Ausbildung Blinden-/Rettungshund :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Ausbildung Blinden-/Rettungshund

von Tanja(YCH) am 29. September 2000 17:45

Hallo,

haltet mich jetzt bitte nicht für blöd, aber ich möchte meinem Hund gerne was "nützliches" beibringen.

Rettungs-Hunde-Arbeit würde mir z.b. gut gefallen, nur ist mein Hund in fremden Situationen (ist ja bei der Ausbildung öfter/ständig der Fall) im ersten Moment unsicher. (=kann sich dann schlecht konzentrieren)

ich denke mal eine rettungs-hunde-ausbildung "zum spass" wird keiner anbieten und mit einem Hund der teilweise nervös ist wird bei solchen Vereinen auch nicht genommen.

Darum meine Frage: Ich habe diese Jahr auf ARD (Freitag-Reportage) gesehen wie eine Ausbilderin den Riesenschnauzer Spike zum Blindenhund ausgebildet hat.

Er musste z.b. einen Briefkasten anzeigen.

Hat jemand von euch schon mal versucht seinem Hund das beizubringen? Erkennt er eigenlich die grossen und die kleine Briefkästen als das selbe an?

Was wird solchen Hunden noch beigebracht???? Was müssen sie noch anzeigen? Wie zeigen sie an? Durch vorsitzen?

Keine Angst ich will meinen Hund nicht einem Blinden anvertrauen. Sondern wie gesagt ihm nur was nützliches beibringen.

Vielleicht habt ihr noch ein paar Tips/Anregungen

von Barbara(YCH) am 01. Oktober 2000 10:42

Hallo!
Ich würde diese Frage einfach mal im Forum "Rettungshunde" stellen!
Aber: Nützliches für jedermann lernt ja nicht unbedingt nur ein "Rettungshund"! Wie wäre es denn sonst noch so mit:
-Aufräumen helfen
-Licht an und ausschalten
-Türen öffnen
-Schubladen öffnen
-Telefon bringen (Schnurloses!)
....
Denn: Was nützt es MIR, wenn mein Hund vor Bordsteinen, Treppen, Baustellen, Gegenständen auf dem Weg anhält, mir Briefkästen anzeigt und lernt nur über grüne Ampeln zu gehen?
Erstens: Muss er das nun immer machen, auch wenn ich mal wirklich keine Zeit habe und zweitens: Man kann den Hund wirklich sinnvoller beschäftigen, oder?!
Barbara

P.S.grinning smileyas Buch "Der dressierte Hund" bietet noch weitere, nützliche Ideen!

von Mareike(YCH) am 01. Oktober 2000 20:05

Hallo Tanja,

Türen öffnen halte ich nun nicht für sooo sinnvoll (Hund kommt überall hin), aber wie wäre es denn mit Brötchen für Herrchen tragen, Zeitung holen etc??? Wir haben einen Golden hier rumrennen, der jeden Sa. die Brötchen mit Herrchen holt. Findet die ganz toll, kümmert sich dann noch nichtmal um meinen "Charmeur". Ich versuche auch es meinem Tier beizubringen, leider findet er den Inhalt der Tüte interessanter smiling smiley)).

Viel Spaß


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • nochmal: wann füttern?

    Hi, : Wie eilig sie morgens rausmüssen:-)) (und gegen wieviel Uhr) raus wollen sie immer ;-) raus ...

  • Durchfall

    Hi! Worauf hat Dein TA untersucht? Es gibt außer einem normalen Durchfall durch Dreckpfützen usw. auch ...

  • Umschlagen des Verhalten durch Hysterie

    Hallo Sandra, einbischen mehr Infos wären nicht schlecht. Wie alt ist der Hund? Wie lange bei Euch? ...

  • Nochmal Schutztrieb!

    Hallo Sören! : Dominanz vielleicht nur in sofern, daß nur ein untergeordneter Hund seinen Herren auch ...

  • Homoöpathie bei Durchfall

    : zu den hom. Mitteln (ich hatte Dir ja schon kurz eine Mail geschickt). Wichtig ist auch hier die ...

  • Labbi macht alles kaputt

    mein labbi ausgewachsen, ist zwar aus einer schlanken linie (schmaler kopf, jagdliche leistungszucht) ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren