Zerrspiele für Hunde :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Zerrspiele für Hunde

von Tara am 23. Oktober 2009 19:20
da waren ja ein paar ganz tolle Beiträge dabei...............

und man kann es ja praktich auch mit jedem Hund und vielerlei Spilezeug spielen......
eigentlich kenne ich keinen Hund, dem dieses Spiel keinen Spaß macht......alle sind ganz wild drauf.........je doller desto besser..........

aber ganz wichtig finde ich 2 Dinge..........
- ein eher aufmüpfiger und zur Dominanz neigender Hund sollte dieses Spiel wirklich nie gewinnen...........er fühlt sich dann nur bestärkt und glaubt, daß er der Stärkere sei.....und findet sien Benehmen als Alphatier dann richtig
- das Kommando "aus" muß unabdingbar gelten.........wenn es gar nicht geht den Hund abzuwimmeln habe ich die Erfahrung gemacht, daß Ignorieren die beste "Waffe" ist............das Spiel macht nämlich nur zu zweit Spaß..........
eigentlich ist es auch ein gutes Spiel, um Hunden den Begriff "aus" beizubringen.........mit viel Geduld und Lecckerli natürlich......

und eine Frage hätte ich da noch.........wenn die Handtücher zerteilt werden zum Spielen..........reißen sie dann nicht sehr leicht??????

von Jägerin am 24. Oktober 2009 08:20
Quote Presse Hund:
Besonders eignen sich diese Zerrspiele für Welpen.

Ein absolutes NO GO!!

Es wurde hier ja schon erwähnt, die Zähnchen fangen an zu wackeln und rauszufallen. Gebissdeformationen sind dann die Folge sad smiley

Möchte man an der Bindung zu seinem Hund arbeiten, gibt es weit wertvollere Möglichkeiten dies mit seinem Hund zu erzielen. Zerrspiele sind meist Disskusionen mit dem Hund. Auch wenn Mensch Spass daran hat und dies gerne auch in seinen Hund hineinprojeziert, sieht Hund dies meist anders. Schlussendlich ist es nichts anderes als ein Kräftemessen.

Nur weil ich dann Hund nicht gewinnen lasse, heisst das noch lange nicht, dass er mich danach toller findet thumbs down. Im Gegenteil Bindung und Beziehung hat mit Vertrauen und Sicherheit zu tun. Und dies Ist mit Zerrspielen sicher nicht zu erreichen.

von Sciuba am 24. Oktober 2009 08:36
Hallo Tara,

das ist ja eine süße Frage! Da kommt meine Gegenfrage: warum zerteilst du die Handtücher? Lass sie doch so. Und die Dinger sind irre resistent - es sei denn du hast so ganz dünne Lappen für 20 cents grinning smiley Du musst sie nur 'kordeln', dann halten sie lange. Und aufpassen, dass dein Ende nicht zu lang herunterhängt, denn wenn du so einen Clever-boy wie ich hast, dann hat der das Ende blitzschnell und hat dich 'im Griff'. Es gibt aber auch so extra Kordeln für diese Spiele, habe ich mal gehabt, waren mir aber zum einen zu dick und zum anderen zu kurz. Bei länger kann man besser 'wedeln' und hat eher eine Chance auch mal als Sieger zu enden :-)

Liebe Grüße

Heidi

von Jägerin am 24. Oktober 2009 08:41
Quote Sciuba:
..........er sagte mir wozu er Lust hatte und ich habe es mit ihm gespielt. Auch verstecken und fangen. Herrlich!

Sorry Heidi, aber Sciuba hat wohl eher gedacht, er müsse wieder mal Frauchen beschäftigen und fand es dann natürlich auch herrlich, weil du immer noch noch so "funktionierst" wie er es gerne wollte.

Ich bin jetzt etwas provokativ aber dieser Thread geht mir echt auf den Kecks. Ist jetzt so einen Schmarren, was hier geschrieben wird thumbs down.

von duke2009 am 24. Oktober 2009 13:36
Hallo.

Zerrspiele sind zwar echt witzig, kann ich aber auch nicht wirklich empfehlen.
Wie schon beschrieben, sind die Zähne oft in Mitleidenschaft gezogen und wer einen Terrier hat, kennt dies => Wenn unsere Terrier in etwas reinbeißen bleiben sie einfach hängen und lassen nicht los (Natürlich auf Kommando "aus", aber beim Zerren darf auch gerauft werden). Unsere beiden Damen machen es meist untereinander. Weil es so ist, wie mit Geschwistern. Was der eine hat, will der andere dann auch plötzlich.

Wir hatten vor Jahren unseren Hunden einen ganz tollen Spielhund mit eingebauter Rassel und Quietschie gekauft. Richtig teuer und für Hunde optimal. Außer für unsere! Das neue Spielzeug hielt etwa 2 Min. Dann war der Spielhund zerfleischt, das Quietschie operativ entfernt und die Rassel trollte im Flur rum. Das geht leider bei allen neuen Spielsachen so. Quietschies halten etwa 30 sek und Stofftiere werden innerhalb von 5 min vollständig ausgehölt.

Leider hat auch der Schlafbär unseres Sohnes schon diese Prozedur über sich ergehen lassen müssen. Seitdem sieht er aus wie "Frankenstein". Aber ohne den Bär geht nun mal unser Sohnemann nicht ins Bett.
Liebe Grüße
Mirjam

von Jägerin am 24. Oktober 2009 13:51
Quote duke2009:
Das neue Spielzeug hielt etwa 2 Min. Dann war der Spielhund zerfleischt, das Quietschie operativ entfernt und die Rassel trollte im Flur rum.

Mit dem Quitschie wird eigentlich nichts anderes als das Quitschen eines Tieres simuliert, das totgebissen wird. Ist das Spielzeug tod, ists dann halt auch nicht mehr lustig (für Terrier ein wahres Vergnügen für 2 Minuten!)
Gerade Welpen lernen dabei genau das, was man eigentlich nicht möchte. Sie können dabei ihre Beisshemmung verlieren, denn Spielen heisst Lernen. Dann wird halt drauf rumgebissen bis zum bitteren Ende. Dies im wahrsten Sinne des Wortes.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren