Border Collie? :: Hunderassen

Border Collie?

von Susanne(YCH) am 28. Mai 2003 21:51

Hallöchen!!!

Wenn alles klappt, und wir bis nächstem Sommer ein schönes Haus auf dem Land mit Garten haben, möchte ich einen Border Collie kaufen.

Würde mich nun über Kontakte zu Border Collie-Besitzern freuen, damit ich evtl. noch mehr über diese tollen Hunde erfahren kann!!!

Erst kurz zu mir: Werde 17, bin eine totale Hunde-Närrin und habe eine superliebe Appenzeller-Mischlingshündin.

ich mache mit ihr Agility, DogDancing, BH, viele Zirkustricks etc.

Spazieren gehen tu ich morgens kurz, und dann der "Hauptspaziergang" gegen den Abend (mind. 1-2h).
Den Tag durch wenn ich zuhause bin wird natürlich geknuddelt, gespielt, beschäftigt/ geübt und so weiter!

Einmal wöchentlich ausserdem Hundeschule, und bald auch einmal wöchentlich Agi-Training.

Weil sie so viel Bewegungsdrang habe gehe ich auch mit ihr inline-skaten, velofahren, nehme sie mit zu meinem Pony und und und...

Also an Abwechslung fehlt es ihr nicht :-)

Jetzt zurück zum Border: Reicht das dem Border? Zusätzlich würde ich morgens noch länger spazieren gehen, auch noch ne Stunde oder so zusätzlich! (mein Hundi will am Morgen nie richtig spazieren, ist dann immer noch sooooo müde und will lieber abends raus ;-))

Informiert habe ich mich glaube ich genügend über meine Traumrasse, kennen auch einen Border den ich öfters zum Spazieren mitnheme und so.
Nur ob ich an dem Tagesablauf evtl. noch etwas ändern müsste, würde mich interessieren :-)

Borders sind schon lange mein absoluter Traumhund, aber erst jetzt denke ich, dass ich einem Border gerecht werden könnte... Denn wenn ich nicht in der Lage bin ihn artgerecht zu beschäftigen und fordern, dann lasse ich es lieber ganz sein!!!!! Will keinen leidenden Border!!!

border-ige Grüsse (*g*), Susanne

von Birgit(YCH) am 29. Mai 2003 06:57

dem Border ist in erster Linie geistige Beschäftigung wichtig.
Du kannst noch so viele Stunden am Tag mit ihm laufen gehen, wenn er geistig unterfordert ist, kann es arge Probleme geben, ein Border will und muß arbeiten.
Setz dich am besten mit einem seriösen Borderzüchter in Verbindung und lass dir erklären, welche Ansprüche er wirklich hat.

von Simone(YCH) am 29. Mai 2003 08:57

: Hallo Susanne!

Ich kann mich nur anschliessen. Ein Border braucht hauptsächlich Kopfarbeit. Aber bei dem, was du da alles aufzählst, bietest du deiner Appenzeller-Hündin schon mehr als mancher Borderbestitzer den ich kenne seinem Hund. Ich habe eine Australian-Shepherd-Mix Hündin, die auch ganz scharf aufs Arbeiten ist. Ich finde, bei einem Border ist Agility absolut Pflicht! Es gibt glaub ich keine andere Rasse, die einen Border schlagen kann, der das Prinzip durchschaut hat.
Schau doch mal bei Yahoo Groups, da gibt es auch Border Groups, die sich mit nichts anderem Beschäftigen. Ausserdem kann ich dir die Homepage von Gesa und Borderbande empfehlen: www.countydog.de

Noch ne Frage in eigener Sache: Ich habe gerade mit Dogdancing begonnen. Machst du das Privat, anhand von Büchern oder in einer Gruppe?? Ich hab mir das Buch "Darf ich Bitten" gekauft, kennst du das?

Grüße,Simone

von Birgit(YCH) am 29. Mai 2003 09:12

unter www.collie.de gibt es übrigens auch ein Border-Forum

von Susanne(YCH) am 29. Mai 2003 09:45

Hallo Simone!
Ja, Celine braucht halt auch mehr Kopfarbeit als Bewegung :-) Sie will immer arbeiten, sonst ist sie nicht mehr glücklich. Aber genau das ist es, was mich an einem Hund fasziniert, der Wille zu arbeiten, etwas neues zu lernen und so weiter.

Dogdancing mache ich nur zuhause, so zum Spass :-) Habe das Buch vom GU-Verlag (find ich aber nicht so toll...), und dann auch das "Darf ich bitten", was ich VIEL besser finde :-)
Wir sind erst am Einstudieren der einzelnen Schritte, sie kann zwar eigenlich eh schon alles, aber muss noch zuverlässiger werden. Und dann versuch ich mal ob wir es auch mit Musik schaffen *g*

Danke für die Links!!!

lg, Susanne

von susanne(YCH) am 29. Mai 2003 09:49

: dem Border ist in erster Linie geistige Beschäftigung wichtig.

Das ist genau das, was der Border zu meinem Traumhund macht - einer der wirklich arbeiten und gefordert werden will!! Nicht nur Bewegung, sondern eben v.a. Kopfarbeit :-) *schwärm*

Wie macht ihr das bei den Spaziergängen @alle Border-Besitzer? Einfach normal spazieren gehen, oder auch dort immer wieder Beschäftigung einbauen, oder?

Mit "Celine" mache ichn morgens wie gesagt einen kurzen Spaziergang, da lass ich sie "in Ruhe", und am Abend baue ich auch immer wieder was ein: Ein bisschen Gehorsamsübungen, Ball verstecken, Spiel, Geschicklichkeits-Sachen und und und... So wirds ihr nie langweilig, und natürlich hat sie riesen spass daran :-)

lg

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.370.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren