Rassevorschläge gesucht + Molosserfragen :: Hunderassen

Rassevorschläge gesucht + Molosserfragen

von Sandra(YCH) am 07. Juni 2003 09:55

Hallo

Hab in allen Büchern gelesen, Bullmastiffs seien "ideale" Hunde für Stadtwohnungen, wegen dem mittleren Bewegungsdrang, der geringen Bellfreudigkeit und (Zitat "der grosse Naturführer Hunde"winking smiley: "Solange er Haus oder Wohnung nur mit seinem Herrn und dessen Familie teilen kann, gewöhnt sich der Bullmastiff rasch daran und fühlt sich auch auf engstem Raum wohl."

Wie gesagt, mein Wissen ist nur aus Büchern, darum lass ich mich gerne eines besseren belehren :-)

Mfg

Sandra

von Anna(YCH) am 07. Juni 2003 10:13

Hallo Elke

:
: meinst Du denn, daß ein Molosser mitten in der Großstadt in einer 2 Zimmerwohnung wirklich das Richtige ist?
:

Vielleicht ist es nicht perfekt, aber falsch ist es sicher nicht. Wir leben mit unseren Rotties (gehören ja auch zu den Molossern) in einer Vorstadt und nehmen die beiden öfters mit in die Stadt! Und sie haben gar keine Probleme damit! Wir leben übrigens auch in einer Wohnung, die dient eigentlich nur als Schlafstätte morgens, nach dem Morgen-Spaziergang und Abends nach dem Nachmittagsspaziergang.
Wenn sich dein Hund in der Wohnung so recken und strecken kann wie er will zum Schlafen, ist es ja schon genug Platz ;-)

Liebe Grüsse,

Anna

von Moni(YCH) am 07. Juni 2003 13:07

Hallo Elke,

habe auch eine Rottidame der ist es ziemlich egal, ob sie bei meinen Eltern ein Haus mit Garten oder bei meinem Freund in der Wohnung ist. Wichtig ist nur, dass sie ihr "Rudel" hat. Bewegungsfreude hält sich in Grenzen, Kopfarbeit ist bei ihr wichter. Macht Spaß, sie ist ausgelastet und viel müder, als nach einem "nornmalen" langen Spaziergang. Stur, naja, es geht, finde es nicht so schlimm. Wichtig ist einfach nur Konsequenz, v.a. die ersten Jahre. Rottis z.B. sind Spätzünder, sowohl vom Wachstum, als auch vom Kopf.. wohl große Rassen generell. Kann einen kleinen Hund mit einem Jahr nicht mit einem großen Hund selben Alters vergleichen. Meine Hündin ist jetzt ein Jahr und da tut sich noch einiges, alleine schon vom Verhalten. Eigentlich ist sie vom Verhalten der klassische Molloser: ruhig, ausgeglichen und so schnell nicht aus der Ruhe zu bringen, schon fast plegmatisch winking smiley

von Karin & Rudel(YCH) am 07. Juni 2003 14:17

: Hab in allen Büchern gelesen, Bullmastiffs seien "ideale" Hunde für Stadtwohnungen, wegen dem mittleren Bewegungsdrang, der geringen Bellfreudigkeit und (Zitat "der grosse Naturführer Hunde"winking smiley: "Solange er Haus oder Wohnung nur mit seinem Herrn und dessen Familie teilen kann, gewöhnt sich der Bullmastiff rasch daran und fühlt sich auch auf engstem Raum wohl."
Hallo!

Ausnahmen bestätigen die Regel :-) Aber im Allgemeinen ist der BM tatsächlich für Wohnungen geeignet... wenn er genug Auslauf bekommt. Und das sind bei uns runde vier Stunden, die der erwachsene Hund auf Tour ist. Zum Spaziergang gehört Kopfarbeit, über Baumstämme und unter durch, warten auf Befehl, abrufen der verschiedenen Hunde nach Namen, schwimmen... Erziehbar sind die Hunde auf jeden Fall, das gilt jetzt für alle Molosser. Begleithund ist möglich, aber alles auf die sanfte Tour, ein lautes Wort und der Hund schaltet auf stur. Ein lautes Wort zuviel und die Beziehung zum Hund ist zerstört, und diese Hunde haben ein Elefantengedächtnis, die können monatelang muckeln. Es sind also nur bedingt Anfängerhunde, es sind eigentlich nur bedingt Hundehalterhunde :-))) Die Verträglichkeit mit Artgenossen ist eigentlich gerade bei den Molossern sehr hoch (Müssen natürlich sozialisiert werden und viele gute Erfahrungen machen und Ausnahmen gibt es immer). Die Dicknasen, die ich kenne, lieben alles, was kleiner ist, und das ist ja nun fast alles auf dieser Welt, außer vielleicht Elefanten ;-). Ich würde an deiner Stelle mal bei den SOS-Stellen für Molosser nachfragen und mit einem erwachsenen, verträglichen und gut erzogenen Hund anfangen. Die Welpen sind sehr empfindlich, was Bewegung und Ernährung angeht, man macht schnell Fehler und der Hund muss es mit Gelenkschäden ausbaden. Ich hoffe, es hilft dir etwas weiter.

Viele Grüße von Karin!

von Karin & Rudel(YCH) am 07. Juni 2003 14:20

: Wenn sich dein Hund in der Wohnung so recken und strecken kann wie er will zum Schlafen, ist es ja schon genug Platz ;-)

Hallo!

Genau, unser Rotti schläft am liebsten unter dem Bett, unter meinem Computertisch oder unter dem Stuhl, auf dem ich sitze :-)

Viele Grüße von Karin!

von deda(YCH) am 07. Juni 2003 15:53

Hallo Elke,

wenn er in der Wohnung genug Platz zum Rumlümmeln hat, kann ich mir einen Molosser dort eher vorstellen als die meisten anderen Rassen.
Abgesehen von der "unpraktischen" Größe sind diese Hunde ja sehr gelassen und gemütlich.


Viele Grüße,

Andrea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Clicker als Wekzeug" empfehlen?"

    Hallo Kirstin, : Wieviel Potential steckt denn dahinter, wenn man den Clicker mit herkömmlichen ...

  • allesfresser, maulkorb als letzte lösung

    Hallo Nathalie, ich kenne leider diese Leid und kann sehr gut nachempfinden wie es dir geht. Meine ...

  • Wieviel ist ein Hund wert?

    Was ist ein Schäferhund wert? Nicht mal eine Danke schön, von einer Entschuldigung ganz zu ...

  • Herzklappenfehler!?

    Hallo Boschy! Am besten, Du sprichst selber nochmal mit dem Tierarzt. Hoffentlich und möglicherweise ...

  • Sheltie

    Hallo Tina, Shelties sind toll! Pass aber auf, dass Du einen Züchter erwischst, der nicht nur auf ...

  • dobermann

    Hallo Andreas, also, ich finde es nicht richtig, wie die "Hundeanfänger" hier abqualifiziert ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.349.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren