Unterschied zwischen Akita Inu und GJD? :: Hunderassen

Unterschied zwischen Akita Inu und GJD?

von elliot(YCH) am 09. Juli 2003 09:51

: Hi,
:
: : Ja, und die Trennung erfolgte auch erst vor gar nicht so langer Zeit auf Betreiben der Japaner hin.
:
: stimmt. Weil die Japaner "ihren" Akita als den Ursprünglichen ansehen und den GJD wohl eher als "Abfallprodukt" (dem GJD wurde ja durch die Verschiebung von Gruppe 5 nach Gruppe 2 ja auch das "Nordische" "aberkannt"winking smiley.
:
so isses.
: lg
:elliot

von Gaby mit Beira(YCH) am 09. Juli 2003 09:54

: Hi,
sicher wäre es für "beide Rassen" förderlich, wenn sie auf den gesamten Genpool zurückgrefen könnten.
: auch lg
Gaby mit Beira

von Kathi(YCH) am 09. Juli 2003 10:00

Hi,

: sicher wäre es für "beide Rassen" förderlich, wenn sie auf den gesamten Genpool zurückgrefen könnten.

eben drum. Mit der TRennung sieht der jetzige GJD in D keiner rosigen ZUkunft entgegen. Der Akita meiner Meinung nach auch nicht.

lg
Kathi

von Gaby(YCH) am 09. Juli 2003 10:07

Hallo Kathi,

: eben drum. Mit der TRennung sieht der jetzige GJD in D keiner rosigen ZUkunft entgegen. Der Akita meiner Meinung nach auch nicht.

Könntest Du mir das vielleicht genauer erklären, was meinst Du mit "keine rosigen Zukunft"? Ich interessiere mich speziell für den Akita Inu.

Vielen Dank für Deine Mühe
und liebe Grüße
Gaby


von Kathi(YCH) am 09. Juli 2003 10:23

Hi,

bedingt durch die Rassetrennung ist für beide Rassen - Akita und GJD - der Genpool kleiner geworden. Für den GJD sogart extrem klein (vernichtend klein). Klar, das Erscheinungsbild des Akita ist inzwischen recht einheitlich - so wollten es die Japaner - aber die Gesundheit hat darunter gelitten. Leider sind immer mehr Krankheiten auf dem Vormarsch (ein Engzuchtresultat vor dem auch andere Rassen nicht davonkommen) z.B. Augenerkrankungen und Hautprobleme. Die Farbe läßt, meiner Meinung nach, auch nach. Der Akita wird immer heller und man sieht kaum noch wirklich kräftig rot gefärbte Exemplare. Ein weitere Problem ist der Einsatz immer der gleichen wenigen Zuchtrüden. All das ZUsammen läßt den Genpool immer weiter schrumpfen und die damit zusammenhängenden Probleme immer höher schwappen. Dazu kann ich Dir nur wärmstens "Hundezucht 2000" von Helmut Wachtel empfehlen.
Ich persönlich finde es mehr als schade (und bedenklich) extrem auf ein äußerers Erscheinungsbild zu züchten. Ich gfand beide Typen sooo unterschiedlich gar nicht. Beide waren deutlich als Akita zu erkennen.
Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Was ich absolut "kurios" finde: in den USA - dem Entwicklungsland des GJD (ehemals American Akita) - gibt es bnis heute KEIN Rassetrewnnung und auch KEINEN GJD. Dort gibt es nur den "Akita" in all seinen ERscheinungsbildern (Form und Farbe).
Über den Akita hier in D kannst Du Dich am besten auf den SEiten des Akita Club informieren. Bei Yahoo-Groups gibt es auch eine Akita-Mailingliste (www.akita-mailingliste.de)

lg
Kathi

von Gaby(YCH) am 09. Juli 2003 13:55

Hallo Kathi,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. :-))

"Leider sind immer mehr Krankheiten auf dem Vormarsch (ein Engzuchtresultat vor dem auch andere Rassen nicht davonkommen) z.B. Augenerkrankungen und Hautprobleme. Die Farbe läßt, meiner Meinung nach, auch nach. Der Akita wird immer heller und man sieht kaum noch wirklich kräftig rot gefärbte Exemplare."

Von den Hautproblemen habe ich auch schon mal gelesen, das ist wirklich übel; dass die Farbe immer heller wird ist auch schade, da mir gerade die roten Akitas am besten gefallen.
Oh je, es wird wohl immer schwieriger eine "gesunde Rasse" zu finden, mir scheint, das ganze ist mehr oder weniger Glückssache.
Jedenfalls ist der Akita rein optisch mein Traumhund, was mir nicht so gefällt, ist, dass sich viele Akitas mit Artgenossen nicht verstehen.

"Dazu kann ich Dir nur wärmstens "Hundezucht 2000" von Helmut Wachtel empfehlen."

Danke für den Buchtip, ich wollte es mir schon oft kaufen, war mich aber nicht sicher, ob es sich auch lohnt. Wenn Du meinst, dass es gut ist, dann kaufe ich es mir doch noch. ;-))

Jedenfalls konnte ich mir nicht vorstellen, dass man nur aufgrund der Optik eine Rasse aufteilt, deshalb musste ich doch mal blöd fragen. Hätte ja sein können, das es noch andere gravierende Unterschiede gibt.

"Über den Akita hier in D kannst Du Dich am besten auf den SEiten des Akita Club informieren. Bei Yahoo-Groups gibt es auch eine Akita-Mailingliste (www.akita-mailingliste.de"

Auf der Akita-Seite habe ich mir schon oft die Akitas in Not angeschaut, leider steht meistens dabei "versteht sich nicht mit anderen Hunden bzw. Tieren".

Vielen Dank für Deine Hilfe und Tips
liebe Grüße von Gaby




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Jogger-Gürtel

    Hallo Wilma, :na ja Arno ist eh superfit, aber er muß sich ja z. zt. noch wg. untergewicht Er ist ...

  • Stachelhalsband ?

    Hallo Elke, : Für dich Erziehung = Dem Hund schmerzen zu zufügen? Wo bleibt da das Vertrauen, die ...

  • Ekard Lind als Hundesportler?

    hallo senta du schreibst: Die Hunde wollten nur schnell in die Hänger. das hab ich bei lind auch ...

  • stachelhalsband 2

    Grüß Dich Tanja, : Sag du es mir. Wüßte jetzt nicht wirklich, ob er da etwas gelernt haben soll. : ...

  • Lieber verhungern als zu essen.

    Hi, Corina, Antje hat Dir hier ja schon sehr schön gesagt, was bei diesem Hund mitspielen könnte: ...

  • Wo bekommt man erwachsene Rassehunde?

    Hallo Tati, schau doch mal bei uns vorbei: www. zwerge- in- not. de Dort müsstest Du eigentlich was ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren