Fährtenfrage :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Fährtenfrage

von Melli(YCH) am 26. März 2001 18:40

Hallo Andrea,

: genau Du lenkst aber vom Thema ab,

wieso ?

: ignoriere doch einfach soclhe Antworten wenn sie Dir nicht passen.

..wieso sollte ich ?

: Jetzt stehen dort zig Antworten aber keine zu Deiner Frage!

...und, freust Du Dich jetzt ?

: Die einzige die empfindlich reagiert bist Du!

...nö, ich sage Dir nur meine Meinung !

: Aber lassen wir das doch jetzt einfach, ich hoffe Du bekommst zahlreiche Antworten auf Deine Frage und wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Hund,


....danke, Spaß werde ich haben !

Melli

von Dogman(YCH) am 26. März 2001 18:47

Hallo Melli,
:
: : Also, warum willst du es dann noch anstrengender machen.
:
: ....ist es das denn ?
: Ich stelle es mir gar nicht so anstrengend vor.

Ansichtssache :-))


: : Ohne dir jetzt nahe zu treten, aber es kann eben auch sein, dass es den Einen oder Anderen interessiert, warum jemand auf solch eher ausgefallene Ausbildungsmethoden kommt...
:
:
: ...jetzt mal ganz ernsthaft: Ich finde sie gar nicht ausgefallen oder was ist daran ausgefallen ? Ich will es ja nur privat machen und darum ist es schnuppe, ob es bei Prüfungen zugelassen ist oder nicht.
: Und noch etwas: Es gibt aber doch Ausbildungen, wo die Hunde bei gefundenem Gegenstand etc. durch Bellen anzeigen, oder nicht ? Um welche Ausbildung handelt es sich dann ?

Also dann bring ihm im ersten Schritt das Bellen auf Kommando mit z.B. "Gib laut" bei.
Im zweiten Schritt musst du dir genau merken, wo der Fährtengegenstand liegt. Sobald du deinem Hund ansiehst, dass er den Gegenstand "in der Nase" hat und zwar dann, wenn er genau davor ist, kommt dein Kommando.
Führt er es aus, dann lobe ihn mit Worten und mit einem Leckerli.

Richtig gelobt hast du, wenn du wenn eventuell anwesende Passanten kopfschüttelnd stehen bleiben und dich für irre erklären :-)))

Dogman

von Melli(YCH) am 26. März 2001 18:53

Hallo Martina,

: Warum so agressiv, nur weil jemand die Anrede vergessen hat


...wirkte auf mich nicht wie vergessen, sonst hätte ich das ignoriert....ausserdem stand am Ende auch kein Name.
Bei vielen Leuten scheint "die Meinung sagen" für "aggressiv sein" zu stehen.

: oder darauf hinweisst, dass das Bellen in der Prüfung nicht erlaubt ist? Es war sicherlich als wohlmeinender Rat gemeint, hätte ja auch sein können, dass du das nicht wusstest und in der Prüfung dann Probleme hättest oder? Dann wärest du froh über den Tipp vorher gewesen.
: Gut, die Frage wurde damit nicht beantwortet, aber hätte sich ja auch dadurch erledigen können, nicht?


...sehe ich nicht so. Es wurde schon in anderen Rubriken öfter bemängelt, dass Fragen nicht sachlich beantwortet werden und stattdessen einem etwas übergebügelt werden soll.
Wäre es mir um Prüfungsgeschichten gegangen, hätte ich es dazu geschrieben. Wäre die Antwort ein wohlgemeinter Rat gewesen, hätte es sicherlich anders geklungen, aber lassen wir das jetzt.

: Du willst keine Prüfung ablegen, okay, muss auch nicht sein, will nicht jeder. Und Hauptsache der Hund hat eine Aufgabe und ist beschäftigt.


...eben, ich mag keine Hundeplätze und keine Prüfungen.

: Bei Fährtengegenständen weiss ich es nicht. Ich lasse meine Hunde aber im Haus ab und an versteckte Gegenstände suchen und das Auffinden durch Bellen anzeigen. Beigebracht habe ich es ihnen, indem die Gegenstände so versteckt waren, dass sie selber nicht dran konnten. Sie haben das Finden dann durch Vorsitzen vor dem Versteck angezeigt und mich angeschaut, wofür ich gelobt habe. Dann habe ich sie zum Bellen versucht zu animieren. Beim ersten Wuffer (der meist irgendwann aus Frust kommt, weil sie das Spielzeug haben wollen) gab es sofort ein Riesenlob und den Gegenstand zur Belohnung. Sie hatten das sehr schnell heraus und bellen nun, wenn sie den Gegenstand gefunden haben sofort zur Anzeige. Wie gesagt, kein Fährten, aber evtl. kannst du das so ähnlich auf der Fährte umsetzen?
: Wir machen diese Versteckspiele übrigens auch als "Denksport" für die Hunde und beide haben Riesenspass dabei...


....danke für die Ideen !

Grüße, Melli

von Melli(YCH) am 26. März 2001 18:57

Hallo Stefan,

vielen Dank für den Tipp..........fast genauso habe ich es probiert, ich muss wohl einfach nur noch ein paarmal mehr üben, bis der Beller kommt.

Viele Grüße, Melli

von Andrea(YCH) am 26. März 2001 19:11

Hallo Melli,
ich glaube Lawinenhunde müssen bellen wenn sie was gefunden haben und wenn mich nicht alles täuscht auch Spürhunde für Rauschgift.

Kann Dein Hund denn das Kommando "gib Laut"?
Das ist wohl der erste Schritt.

Ich las mal einen guten Tip für´s verweisen den könntest Du vielleicht auch für Dich anwenden.

Man nimt als Gegenstand einen Hanschuh oder Socke und füllt den mit Wurststücken.
Dem Hund zeigen und den Hund aufmachen, dann den Handschuh werfen, der Hund läuft hin und wenn er dort ist platz sagen (oder was man will) so das der hund mal Platz mit dem gegenstand verbindet.
Hat bei meiner Hündin sehr gut geholfen.
Willst Du das der Hund steht, liegt oder sitzt und dabei bellt?

Nochmal zu dem anderen Thema, das war absolut nicht irgendwie blöd gemeint, meine junge Hündin (vier Monate) ist seit zwei Wochen sehr krank (siehe Gesundheit/ Parvovirose), ich bin jeden Tag beim TA und mache mir natürlich große Sorgen um sie das hat sich wohl auf meinen "Ton" ausgewirkt, nichts für ungut.

Viele Grüße,
Andrea

von Melli(YCH) am 26. März 2001 20:36

Hallo Andrea,

: ich glaube Lawinenhunde müssen bellen wenn sie was gefunden haben und wenn mich nicht alles täuscht auch Spürhunde für Rauschgift.


...ja, ich dachte doch auch, dass es so etwas gibt, wo Hunde beim Anzeigen bellen, wußte nur nicht mehr wobei.

: Kann Dein Hund denn das Kommando "gib Laut"?

Naja (räusper).......er bellt bei "wo ist Paul ?" :-)

: Willst Du das der Hund steht, liegt oder sitzt und dabei bellt?

....ist mir egal, hauptsächlich ging es mir ums Bellen. Um es nicht noch schwieriger zu machen, wäre aber vielleicht das Stehen am besten, da er dann im Normalfall sowieso steht.


: Nochmal zu dem anderen Thema, das war absolut nicht irgendwie blöd gemeint, meine junge Hündin (vier Monate) ist seit zwei Wochen sehr krank (siehe Gesundheit/ Parvovirose), ich bin jeden Tag beim TA und mache mir natürlich große Sorgen um sie das hat sich wohl auf meinen "Ton" ausgewirkt, nichts für ungut.
:

....das tut mir leid, hatte ich gar nicht verfolgt unter "Gesundheit".
Gute Besserung für Deine Hündin !!

Grüße, Melli

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Narkose - wie lange dauert der Zustand!?

    Danke für die Info, natürlich gehen wir heute wieder zum Tierarzt, die Kanüle entfernen lassen. Ich ...

  • Gemüse roh/gekocht ?

    Hallo Birgitt, bei gedünstetem oder gekochtem Gemüse erhöht sich die Verdaulichkeit. In rohem Obst ...

  • Zwingerhaftpflicht

    Hallo Floh, ich habe mir von der R + V ein unverbindliches Angebot machen lassen, man teilte mir mit, ...

  • Deckprobleme

    : Mona: er ist schon 7 Jahre alt, hat noch nie gedeckt und auch sonst auch ein kleiner Dösel. ...

  • Leberentzündung - so plötzlich?

    Hallo Petra, bin beim Suchen nach dem Thema Leberentzündung auf Deinen Beitrag gestossen. bei meinem ...

  • BARF wie macht ihr denn das ?

    Hallo Steffi Frag ruhig soviel du willst! Ich antworte gerne und andere sicher ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren