Ausdauerprüfung :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Ausdauerprüfung

von Andrea(YCH) am 22. Februar 2001 15:49

Hallo,
Hat jemand eine Art Trainingsplan für die Ausdauerprüfung?
Ab wann wieviel und wie oft usw?

Danke,
Andrea

von Gabrielle(YCH) am 26. Februar 2001 00:54

Hallo Andrea
Wie sieht die Ausdauerpruefung in D denn aus? Bei uns sind es 20 km in 8km, 6km und 6km Segmenten mit einem Tempo von 10km/h und mit 15/20/15Minuten Pause und Vetcheck dazwischen. Der Hund darf keine Schutzkleidung tragen. Am Schluss muss der Hund in einem Obediencetest zeigen, dass er sowohl koerperlich wie auch geistig noch fit ist. Vor Beginn des Wettbewerbs muss ein Zertifikat des eigenen TA vorgelegt werden. Der Hund muss zwischen 2 und 7 Jahre alt sein. Ein Hund, der den Titel ET (Endurance Test) erworben hat, darf nicht mehr teilnehmen und in Queensland duerfen die Tests nur zwischen dem 1. Mai und dem 31. August durchgefuehrt werden. Abgesehen davon wird der Wettbewerb abgebrochen bzw gar nicht durchgefuehrt, wenn die Lufttemperatur 24'C oder mehr ist.
Was fuer einen Hund hast du?
Liebe Gruesse
Gabrielle

von Andrea(YCH) am 26. Februar 2001 07:19

Hallo,
von der Aufgabe her ist es das gleiche, die Prüfung kann glaube ich ab 16 Monaten abgelegt werden und soviel ich weiss kein Tierarzt vorher.
Während und nach der Prüfung werden die Hunde nur vom Richter angeschaut.
Ich habe vier Schäferhunde.
Viele Grüße,
Andrea

von Antje(YCH) am 26. Februar 2001 07:43

Hallo Andrea,

ich bereite meine Hunde nie speziell auf die Ausdauerprüfung vor. Fahrradfahren steht bei meinen Hunden sowieso mehrmals wöchentlich auf dem Programm, sobald sie ca. 10 Monate alt sind. Am Anfang fahre ich kleinere Touren, beim jungen Hund bestimmt dieser freilaufend das Tempo, angeleint laufen sie erst, wenn sie ausgewachsen sind. Die Touren sind anfangs kurz (1 bis 2 km), das steigert sich dann langsam. Ich fahre auch eher 2 x täglich 2 bis 5 km anstatt 1 x 10 km, das ist aber auch immer abhängig davon, wieviel Zeit ich habe, was die Hunde sonst noch an dem Tag machen sollen (10 km Radfahren und direkt danach Unterordnung und Schutzdienst muß nicht sein), wie das Wetter ist, wie stark das Gelände von anderen Menschen/Hunden frequentiert wird (an sonnigen Sonntagnachmittagen muß man den Hund andauernd an- und ableinen, das geht mir auf den Senkel) usw.

Die einzige wirkliche Vorbereitung auf eine Ausdauerprüfung ist die, daß ich in den letzten 3 bis 4 Wochen vor der Prüfung nur noch kürzere Strecken mit dem betreffenden Hund fahre bzw. bei diesem die Route so lege, daß der Hund keinen Asphalt laufen muß (daher werden die Strecken kürzer, 5 km auf 'nem Klapprad über Wiesenwege ist ganz schön anstrengend). Du mußt damit rechnen, daß die komplette Prüfungsstrecke auf Asphalt gefahren wird und das strapaziert die Hundepfoten dann doch ganz schön (da ist es besser, die verhornte Schicht auf den Ballen ist etwas dicker). Manche Richter nehmen die Hunde schon dann aus der Prüfung, wenn die Ballen rosa werden, ich habe aber auch schon Hunde gesehen, die richtig zerfledderte blutende Pfoten hatten (das passiert, wenn Steinchen auf dem Asphalt liegen, leicht abgeschubberte Ballen platzen dann regelrecht auf, wenn die Hunde darüberlaufen).

Viele Grüße

Antje

von Martina+D(YCH) am 26. Februar 2001 08:07

Hallo Antje,

wir haben einen Dalmatiner und ich muss sagen, ihn stören auch 25 km nicht sonderlich. Die Möglichkeit einer Ausdauerprüfung war mir so noch gar nicht bekannt. Wo kann man das durchführen? Muss man dafür noch in einen bestimmten Verein eintreten? (Bin in einem VDH-angeschlossenen Dalmatinerverein)
Wie läuft das ab? Jeder Teilnehmer einzeln, oder in einer Reihe, oder wie? An der Leine ist wohl Pflicht, oder? Gibt es eine Tempovorgabe?
Viele Fragen - viele Grüße
Martina + Drago

von Antje(YCH) am 26. Februar 2001 10:40

Hallo Martina,

: Die Möglichkeit einer Ausdauerprüfung war mir so noch gar nicht
: bekannt. Wo kann man das durchführen?

Zuchtverbände, welche eine Ausdauerprüfung für die Zucht vorschreiben, führen regelmäßig welche durch. Die häufigsten werden wohl beim SV abgelegt, wo man aber auch mit Hunden jeder anderer Rasse teilnehmen kann. Die Termine dafür werden in den Verbandsnachrichten bekanntgegeben, beim SV z.B. monatlich in der SV-Zeitung. Man kann einfach mal in der nächsten SV-Ortsgruppe, im nächsten Dobermannverein etc. nachfragen, ob und wann Ausdauerprüfungen in der nächsten Zeit in der näheren Umgebung ausgerichtet werden.


: Muss man dafür noch in einen bestimmten Verein eintreten? (Bin in einem
: VDH-angeschlossenen Dalmatinerverein)

Soweit ich weiß, reicht die VDH-Mitgliedschaft aus.


: Wie läuft das ab? Jeder Teilnehmer einzeln, oder in einer Reihe, oder
: wie? An der Leine ist wohl Pflicht, oder?

Beim SV laufen die Hunde angeleint, aber z.B. der "Springer" ist nicht gestattet. Man fährt hintereinander, auf Feld-/Waldwegen auch mal nebeneinander.


: Gibt es eine Tempovorgabe?

Die Strecke muß, abzüglich der Pausen, in einer bestimmten Zeit bewältigt werden, aber wie lange man max. unterwegs sein darf weiß ich nicht. Ich kenne es so, daß sich zwei größere Gruppen bilden, eine flottere und eine etwas langsamere, die Gruppe zieht sich also meistens etwas auseinander, und der Richter wird vom Prüfungsleiter im Auto hinterherkutschiert, ab und zu fahren die auch mal vorbei uns warten dann irgendwo auf die Gruppe.

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nachdem die Diskussion schon läuft

    Hallo Thomas, die Qualität einer Rasse fängt immer an zu leiden wenn sie in "Mode" kommt. Vor ein ...

  • Trächtig oder nicht

    Hallo, Auch in der Schweiz gibt's nur gedeckte Hündinnen, keine eingedeckten ;-) Grüsslis, Rita

  • Josera

    Oh Hallo, möchte mich der Reihe der Neugierigen anschliessen. Auch ich habe zu Josera gewechselt ...

  • Ausländerfeindlicher Hund?!

    Hallo Claudia, Ich denke mal, es könnte natürlich sein, daß die Hündin auf Ausländer abgerichtet ...

  • Anwesenheitspflicht

    Hallo Andreas! : Wenn jemand 2- 3 mal auf krank macht, kannst du es nicht verhindern. : Ist er es ...

  • Südfrankreich im August besser?

    Hallo, Wir waren letztes Jahr 3 Wochen unten (Juli/August), allerdings nicht am Meer, sondern im ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren