Rassevorschläge gesucht + Molosserfragen :: Hunderassen

Rassevorschläge gesucht + Molosserfragen

von elke(YCH) am 07. Juni 2003 18:46

Hallo Deda,

erinnere ich mich falsch oder warst Du das nicht, der mit seinem Molosser doch arge Probleme eine Zeitlang hattest?

Frage nur, weil ich etwas verblüfft bin, daß hier im Forum allen Ernstes einer Hundeanfängerin zugeredet wird, die einen Molosser mitten in der Stadt in einer Zweizimmerwohnung halten will.

Das ist doch nicht wirklich euer Ernst? Gerade auch noch dazu, wo Sandra schreibt, daß sie nur zu wenig Aktivität bereit ist etc.

Manchmal wundere ich mich doch sehr.

gruß
Elke
P.S. nicht falsch verstehen, ich liebe Molosser- aber gerade deshalb- halte ich diese Vorraussetzung für wirklich Alles andere als vernünftig für solch einen Hund

von Deda(YCH) am 08. Juni 2003 07:58

: Hallo Deda,
:
: erinnere ich mich falsch oder warst Du das nicht, der mit seinem Molosser doch arge Probleme eine Zeitlang hattest?

Hallo Elke,

da erinnerst Du Dich falsch, habe hier noch nicht um Rat fragen müssen...und Probleme?
Ne, außer den erwähnten Sabberspuren an der Hose und dem Futterverbrauch...

Und wie gesagt, ich halte die Rassewahl nicht für so falsch, meinen
Molosser könnte ich mir gut in einer solchen Wohnlage vorstellen, würde
in Sandra's Fall allerdings zu einem besser sozialisierten Hund mit bekannter Vorgeschichte raten.

"mit ca. 1h/ Tag spielen auf der Hundewiese neben dem Gassigehen"

Zu Deiner Sorge von wegen wenig Aktivität - ich habe das so verstanden, daß zu den üblichen Gassirunden noch die o. g. Stunde Spiel kommt, auch damit ist unser Molosser sehr zufrieden und ich glaube nicht, daß die Mehrzahl dieser Hunde einen soviel größeren Bewegungsdrang hat - Gustav z. B. hält keine mehrstündigen Gewaltmärsche durch.




von deda(YCH) am 08. Juni 2003 07:59

nein, nicht bestechen! ich bin ihm bei seiner entscheidungsfindung behilflich...

andrea

von elke(YCH) am 08. Juni 2003 08:20

Hallo Deda,

Zitat:

Gustav hat wohl jetzt das schlimmste Rüpelalter erreicht und ist sowohl für uns als auch für die 3 anderen Hunde ziemlich anstrengend.

Aus dem Notfall vom letzten August ist der reinste Härtefall geworden. Er versucht ständig, seine Grenzen auszutesten und holt alles nach, was er im Auffanglager an Blödsinn verpaßt hat. Aber wir haben diese Phase bei seinen 3 Kollegen und deren Vorgängern überstanden, also werden wir es auch bei Gustav "überleben", müssen uns nur an sein etwas anderes "Beuteschema" gewöhnen. Einen soooo großen starken Hund hatten wir ja bisher noch nicht. Und während die anderen 3 uns Handschuhe und ähnlichen Kleinkram geklaut haben, schleppt der Dicke eben die ganze Wäschespinne weg oder nimmt im Stall mal eine Schubkarre mit. Die Hunde haben untereinander jetzt hoffentlich nach 2 Beißereien (einmal mit Kröte, der Staff-Hündin) und das zweite Mal mit O'Malley, dem kastrierten Setter-Rüden, alles geklärt. ....

weiter zu lesen unter:
[leute.server.de]

Zitatende

Völlig unproblematisch?

Natürlich kein Problem in den richtigen Händen, aber dies bei einer Anfängerin in der Großstadt?

Sorry, aber wenn selbst Molosserbesitzer nicht auf Fragen ehrlich antworten, sondern einfach pauschal immer nur von sooooo lieb und soooooo unproblematisch reden, dann ist es kein Wunder, wenn diese tollen Hunde in den falschen Händen zu tickenden Zeitbomben werden.

Und dazu gehört es auch, daß bestimmte Hunderassen einfach nicht in die Hände von Anfängern und mitten in die Stadt gehören.

gruß
elke

von Edith(YCH) am 08. Juni 2003 16:31

HI!

Ich schreib jetzt mal nichts gegen Wien und Stadtwohnung und so.
Aber überlege dir mal wie oft du mit HUnd in der UBahn unterwegs sein wirst. Überlege dir, ob du das lieber mit einem 35kg Boxer machst, oder mit 70 kg Bullmastiff.
Die gute Sozialisation und Prägung ist mit einem Bullmastiff leider (!!) viel schwieriger, da die anderen HUndebesitzer leider voller Vorurteile sind.
Oder was ist, wenn du mal Hundesport machen möchtest?

Wenn es kurzhaarig sein soll, und dann auch noch eher molossig, dann würde ich dir einen Boxer vorschlagen, wenn sie auch sonst so gar nicht meine Rasse sind. Aber sie sind um einiges "stadtlicher" und vielseitger als ein Bullmastiff!

Edith

von Sandra(YCH) am 08. Juni 2003 17:14

Hallo Edith :-)

Boxer kommen für mich eher nicht in Frage, da sie einen unglaublichen Bewegungsdrang haben, den ich, denke ich, nicht gerecht werden könnte. In meiner Nachbarschaft gibt es einen Boxer und sein Besitzer, ein Mann in Rente, ist den ganzen Tag nur am spazierengehen damit der Hund ausgelastet ist. (Gekauft hat ihn eigentlich sein Sohn, der mit dem Tier aber schnell überfordert war)

Es MUSS ja nicht molossig sein, bin nur auf Molosser gekommen, weil sie als so ruhige, angenehme Tiere gelten.
Wie gesagt hab ich lange über Windhunde nachgedacht, bei denen aber in Punkto Erziehbarkeit und Haltung die Meinungen noch weiter auseinandergehen als bei den Sabberbacken. (So soll der Barsoi (zwar nicht kurzhaarig, aber jetzt mal egal) zum Beispiel einerseits ein toller Wohnungshund sein, andererseit wird er nur mit einem 5000m^2 Grundstück glücklich, ihm kann die Jagdleidenschaft als einzigen Windhund "abtrainiert" werden, oder auch wieder nicht.... er sei auch (lt. div. Quellen) mit mehreren kurzen Sprints am Tag glücklich, blablabla... naja, was soll man da noch glauben.)

Auf andere Rassen mit den Attributen "ruhig" "groß" "Wohnungstauglich" "mittlerer Bewegungsdrang" "gut erziehbar" bin ich bisher noch nicht gestossen. Vielleicht kommen ja noch ein paar Vorschläge, ich bin für alles offen.


Mfg

Sandra


Ps.:
Natürlich ist es kompliziert mit einem grossen Hund im öffentlichen Verkehr unterwegs zu sein und da in Wien statistisch jeder 3.te Einwohner einen Hund hat, darf ich die Schwierigkeiten oft live miterleben (auch genügend deutsche Doggen fahren Bahn).


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren