Agility Kritik :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Agility Kritik

von Lina(YCH) am 06. August 2000 17:36

:Hi
Und was ist wenn die Hunde wie verrückt durch den Wald fegen,Springen usw gibts dann auch folgeschäden?

Lina


Hallo Lina,
:
: es geht doch nicht nur primär darum, dass der Hund herunterfällt oder sich die Knochen beim Springen bricht. Schon mal was von Folge- oder Spätschäden durch zu hohe Belastung gehört? Weißt Du bei Deinen Hunden, ob wirklich alle Knochen, Sehnen und Gelenke 100%ig in Ordnung sind (also nicht nur auf HD geröngt)?
:
: Viele Grüsse
:
: Anna und Aiko
:

von Lina(YCH) am 06. August 2000 17:39

:Hi
Ich habe nie behauptet das ein Sprung von oben nichts schadet meine Hunde springen nicht von oben von sich aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



"Knochenbrecher"Lina


Hallo!
:
: Ich verstehe Deine Probleme mit dem Reglement auch nicht! Wir machen mit unseren beiden Dalmis Agility - aber ohne jegliche Turnierambition (außer kleines "Spaßturnier" in der Hundeschule), weil wir erstens gar nicht die Zeit für das notwendige regelmäßige Training hätten (wir fahre eine knappe Stunde bis zu unserem Platz) und ich außerdem eine leichte Gehbehinderung habe, die er mir gar nicht ermöglicht, neben dem Hund in schnellem Tempo herzurennen. Wir betreiben Agility "just for fun", als wunderbare Möglichkeit, neben den üblichen, etwas sturen Unterordnungsübungen eine Abwechslung zu haben, die es ermöglicht, Gehorsam auch auf mehr spielerisch/sportliche Art zu trainieren. Unseren Hunden ist es dabei völlig egal, ob wir auf die Kontaktzonen achten oder nicht. (Wir tun es, aus den schon mehrfach genannten Gründen).
:
: Was das allgemeine Reglement angeht, so gilt es schließlich nur für Turniere. Und wenn Du an irgendwelchen Wettbewerben teilnimmst, mußt Du Dich schließlich IMMER an irgendwelche Regeln halten. Wo kämen wir hin, wenn ein 400-m-Läufer meint, lieber gegen den Uhrzeigersinn rennen zu wollen oder es blöd findet, wenn ein Fehlstart abgebrochen wird.
:
: Ach und noch was zu den Kontaktzonen, wo Du meinst, daß der Sprung von oben den Hunden nicht schaden würde: meine erste Schäferhündin habe ich vor fast 35 Jahren ausgebildet. Damals machte man sich noch nicht soviele Gedanken über die Gesundheit der Tiere. Die Steilwand (Kletterwand) war absolut üblich und die Hunde (jedenfalls meiner) überwanden sie mit großer Begeisterung. Gerne machte man interne Wettbewerbe, wessen Hund die höchste schaffte. Ergebnis: fast alle mir damals bekannten Hunde hatten im Alter entweder schlimme Rückenprobleme oder kaputte Karpalgelenke. (Wenn Du die Gelegenheit dazu hast, schau Dir mal eine Super-Zeitlupenaufnahme von den Vorderpfoten eines Hundes bei der Landung an, der von einem hohen Hindernis herunterspringt. Die werden total durchgebogen.)
:
: Gruß Inge

von Marcus Feimer(YCH) am 06. August 2000 19:22

Die Kontaktzonen wurden keinesfalls erfunden um Punkte abziehen zu können, sondern ganz einfach um die Knochen des Hundes zu schonen. Der Sprung von der Steilwand ganz oben fährt einem Hund ganz sicher mehr in den Körper als wenn er die Kontaktzone berührt. Wären die Kontaktzonen nicht da würden Hundeführer dazu verführt aus falschem Ehrgeiz ihren Hund zu verheizen

Marcus Feimer

von Lina(YCH) am 06. August 2000 19:43

:Nochmals meine Hunde stürzen sich nicht von oben die A wand herunter ganz ohne Kontaktzonen Training.Und insbesondere mit einer Ortsgruppe ihres Vereins habe ich ganz ganz schlechte Erfahrungen gemacht und das können sie auf der Homepage des IRJGV nachlesen bei der unqualifizierten Ruckerei nimmt der Hund bestimmt mehr schaden.Ich glaube nicht das in allen og so gearbeitet wird will nicht alles über eine kamm scheren aber sie werden verstehen das ich da sensibel reagiere.


Lina Die Kontaktzonen wurden keinesfalls erfunden um Punkte abziehen zu können, sondern ganz einfach um die Knochen des Hundes zu schonen. Der Sprung von der Steilwand ganz oben fährt einem Hund ganz sicher mehr in den Körper als wenn er die Kontaktzone berührt. Wären die Kontaktzonen nicht da würden Hundeführer dazu verführt aus falschem Ehrgeiz ihren Hund zu verheizen
:
: Marcus Feimer

von Rosi(YCH) am 06. August 2000 19:47

Hallo Linda

Ein Reglement wird nicht für einzelne Hunde gemacht.

Gerade die Kontaktzonenregelung schützt Deinen Hund bei AUF- und Abgang vor Überstrapazierung (in Zeitlupe oder Schnappschüssen sehr gut zu sehen). Zudem ist es sinnvoll, die Kommunikation mit dem Hund zu verbessern, denn Knackpunkt "Bremser" Kontaktzone tut jedem gut yawning smiley))).

Wenn Du Freistil willst, musst Du eben eigene Sportarten erfinden *grins*. Also, wo liegt eigentlich das Problem?

Rosi mit Sofahund III, aktueller Weltmeister im lange Stilliegen

von Rosi(YCH) am 06. August 2000 19:53

Echt Lina

Schon mal was von Langzeitschäden durch Überbeanspruchung gehört?

Lese mal nach, wie es den Spitzensportlern ergeht und dann rechne mal nach, wie oft ein Hund alleine im Agi-Training springt!!!!

Hund sind nicht vernünftig in dem Sinne. Wäre schön, wenn die Halter es wären!

Grummel Grüsse
Rosi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren