Mein Husky mag nicht ziehen !!! :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Mein Husky mag nicht ziehen !!!

von Etienne Flore(YCH) am 20. Februar 1999 16:46


Mein Husky Dingo stammt aus Spanien. Dort ein sehr beliebter Hund,
wegen seiner Schönheit.
Mein Problem ist, das er keinen Spass am ziehen hat.
.19997 war ich für 2 Wochen in Lappland, natürlich war mein Husky auch
dabei.
Dort zog er aber ohne weiteres mit. So im Motto: Wenn die Anderen
ziehen, ziehe ich auch mit.
Leider musste ich schon von verschiedenen Huskyzüchter zu hören be-
kommen, dass es sogenante Schönheitshuskys gäbe, die das Ziehen nicht
mehr in sich haben.
Nun suche ich Leute die ebenfals Huskys haben und Lust hätten,
gemeinsam die Hunde einzuspannen, damit ich über eine längere Zeit
schauen kann wie mein Husky reagieren würde.
Ich komme vom Raum Zürich, würde aber auch ohne weiteres eine grössere
Entfernung in kauf nehmen.

von Daniela(YCH) am 26. Februar 1999 13:50

Hallöchen

Mein Husky ist auch nicht sonderlich begeistert. Ich denke das Problem ist wohl, dass man ohne ausgeblidete Hunde, die als Vorbilder fungieren, kaum eine Chance hat seinen Hund daran zu gewöhnen. Ganz abgesehen davon, dass eine komplette Ausrüstung ganz schön teuer ist und ich mir das bis jetzt nicht leisten konnte. Aber vielleicht bekommst du ja noch weitere Anfragen und es könnte sich eine Art "Laien-Schlittenhunde-Zieh-Schule" bilden. Ich komme aus der Region Brugg/AG, bin motorisiert und könnte auch entsprechend weit fahren, wenns seien muss. Melde dich doch, wenn sich etwas tut.

Liebe Grüsse

Daniela

von mecki(YCH) am 05. März 1999 13:14

Hallo Daniela, Hallo Etienne,

: Mein Husky ist auch nicht sonderlich begeistert. Ich denke das Problem ist wohl, dass man ohne ausgeblidete Hunde, die als Vorbilder fungieren, kaum eine Chance hat seinen Hund daran zu gewöhnen.

Nein, da liegst Du falsch. Es ist tatsächlich (wie es Etienne schon angemerkt hat) so, daß es stark zuchtabhängig ist. Es gibt wirklich diese zwei verschiedenen Linien der Renn- und Showhuskys. Natürlich behaupt ich jetzt hier nicht, daß letzte Sorte nicht ziehen kann. Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel.
Unsere Husky-Hündin z.B. kommt aus einer Mischung zwischen Renn- und Showhusky. So ist sie exterieurmässig (die Winkelung der Sprunggelenke könnte etwas besser sein) zwar nicht der perfekte Rennhusky zieht aber wie ein solcher. Weswegen mein Mann auch vor kurzem mit den Schlittenhundesport aktiv angefangen hat. Er musste der Hündin keinerlei Zugkommandos beibringen. Sie lief innerhalb von 2 Tagen (ohne Übertreibung) im Geschirr an Fahrrad als hätte sie nie was anderes gemacht. Auch bei den ersten beiden Rennen, verhielt sie sich wie ein alter Hase. Es liegt ihr tatsächlich im Blut. Als Vergleich hierzu: Laika´s "Zugpartner" ist ein viel zu groß geratener Border-Mix-Rüde. Janosch zieht ebenfalls gerne (sonst wären wir nie auf die Idee gekommen ihn miteinzuspannen), hat es aber nach fast einem halben Jahr Training immer noch nicht aus, seine Kräfte richtig einzusetzen. Er zieht am Start so übereifrig los, daß ihm wesentlich schneller die Puste ausgeht wie der Husky-Hündin. Sie verhält sich am Start total ruhig und steigert sich auf der Strecke.

: Ganz abgesehen davon, dass eine komplette Ausrüstung ganz schön teuer ist und ich mir das bis jetzt nicht leisten konnte.

Also die Geschirre und Zugleinenzubehör finde ich erstaunlich günstig. Teuer (obwohl es auch viele gebraucht gibt) ist wohl nur das passende "Gefährt" und das kommt ja auch wiederrum auf die Größe des Gespanns an. Uebringens darf man auch mit einen selbstgebauten "Gefährt" fahren, wenn es den allgemeinen Vorschriften (also keine Seifenkiste:smiling smiley) entspricht.

: Aber vielleicht bekommst du ja noch weitere Anfragen und es könnte sich eine Art "Laien-Schlittenhunde-Zieh-Schule" bilden.

Dazu würde ich mal auf einigen Schlittenhundehomepages rumfragen. Warum nicht.

Grüße aus dem leider schneelosen Saarland sendet mecki


von Daggy(YCH) am 22. April 1999 23:38

habe selber einen Husky und auch sonst sehr sehr viel mit Hunden zu tun. Ich gebe Dir nun von Herzen einen Tip :
Akzeptiere Dein Hund so wie er ist und versuche nicht die Zieherei zu erzwingen. Wenn Du unbedingt in diesem
Sport tätig sein willst, dann kauf Dir bei einem guten Züchter einen zweiten Husky und lass diesem eben seine
Nicht-Zieherei. Huskys sind schwierige Hunde, die man so nehmen sollte wie sie sind und versuchen auch mit ihren
Unarten zu leben, wobei diese Nicht-Zieherei keine Unart von Deinem Hund ist.
Nimm es Dir zu herzen, lebe damit und zwinge Deinen Hund bitte nicht, dass ist nämlich kein Sport der welt wert,
liebe Grüße
Daggy

von etienne(YCH) am 23. April 1999 10:11

: habe selber einen Husky und auch sonst sehr sehr viel mit Hunden zu tun.


Hallo !!!

viellen dank für deine meldung. habe keine angst, ich werde meinen
husky zu nichts zwingen. ich habe ihn so lieben gelernt wie er ist.
wir haben es gut zusammen. wenn ich mal wieder lust hätte mit
einem schlittengespann durch die wälder lapplands zu fahren, buche
ich mir einfach wieder 2 wochen urlaub.
so, nun esse ich noch was bevor ich dann mit meiner mutter und meinem
vierbeiner (dingo ) laufen gehe. hier in zürich ( 23.04.1999 12:10 )
scheint mal wieder die sonne!!!

tschüssli etienne

von Pat(YCH) am 23. April 1999 10:34

: Hallo etienne
natürlich sollst Du Deinen Hund nicht "zwingen", aber er hat doch wohl
die Chance verdient, den Spaß an der Zugarbeit zu erlernen?
Habe leider die Vorgeschichte nicht mitbekommen, aber bisher hat sich
noch jeder unserer Hunde, auch die neu hinzugekommenen aus dem Tierschutz,
mit sanften Methoden und richtiger Anleitung vom Ziehen begeistert gezeigt.
Wenn sie könnten, würden sie sich selbst das Geschirr anlegen.
Nur fürs Gassigehen wären mir meine Huskies zu schade-sie würden verkümmern.
Dann hätte ich mich wohl für die falsche Rasse entschieden.
Du kannst nicht Jahrhunderte der Selektion über Bord werfen mit dem
Argument, ich nehme ihn halt so, wie er ist. So macht man es sich selbst
zu einfach . Gib ihm die Möglichkeit, seiner Bestimmung mit Freude und
Hingabe nachzugehen. Oder hat er Dich nur begeistert seiner Optik wegen?
Ich hoffe nicht Gruß Pat
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren