Ausbildung nach Dildei :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Ausbildung nach Dildei

von P.H(YCH) am 25. März 2001 20:47

Tschau Sandra

Ich muss zugeben, dass er das Buch auf das wesentliche hätte kürzen können und dann hätte es 50 Prozent weniger Seiten. Der Anfang ist ein wenig mühsam, aber nach den ersten 70 Seiten wird es interessant. Gruss P.H

von Heidrun(YCH) am 25. März 2001 20:45

Hallo P.H.

unter allem Vorbehalt ist etwas dran, was Du mit dem angespitzten Stachel schilderst, aber leider leider leider handhaben diesen dann ja auch Ersthundeführer mit falscher Kraft, falschem Timing etc.

Wie Du sagst: es geht auch ohne - nach welcher Methode, den Streit lassen wir hier - und weil es aber auch ohne geht, ist die überflüssige Anwendung auf alle Fälle Tierquälerei.

Last not least: ist eigentlich die Seite www.p-h.de die Deine?

Beste Grüße
Heidrun

von WeimiSandra(YCH) am 25. März 2001 20:49

Hallo P.H

Ich habe gerade dein Statemant gelesen, und wollte dich mal fragen wie du den Hund dazu bekommst das er z.b. vernünftig Fuß läuft d.h. so wie es in einer Prüfung verlangt wird( Dies ist eine ernste Frage ohne Ironie :0) )
Meine lieber Hund hat auf dem Platz nämlich alles über, sprich Ball Futter usw, ich weiß einfach nicht mehr wie ich die Motivation erhöhen kann.
Viele Grüße
Sandra

von Heidrun(YCH) am 25. März 2001 20:53

Liebe Sandra,

ich finde es hört sich gut an, wenn Du sagst, Dein Hund ist auf der Fährte mit tiefer Nase und ruhig dabei. Übrigens finde ich, was Fährte angeht Dildei und das von P-H empfohlene Buch gut. Bei der Unterordnung finde ich Dildei nicht gut.

Übrigens liebe Sandra, gerade mit einem Hund wie einem Weimaraner würde ich sofort mal - nicht mit Unterordnung, nicht mit Fährte - sondern mit irgendwelchen Tricks das Clickertraining ausprobieren. Du wirst staunen, wie der sich konzentrieren kann...! Wie wär's schau mal in die Bücher von Birgit Laser und Martin Pietralla und ins Clicker-Forum hier bei yorkie. Wenn Du Deinen Hund mit Clickertraining aktiv und dennoch konzentriert bekommst, dann kannst Du das in der UO super umsetzen (aber die neue Methode anfangs nur zum einstudieren von Tricks nehmen, bis Du etwas Routine hast: dann geht Dir in der UO nichts kaputt).

Ich kenne einen Weimaraner, den man meinte nur über Zwang arbeiten zu müssen, weil man seine Power sonst nicht in den Griff bekäme. Mit ca. 5 oder 6 war er gänzlich "durch den Wind" und nie wieder aufzubauen. Mit 3 oder 4 hat er mal halbwegs anständig gearbeitet - aber eine Freude war der Anblick nicht. Weimaraner sind nicht ganz einfach und ein 08/15-Patentrezept gibt es sicher nicht.

Bleib dran, Du wirst den für Euch passenden Weg schon finden.

Beste Grüße
Heidrun

von P.H(YCH) am 25. März 2001 20:54

: Hallo P.H.
:
: unter allem Vorbehalt ist etwas dran, was Du mit dem angespitzten Stachel schilderst, aber leider leider leider handhaben diesen dann ja auch Ersthundeführer mit falscher Kraft, falschem Timing etc.
:
: Wie Du sagst: es geht auch ohne - nach welcher Methode, den Streit lassen wir hier - und weil es aber auch ohne geht, ist die überflüssige Anwendung auf alle Fälle Tierquälerei.
:
: Last not least: ist eigentlich die Seite www.p-h.de die Deine?
:
: Beste Grüße
: Heidrun

Tschau Heidrun,

Nein das ist nicht meine Seite. Ich wollte nur ausdrücklich nochmals auf die Gefahren dieses Krallenhalsband mit abgestumpftem Plastiküberzug hinweisen, da man das nie genug machen kann.

Gruss P.H

von P.H(YCH) am 25. März 2001 21:18

Tschau Sandra

Das ist genau das Problem, am Anfang geht es gut, dann muss man die Motivation erhöhen und danach nochmals und am Schluss geht es selbst mit Motivation nicht mehr.

Du schlägst aber den falschen Weg ein, Du solltest Dir überlegen, wie Du die Motivation abbaust. Ich baue lieber etwas nicht so stark auf, was ich danach fast nicht mehr abbauen kann. Wenn die Hilfen weg sind, dann wissen die Hund manchmal nicht mal mehr was Sitz und Platz ist, da sie einfach immer nur einer Hilfe nachsprangen.

Wenn jemand mit Motivation den Aufbau gemacht hat, dann braucht es meistens Zwang um die Hilfen abzubauen.

Ich arbeite nicht ganz ohne Motivation, aber bevor der Hund sich daran gewöhnt hat, baue ich sie schon wieder ab. Das heisst, ich schaue, dass der Hund keinen Ablauf über Motivation bekommt, deshalb schlug ich Dir auch vor, das Futter sehr schnell wieder aus der Fährte zu entfernen.

Auf der Fährte zum Beispiel, da kenne ich gute Hundeführer, die tun auf der ersten Fährte die sie mit dem Hund machen, in jeden Schritt ein Würstchen. Auf der zweiten lassen sie dann bei jedem 5 Schritt das Futter Weg. Bei der nächsten Fährte auf jedem 3. Danach lassen sie immer einen Schritt aus, dann wird in jeden 3 Schritt ein Würstchen gelegt, danach in den 5,7,9,11,13, usw. Wichtig, ungrade Zahlen, somit wechselt immer der Schritt. Danach wird die Fährte verlängert, länger verwittert usw. Das geht ziemlich schnell und der Hund wird sobald das gewünschte Resultat vorhanden ist, einen Schritt nach vorne gebracht.

Das gleiche bei der Unterordnung. Ich kann Dir jetzt nicht die ganze Unterordnung aufschreiben, aber ich bin überzeugt davon, dass man nur ein geringes Niveau erreicht, wenn man jahrelang über Motivation arbeitet.

Gruss P.H

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Agiliti

    hallo Christiane. Vielen Lieben Dank für deine Antwort. Mein Hundi ist körperlich sehr fit und auch ...

  • Ab in den Zwinger?

    Hi Tanja, : Bei einem Wald- und Wiesentierarzt hätte ich auch nachgebohrt, aber der Tierarzt ist eine ...

  • Kommt nicht auf Zuruf!

    : Hallöchen ich habe eine 6 Monate alte Jagdhündin, bei der der Jagdtrieb jetzt schon erheblich ...

  • Reinkommen ohne Leine

    Hallo Ana :Momentan ist es noch so, daß der Rüde die Oberhand hat. Das ist ziemlich eindeutig. Ist ...

  • Impfungen

    Hallo! Warum sollte die Mehrzahl der Würmer denn freiwillig rauskommen und uns den Gefallen tun, im ...

  • ED bei Junghund - Alternativen zur OP ?

    Hallo, mein Hund wurde in der Tierklinik Erler in Kassel operiert. Sein Hauptargument für eine ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren