Hund bellt auf dem Übungsplatz :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Hund bellt auf dem Übungsplatz

von Barbara(YCH) am 28. März 2001 21:21




Hallo, ich habe mit meinem Hund nun einen Agilitykurs belegt. Mein Problem ist, jedes Mal wenn wir dort sind, bellt er wie ein Verrückter.

Ich bekomme ihn dann auch nicht ruhig gestellt. Normalerweise ist er nicht so. Es ist mir aber auch schon damals auf dem Hundeplatz in der Hundeschule aufgefallen. Weiß einer von euch wieso er das macht.

Für einen Rat wäre ich dankbar.
Viele Grüsse Barbara

von Robert Ladwig(YCH) am 29. März 2001 06:03

Hallo Barbara,
ohne Deinen Hund gesehen zu haben ist eine Aussage eigendlich nicht möglich. Viele Hunde drücken (sehr häufig im Agility) ihre Freude u. Aufgeregtheit mit einem Bellen aus. Hier eine Patentlösung anzubieten ist sehr schwer. Denn der Ansatz ein freudiges Bellen mit "Zwang" zu unterbinden ist fragwürdig. Vielen hat hier ein Spiel vor dem Training geholfen, damit der Hund seine Spannungen abbauen kann. Auch ein Spiel unter den Hunden vor dem Training kann hier helfen. Leider wird dieses von einigen Agi-Ausbildern abgelehnt. Eine weitere Möglichkeit ist ein Abbruchsignal für das Bellen zu trainieren. Hier kann man sehr zielgerichtet mit der Clickermethode arbeiten.
Gruß Robert

von Barbara(YCH) am 29. März 2001 07:22

: Hallo Barbara,
: ohne Deinen Hund gesehen zu haben ist eine Aussage eigendlich nicht möglich. Viele Hunde drücken (sehr häufig im Agility) ihre Freude u. Aufgeregtheit mit einem Bellen aus. Hier eine Patentlösung anzubieten ist sehr schwer. Denn der Ansatz ein freudiges Bellen mit "Zwang" zu unterbinden ist fragwürdig. Vielen hat hier ein Spiel vor dem Training geholfen, damit der Hund seine Spannungen abbauen kann. Auch ein Spiel

Hallo Robert, die Trainerin meinte wir sollen nicht zuviel mit den Hunden vor dem Training toben. Eigentlich ist er kein Kläffer aber dort rastet er regelmässig aus. Ich werde es auch mal mit dem Clicker versuchen. Eine Meinung war z. B. auch, dass es eine Mischung aus Anspannung und Übermotivation sein kann. Wenn ich aus sage ist er zwischendurch mal ruhig aber dann geht es ganz schnell wieder von vorne los.
Gruss Barbara

von Robert Ladwig(YCH) am 29. März 2001 13:23

Hallo Barbara,
leider häufig verbreitete Meinung unter Ausbildern erst nach dem Agility
die Hunde ggf. spielen zu lassen. Ich selber lasse meine Kursteilnehmer
(wenn Hunde verträglich) lieber vorher miteinander spielen. 1. weniger Probleme unter den Hunden wenn vorher zusammen gespielt, 2. häufig
ist der Hund in einer derartigen Bewegungsmotivation das ein konzentriertes Arbeiten kaum möglich ist. Das Argument das ein Spielen im Anschluß als Belohnung zu sehen ist halte ich für falsch. Ein vernünftig ausgebildeter Agi-Hund sollte seine Motivation u. Spaß aus den Übungen beziehen (Primärmotivation). Wenn Du den Clicker richtig u.
konsequent anwendest (i.V. mit Abbruchsignal u. Belohnung) müßte sich das Bellen unterbinden lassen. Auch ein Spielen vor Beginn kann hier erheblich helfen. Viel Glück u. Spaß beim Agi !
Gruß Robert

von Corinne(YCH) am 01. April 2001 09:32

Hallo Barbara

Ich hatte das gleiche Problem wie du. In den Griff bekommen habe ich es mit Ablenkung.
Meiner fährt total auf Würstchen ab (andere sind mehr auf das Spielzeug fixiert). Jedes Mal,
wenn einer seiner "Kollegen" auf dem Parcours war und mein Hund laut bellend in die Leine
sprang, habe ich ihn mittels Würstchen in die Frontposition gelockt. Dort wurde er dann
gefüttert. Er musste sich mit dem Rücken gegen die anderen Hunde auf mich konzentrieren
und wurde dafür belohnt.

Zu Beginn habe ich enorm viel Wurst gebraucht, aber die Konzentrationsphasen wurden immer
länger. Jetzt hat er begriffen, dass sein Bellen nicht erwünscht ist und ich brauche nur noch ab
und zu ein Würstchen.

Bei den anderen Hunden, die auch dauernd bellten hat die Methode auch geholfen. Teils mit
Spielzeug, teils eben mit Wurst.

Liebe Grüsse

Corinne

von Barbara(YCH) am 04. April 2001 07:50

: Hallo Barbara
:
: Ich hatte das gleiche Problem wie du. In den Griff bekommen habe ich es mit Ablenkung.
: Meiner fährt total auf Würstchen ab (andere sind mehr auf das Spielzeug fixiert). Jedes Mal,
: wenn einer seiner "Kollegen" auf dem Parcours war und mein Hund laut bellend in die Leine
: sprang, habe ich ihn mittels Würstchen in die Frontposition gelockt. Dort wurde er dann
: gefüttert. Er musste sich mit dem Rücken gegen die anderen Hunde auf mich konzentrieren
: und wurde dafür belohnt.
:
: Zu Beginn habe ich enorm viel Wurst gebraucht, aber die Konzentrationsphasen wurden immer
: länger. Jetzt hat er begriffen, dass sein Bellen nicht erwünscht ist und ich brauche nur noch ab
: und zu ein Würstchen.
:
: Liebe Grüsse
:
: Corinne

Hallo Corinne, ich habe es mit Fleischwurst, Käse usw. versucht, manchmal hilft es einen Moment, ein anderes Mal hat er selbst daran kein Interesse da er ja kläffen muss. Ich habe den Eindruck er powert sich so richtig ins bellen rein.
Gruss Barbara

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren