Arbeiten mit dem Bringholz :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Arbeiten mit dem Bringholz

von Christian(YCH) am 01. September 2000 19:54

:-( Ich find den Satz auch spitze.
Operante Konditionierung kennt beispielsweise auch ein Paul Kufner, nur nannte er es halt nicht so.
Schade, dass die Elite der Hundeausbildung mit solch arrogantem Auftreten interessierten SchHlern jede Neugierde vermiesen..

von Anja(YCH) am 01. September 2000 19:57

Hallo Wolfgang,

Kufner ist mir natürlich schon ein Begriff, ich war mir nur nicht sicher, ob er wirklich gemeint ist. Ich persönlich kenne seine Methode, habe sie auch schon bei ihm auf Hovawart-Lehrgängen (ich war -Gott sei Dank- nur Gast)gesehen, und halte nicht viel davon, da ich noch keinen Hund bei Ihm gesehen habe, der beim Apportieren noch Tempo zeigte. Jeder Hund bringt zwar und meist auch ohne Knautschen, aber ziemlich lahm, und heutzutage bringt nur noch Tempo Richtung HF Punkte. Ich selber habe mit meiner Mali-Hündin solche Probleme nicht, aber zu Deinem Problem:
Entweder Du übst das Spielbringen wie Z.B. Lind das recht gut beschreibt (incl. Holz mit Gummikern und Schnüren zum Kämpfen und Ziehen) oder Du machst Zwangsapport unter guter Anleitung. Aber Dir muß klar sein, etwas Zwang bringt nichts. Entweder gescheit oder gar nicht.
Beim Zwang ist auch klar, daß es erstmal nur ums Bringen ohne Knautschen geht, das Tempo und die Exaktheit kommt dann erst wieder, wenn der Zwang etwas reduziert werden kann, wenn der Hund kapiert hat, "Bring Ich geht´s mir gut, sonst nicht". Erst wenn das sitzt (nach Wochen), dann kannst Du mit Guti oder Ball wieder Spaß reinbringen, wenn er gebracht hat und sitzt, bekommt er Belohnung etc.
Aber es ist klar, wenn Du Zwang machtst hat der Hund das Holz nicht hinzuspucken, sondern herzubringen, sonst reicht Dein Zwang nicht aus oder wird nicht konsequent durchgezogen. Ein bischen gibt es nicht! Also immer mit Leine arbeiten und anfangs nur auf 1-2m bis der Hund sauber aufnimmt und herbringt - konsequent!
Vielleicht hilft es Dir ein wenig weiter. Tschau Anja
P.S. Ein Boxer kann sein eigentlich geringes Gewicht gigantisch in Tempo und Action umsetzen, er muß nur wissen, was richtig und gewollt ist, und was nicht!

von Christian(YCH) am 01. September 2000 20:00

Ich habe drei Hunde nach dieser Methode ausgebildet, darunter ein Bullymix.
Alle drei bringen heute noch.
Aber Martin's Methode kann ich nur weiterempfehlen!

Gruss

Christian

von Jenny(YCH) am 02. September 2000 06:17


: Schade, dass die Elite der Hundeausbildung mit solch arrogantem Auftreten interessierten SchHlern jede Neugierde vermiesen..

Ach, komm schon, das ist jetzt wohl doch ein bisschen Mimosenhaft. Man muss auch über sich selbst lachen können. Übrigens trainiere ich mit sehr vielen Schutzhundesportlern zusammen, da das ein stark gewichteter Bereich auf unseren HP ist.

Gruss
Jenny

von Susanne(YCH) am 03. September 2000 10:48

Hallo Wolfgang,

ich habe meinen beiden wesensmäßig 180° auseinanderliegenden Boxern das Apportieren nach Kufner super beibringen können. Kurze Übungssequenzen -starke Auflockerung durch Spiel (Beißwurst)- absolute Ruhe beim Lehren. Die Schnelligkeit bekam ich über Beutetausch wieder rein. 1. Bällchen unters Kinn geklemmt, Freigabe bei Abgabe Bringholz, 2. Tausch mit Beißwurst. Bei der Arbeit mit meinem sensiblen Rüden mußte ich viel Wert auf die Körpersprache legen, d.h. Arbeit mit dem Bubi freudig angehen, Hund nie in gedrückte Stimmung bringen, explosionsartige Freude bei kleinen Fortschritten. Apportieren ist dadurch selbst zur Belohnung geworden.

Grüße von Susanne mit Claudio und sarah

von Wolfgang Schmidt(YCH) am 03. September 2000 21:27

Hallo Wolfgang,

Die Stufentechnik von Kufner ist sicher eine gute Sache meine Frau hat
nach dieser Technik ihrem Schäferhund in 14 Tagen das "Bringen" beigebracht. Hast Du das Buch von Kufner gelesen oder das Video gesehen.
Ich persönlich ziehe ein Video immer dem Buch vor!
Falls Du nur das Buch gelesen hast kannst Du das Buch über meine Homepage www.der-schutzhund.de beziehen!
Wie gesagt oft ist nicht die Technik falsch sondern nur die Umsetzung!

Gruß

Wolfgang Schmidt

: Hallo Hundefreunde,
:
: mein Name ist Wolfgang und meine Boxerhündin heißt Baffi. Wir arbeiten auf die SCHH1-Prüfung zu. Allerdings macht meiner Hündin und mir das "Bringen" einige Probleme. Anfänglich funktionierte das Spielbringen recht gut und mit Bereitschaft meines Hundes. Als sie merkte das ich an ihrer Beute, dem Bringholz, stärkers Interresse zeigte, ließ sie es kurzerhand fallen. Von da ab war das Spielbringen gelaufen und ich übte mit Ihr das Gehorsamsbringen nach Kuffler. Doch nun ging der Schuß endgültig nach hinten los und sie nimmt das Holz nicht mehr auf. Um nicht noch mehr Fehler zu machen, stellte ich das "Bringen" kurzerhand ein. Nun ist guter Rat für mich sehr wichtig. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich meine Hündin wieder so weit aufbauen kann, das sie wieder heiß auf das Holz wird.
:
: Tschüß
: Wolfgang
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren