Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt! :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt!

von Antje(YCH) am 22. August 2000 05:08

Hallo Bettina,

: ich lach mich kaputt. Kostenlos!! Du kriegst die Tel.Nr. eines hinreichend bekannten Hundetrainers. Einen Kurs bei ihm kostenlos? Wo lebst Du...

Du hast ein E-Gerät bei Schecker gekauft und keinen Gutschein für die Teilnahme am Sachkundenschweis bekommen????

Fragende Grüße

Antje

von Ingrid(YCH) am 22. August 2000 13:18

Hallo Bettina,
Hast Du Dir mal Gedanken dazu gemacht, wie der Strom im Körper des Hundes verläuft?
Im Gegensatz zum Weidezaun läuft er nicht durch den ganzen Körper und bis zum Boden (was Deine Argumentation mit dem Körpergewicht vielleicht noch rechtfertigen würde). Beim E-Gerät hast Du zwei Elektroden, die am Hals des Hundes angelegt werden und zwischen denen der Strom fließt. Der Widerstand des Hunde-/ Menschenkörpers ist viel zu groß, als daß der Strom den Weg vom Hals über Vordergliedmaße bis zum Boden wählt. Also ist nur ein kleines Gebiet betroffen, in dem der Strom auch noch oberfächlich fließt und z. B. innere Organe nicht erreicht (die alten Hammer-TT mal ausgenommen). Insofern hast Du einen sehr guten Vergleich, wenn Du das Gerät an Dir selber ausprobierst, davon ausgehend, daß Deine Haut einen ähnlichen Widerstand bietet wie die Deines Hundes.

Gruß,

von Martin + Mirko(YCH) am 22. August 2000 14:19

Grüß Dich Ingrid,

:... als daß der Strom den Weg vom Hals über Vordergliedmaße bis zum Boden wählt.

Das wäre ja nicht der gefährliche teil. Von einer seite zur anderen, von ohr zu ohr oder auch von rechts nach links durch den rückenmarksbereich. Und das ist nicht so einfach auszuschließen.

: Also ist nur ein kleines Gebiet betroffen, in dem der Strom auch noch oberfächlich fließt und z. B. innere Organe nicht erreicht

Das kannst du so nicht segen. Es hängt auch sehr von der hautfeuchtigkeit ab.

: ... Insofern hast Du einen sehr guten Vergleich, wenn Du das Gerät an Dir selber ausprobierst, davon ausgehend, daß Deine Haut einen ähnlichen Widerstand bietet wie die Deines Hundes.

Wenn das alles so ein sanftes säuseln auf der haut ist, warum dann noch strom, warum nicht ein kleiner vibrator? Wäre viel billiger und weit weniger anfällig. Und kann garantiert nichts kaputt machen.

Warum also strom?

tschüs Martin & Mirko


von Bettina(YCH) am 22. August 2000 21:12

: Hallo Bettina,
:
: : ich lach mich kaputt. Kostenlos!! Du kriegst die Tel.Nr. eines hinreichend bekannten Hundetrainers. Einen Kurs bei ihm kostenlos? Wo lebst Du...
:
: Du hast ein E-Gerät bei Schecker gekauft und keinen Gutschein für die Teilnahme am Sachkundenschweis bekommen????
:
: Fragende Grüße
:
: Antje
Hallo Antje,
nein, ich würd mir nie so´n Ding kaufen. Aber ich kenn jemanden der´s getan hat und bei dem es jetzt in der untersten Schublade liegt nachdem er begriffen hat wie man einem Hund damit schaden kann. Und ich kenn auch die Story mit der Schulung.
Gruß
Bettina

von Antje(YCH) am 23. August 2000 05:33

Hallo Bettina,

nunja, ich kenne mehrere Jagdpächter, die in den letzten Jahren Schecker-E-Geräte gekauft haben, und die haben alle einen kostenlosen Gutschein erhalten.

Viele Grüße

Antje

von Ingrid(YCH) am 23. August 2000 08:35

Hallo Martin,

daß der Strom durchs Rückenmark fließt, ist insofern unwahrscheinlich, als die das Rückenmark umgebenden Wirbel einen sehr hohen Widerstand haben, der Strom durch die darüberliegende Muskulatur (viel Wasser=wenig Widerstand) geht.
Gerade wenn die Haut angefeuchtet ist, dringt der Strom besser in das darunter liegende Gewebe ein und wird von diesem geleitet. Die Haut stellt einen großen Widerstand dar, da sie eine schlecht leitende Hornschicht besitzt. Der Strom wirkt also wirklich nur auf einer kleinen Fläche zwischen den Elektroden, da der Strom den kürzesten Weg bei geringem Widerstand wählt.
Noch ein Vergleich zum elektrischen Weidezaun: die dort abgegebene Energie kann bis zu 4000mJ liegen, bei modernen Impulsgeräten liegen die
Werte bei maximal 0,5 mJ (Innotek EU 102-A) 1,28 mJ (Innotek BR 500) pro Einzelimpuls, bei Dauerimpuls wird pro Sekunde max. 60mJ bzw.160mJ von oben genannten Geräten abgegeben. Die abgegebene elektrische Energie erlaubt eine Aussage über die Auswirkungen des Stroms.
Die Werte habe ich mir nicht selber aus der Nase gezogen, sondern aus einer Untersuchung über E-Geräte abgeschrieben, die ein Biomediziner verfaßt hat. Nachzulesen sind seine Ergebnisse in "Der Gebrauchshund" 1/2000), kannst Du bei Jürgen (Juergen.Rixen@Knuut.de) anfordern. Der Artikel ist sehr lesenswert, da sehr wissenschaftlich verfaßt und trotzdem verständlich.

Viele Grüße, Ingrid

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren