Airedale Terrier als Familienhund? :: Hunderassen

Airedale Terrier als Familienhund?

von Enza(YCH) am 11. Januar 2000 11:56

Hallo!
Wer hat Erfahrungen mit dem Airedale Terrier als Familienhund?
Seit wir vor kurzem zwei wunderschöne Airedale Terrier beim Spaziergang im Wald gesehen haben sind wir total begiestert von diesen faszinierenden und wunderschönen Hunden!
Da wir zwei kleine Kinder haben interessiert uns auch, ob die Airedale Terrier wirklich so kinderlieb sind?!
Für jede Information über den Airedale Terrier sind wir sehr dankbar!

Enza

von Antje(YCH) am 11. Januar 2000 12:14

Hallo Enza,

ich selbst besitze keinen Airedale Terrier, kenne inzwischen aber recht viele von ihnen, sowohl "Familien"- als auch "Leistungs"-Airedales. Die Airedales meines Onkels waren bzw. sind wundervolle Familienhunde. Allerdings würde ich Dir raten (wie bei jeder Rasse), auch oder gerade als Familienhund einen Airedale aus einer Leistungslinie zu erwerben und nicht aus einer Linie, die in erster Linie auf Schauerfolge hin gezüchtet wurde. Ein Leistungshund braucht neben einem gesunden Körper auch einen "gesunden Geist", und den braucht ein Familienhund (vor allem in einer Familie mit Kindern) erst recht. Ob der letzte Kringel im Fell genau da sitzt wo er wirklich hingehört ist eher von untergeordneter Bedeutung.

Viele Grüße

Antje

von Simone(YCH) am 11. Januar 2000 15:53

Hallo Enza,

ich habe einen 2 Jahre jungen Airedale-Rüden. Airedales sind von Ihrem Wesen her total gelassen und absolut kindertauglich. Sie müssen aber erzogen werden und benötigen Beschäftigung (sinnvolle im Hundesinn). Mit Hilfe eines kompetenten Züchters werdet Ihr schon den richtigen Hund, der in Euere Familie hineinpast finden.

Übrigens hat die Züchterin, bei der mein Hund geboren wurde zur Zeit wieder Nachwuchs. Bei Interesse vermittel ich dich gerne weiter. Bei Ihr werden die Welpen auf Kinder, Radfahrer, Katzen, Pferde etc. geprägt. Die besten Voruassetzungen für ein wesensfesten Hund.

Airedales sind selbstbewußte Hunde, die keinen Streit provozieren, beispielsweise mit anderen Hunden. Aber wehe sie werden "Arschloch" von anderen Hunden beschimpft. In der Regel spielen, spielen und spielen sie, für Ihr Leben gern.

Viel Glück

Simone
:

von Janine(YCH) am 15. Februar 2000 21:09

Liebe Enza !

Wenn Du nicht bereits einen Airedale - Welpen in Deiner Familie hast, möchte ich Dir gerne einige Auskünfte dazu geben.
Ich bin jetzt 25 Jahre und als ich drei Jahre alt war, haben meine Eltern einen kleinen Airedale Welpen ins Haus geholt.
Seit diesem Tag bis Weihnachten 99 lebte immer ein Airedale in unserer Familie und es gab NIE - absolut NIE - Probleme mit einem von den dreien.
Zumindest nicht, was die Kinder oder überhaupt das Verhalten in der Familie anging.
Es waren alles drei Rüden, so daß natürlich gewisse Probleme mit anderen Rüden vorprogrammiert waren.
Ansonsten, waren sie aber wie Geschwister: wir haben zusammen gespielt, geschwommen, gegessen, den ersten Liebeskummer in ihrem Fell ausgeheult und KEIN einzige negative Erfahrung mit den Hunde gemacht.
Ich selber bin seit 5 Jahren ausgezogen und habe eine Welsh -Terrier, einen Glatthaar Foxterrier und einen Dogo Argentino. Und keiner meiner Hunde ist so problemlos - sei es Erziehung, Dominanz, Gesundheit, Wesen - wie unsere Airedales.
Sollte ich später mal Kinder haben, gibt es für mich nur eine Rasse und das ist ein Airedale, wobei ich mir grüdnlich überlegen würde, ob ich nicht lieber eine Hündin wählen würde, denn von den Dominazproblemen mit meinem Dogo Rüden habe ich glaube ich für alle Zeiten genug.....
----- ich kann Dir die Airedales nur empfehlen und solltest Du in Baden-Württemberg wohnen, kann ich Dir Frau Langenhahn in Önsbach / Schwarzwald als Züchterin nur empfehlen !
Alles Gute und viel Spaß mit dem Fellknäul !!!
Janine + Lopez + Urraco + Peppi

P.S.: Die Airedales verlieren kein einziges Haar, wenn man sie regelmäßig schert --- ohne ZWeifel ein ernormer Vorteil !

von Joachim Hillen(YCH) am 13. April 2000 10:20

Mit dem Airedale hast Du Dir einen tollen Hund ausgesucht. Seit 2 1/2 jahren habe ich einen Airedale-Rüden, es war immer mein Traumhund und alles, was ich vor von dieser Rasse wußte, hat sich absolut bestätigt.
(Schau mal im Fotoalbum nach dem Namen ALDO)
Mit Kindern gibt es keine Probleme, er ist aber schon mal ziemlich rabaukenhaft und ein Lümmel, aber alles im positiven Sinne.
Er spielt gerne mit anderen Hunden, sie sollten aber nicht zu klein sein. Er fährt für sein Leben gerne Auto, hört auf's Wort und kann sich sehr gut mit allen Situationen abfinden.
Mit anderen Rüden kommt er meistens gut aus, zu den Hundedamen ist er sehr galant. Haare verliert er nicht wenn er regelmäßig getrimmt wird.
Wichtig ist eine konsequente und liebevolle Erziehung ab dem ersten Tag. Schau Dir den Züchter genau an! Wenn er nur Interesse an Austellungen und Pokalen hat, dann lass die Finger davon.

Kurzum: der ideale Familienhund!

Bei weiteren Fragen bin ich gerne behilflich!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.297.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren