Großer Schweizer Sennenhund :: Hunderassen

Großer Schweizer Sennenhund

von Kathi(YCH) am 08. März 2000 07:17

Hi Mona,

: Habe heute dann im Zuchtbuch von 98 mal nachgezählt
: Oder auch Namen von Rüden, deren Nachkommen keine bzw. wenig HD usw. aufweisen.

SUUUUPER!!!!!! Vielen Dank, daß Du Dir diese Mühe gemacht hast und noch machst.
So schlecht ist der Schnitt ja gar nicht. Bin angenehm überrascht.

: Da muß ich mal viel Zeit haben,dann forsche ich nach.Bin mit der GSSH-Materie nicht so bewaffnet.Hauptsächlich Berner und ein wenig Appenzeller.

Macht gar nichts. Das ganze ist ja auch nur erst Planung. Z.Z. ist eh keine Kapazität für einen Welpen frei.
Aber später ...... :-))

: Am Zuchtwert des Rüden kann man aber auch schon sehen,wie sein HD-Umfeld ist.Nur so als kleiner Hinweis.

Da wäre ich vorsichtig. So ähnlich werden auch Akita-Rüden "gehandelt" mit dem Ergebniss, daß z.B. ein Rüde der eine Zeitlang so gut wie jede Hündin gedeckt hat, Erbschäden weitergegeben hat.
Oft wird ein Rüde nur so hoch gehandelt, weil er Bundessieger oder so geworden ist (also Formwert). Das sagt aber noch lange nicht über die gesundheitliche Konstitution (außer HD usw.) aus.
Ich gehe bei solchen "Forschungen" immer mal einige Generationen zurück und prüfe was da so alles war. Die Nachzuchten sind nur ein kleiner Hinweis auf das Erbgut. Die Vorfahren und deren Verwandtschaft können auch sehr aufschlußreich sein. Vor allem bei Erkrankungen, die gerne mal die eine oder andere Generation "überspringen" (z.B. Epilepsie).

Bin Dir seeeeehr Dankbar und freu mich schon riesig auf mehr Info's.
Wenn das "Projekt" näher rückt, werde ich wohl einem entsprechendem Club beitreten und anhand der Clubzeitschrift die Lage "peilen".

liebe Grüße
Kathi

von mona(YCH) am 08. März 2000 09:05

Hallo Kathi!
:
: SUUUUPER!!!!!! Vielen Dank, daß Du Dir diese Mühe gemacht hast und noch machst.

Kein Problem!


: Da wäre ich vorsichtig. So ähnlich werden auch Akita-Rüden "gehandelt" mit dem Ergebniss, daß z.B. ein Rüde der eine Zeitlang so gut wie jede Hündin gedeckt hat, Erbschäden weitergegeben hat.
: Oft wird ein Rüde nur so hoch gehandelt, weil er Bundessieger oder so geworden ist (also Formwert). Das sagt aber noch lange nicht über die gesundheitliche Konstitution (außer HD usw.) aus.

Bei der Zuchtwertschätzung werden doch auch die Vorfahren des Hundes berrücksichtigt.Daraus ergibt sich doch erstmal der erste Zuchtwert des Hundes und ja nachdem was seine Nachkommen (oder auch sonstige Verwandte z.B. Nachkommen seiner Geschwister) für HD-Werte haben,ändert er sich.Ist das bei den Akitas anders?

: Ich gehe bei solchen "Forschungen" immer mal einige Generationen zurück und prüfe was da so alles war. Die Nachzuchten sind nur ein kleiner Hinweis auf das Erbgut. Die Vorfahren und deren Verwandtschaft können auch sehr aufschlußreich sein. Vor allem bei Erkrankungen, die gerne mal die eine oder andere Generation "überspringen" (z.B. Epilepsie).
Für Epilepsie gibt es auch schon eine Zuchtwertschätzung beim GSSH.

MfG.......mona

von Kathi(YCH) am 08. März 2000 10:02

Hi Mona,

: Bei der Zuchtwertschätzung werden doch auch die Vorfahren des Hundes berrücksichtigt.Daraus ergibt sich doch erstmal der erste Zuchtwert des Hundes und ja nachdem was seine Nachkommen (oder auch sonstige Verwandte z.B. Nachkommen seiner Geschwister) für HD-Werte haben,ändert er sich.Ist das bei den Akitas anders?

Bei und nicht. Es reicht eine Zuchttauglichkeitsprüfung (HD-Ergebniss und Augenuntersuchung muß vorliegen).
Scheint beim GSSH sehr viel konkreter und intensiver zu sein. Finde ich sehr gut.

: Für Epilepsie gibt es auch schon eine Zuchtwertschätzung beim GSSH.

Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die verschiedenen Rassezuchtvereine arbeiten.
Beim GSSH ist praktisch all das belegt, wonach man bei anderen Rassen lange "forschen" muß.
Sicher liegt es aber daran, das die Zucht des GSSH anfänglich mit großen Schwierigkeiten (auch und vor allem im gesundheitlichem Bereich) gegeben hat.

Bin wirklich sehr angetan von dieser Zuchtwertschätzung.

liebe Grüße
Kathi

von mona(YCH) am 08. März 2000 12:44



Hallo Kathi!

:
: Bin wirklich sehr angetan von dieser Zuchtwertschätzung.

Ich finde auch,dass das eine gute Sache ist.Bald gibt es beim SSV auch die ersten Zuchwerte für ED beim Berner und Großen Schweizer.Bis jetzt lagen dafür zuwenig Daten vor.
Alles Gute.....Mona

von Bianca(YCH) am 10. März 2000 10:57

Hi Kathi,

ich kenne hier einen GSS, mit dem ich mich ständig "rumschlage", wenn Jill läufig ist.

Er ist ein absolut gutmütiger Hund (gottseidank!), verträgt sich mit allem und jedem, scheint aber sehr dickköpfig zu sein (bekomm mal 50 nichtwillige Kilos vom Hof!) und kann richtig lachen! Er scheint sehr ruhig und ausgeglichen und ist total freundlich.

Woher sie den haben, weiß ich nicht. Er hat wohl schwere HD und kommt hinten schlecht hoch!

Viele Grüße
Bianca

von mona(YCH) am 16. März 2000 18:35

Hallo Kathi!
Habe grade beim Surfen noch was für Dich gefunden.
Hier der Link: [members.tripod.de]
Gruß......Monika

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren