antworten gelesen, und mich interessiert, ob es sich um ganz junge Hunde in der ...

  • Wer hat mit einem TT die BH-1 gemacht ?

    Hallo! Also ich kenne einige TT die die BH gemacht haben. Was meinst du mit Knackpunkten? Da wo ein ...

  • Tierische Weihnachtsgedichte

    hi anja, irgend etwas hat net geklappt. jedenfalls sehe ich keinen link..... grüße fanta

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.349.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren