Trainingspause? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Trainingspause?

von Anna(YCH) am 19. April 2001 18:09


Hallo,

mein Hund Aiko hat in den vergangenen Monaten viel im "Unterordnungsbereich" dazugelernt. Er beherrscht die einzelnen Übungen recht gut. Aiko läßt sich leider noch recht schnell ablenken und ich merke, daß ich manchmal etwas ungeduldig werde, was den Hund dann natürlich verunsichert und er sich weniger konzentrieren kann. Ich habe nun darüber nachgedacht, mal eine Trainingspause zu machen. Das soll so aussehen, daß ich mal die ganzen "Hundeplatz-Unterordnungsübungen" sein lasse, vielleicht spielerisch ein paar Tricks übe, auf dem Hundeplatz nur noch mit Aiko spiele und Aufmerksamkeitsübungen unter Ablenkung mache, z.B. ihn etwas tragen lassen, "schau mich an", plötzlich lossprinten.....

Nun meine Fragen:
Hat jemand von euch Erfahrungen mit so einer Trainingspause?
Wenn ja, was macht/unternehmt ihr in der Zeit mit euren Hunden?
Ist das, was ich mir vorgenommen habe schon wieder zuviel?
Wie lange sollte eine Pause in etwa dauern?


Viele Grüße von

Anna und Aiko (und ich glaube, beiden würde eine Pause wirklich guttun.)

von Conny und Sky(YCH) am 19. April 2001 19:03

Hallo Anna
Zu Deinem Problem fällt mir spontan das Agility ein, hast Du Dir schon mal überlegt, so zur Abwechslung mal einen Agilitty Grundkurs zu besuchen. Es wäre dann keine richtige Pause eher Abwechslung. Die Unterordnung kommt da ganz unbewusst zum Zuge.
Ansonsten schadet eine Pause nicht. Beim Agility machen wir immer eine Winterpause. Die Hunde sind danach immer ganz wild auf den Platz zu kommen.
Gruss Conny und sky

von WeimiSandra(YCH) am 19. April 2001 19:35

Hallo Anna !

Mir und Meinem Kuddel geht es genauso, er kann alles, aber es ist Ihm irgendwie A) Zu langweilig
cool smiley Hapert es bei Ihm auch mit der Konzentration
Ich habe die letzten Übungsstunden versucht so toll wie möglich zu gestalten. Sprich wenn er 2-3 Schritte gut Fuß lief habe ich den Ball geworfen ( das liebt er einfach total) Oder ich habe mit Ihm an dem Ball gezogen. Er war gleich viel aufmerksamer, vor allem war ich wesentlich entspannter, da ich mir kein Ziel gesteckt habe.
Ich denke das was du schreibst mit den spielerischen Tricks ist eine super Idee. Es wird euch beide entspannen, schließlich sollt Ihr ja mit einander Spaß haben :0)
Viel Erfolg

Sandra uund Weimi`s

von Mina(YCH) am 20. April 2001 04:08

Grüß dich Anna,
Pausen sind immer so eine Sache. Schaden kann es sicher nicht, oft führt es dazu, dass der gelangweilte Hund plötzlich zum begeisterten wird. Doch meist ist das nur kurzfristig.
Ich würde dir raten, nicht an einem Gesamtbild zu arbeiten, sondern in kurzen Sequenzen dich nur auf bestimmte Dinge zu konzentrieren. Also nahes Fußgehen, schnelle Sitzposition, rasches Kehrt oder was auch immer. Nur fünf Minuten, viel Belohnung durch Spiel. Achte darauf, dass du mit einem Erfolg endest. Wenn nötig, viel Hilfen geben. Mach also einfach mal eine Hundeplatzpause, trainiere deine fünf Minuten in völlig unterschiedlichen Umgebungen, mach es zum Spiel. Alle zwei Wochen gehst du mit ihm auf den Platz, nimmst dir Zeit für deinen Hund, lässt ihn mit den anderen Hunden spielen und gehst dann wieder nach Hause.
Vielleicht fordert dann dein Hund irgendwann wieder seine Übungen in gewohnter Umgebung, in gewohnter Länge. Ich kenne leider deinen Hund zu wenig, um spekulieren zu können, ob das zutreffen wird.
Vielleicht bringen diese Kurzübungen euch beiden die nötige Entspannung.
Viele Grüße
Mina

von Anna(YCH) am 20. April 2001 05:43

Hallo Conny,

: Zu Deinem Problem fällt mir spontan das Agility ein, hast Du Dir schon mal überlegt, so zur Abwechslung mal einen Agilitty Grundkurs zu besuchen. Es wäre dann keine richtige Pause eher Abwechslung. Die Unterordnung kommt da ganz unbewusst zum Zuge.:

Ich habe im Winter einen Agility-Grundkurs gemacht, das hat uns beiden Spaß gemacht, Aiko´s Selbstvertauen ist dadurch gewachsen und er hat sich mit der Zeit wirklich gut auf mich konzentriert. Wir haben nicht weitergemacht, da mir, bzw. dem Hund, die Anforderungen zu hoch wurden. Wahrscheinlich mache ich im Herbst noch einmal einen Grundkurs mit.
Ich mache mit Aiko auch THS, da macht ihm die Unterordnung auch sichtlich mehr Spaß, bzw. er läßt sich nicht so schnell ablenken.
Ich werde mir auf jeden Fall mal ein anderes Trainingskonzept für den Hundeplatz überlegen.

Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Agility.

Tschüß

Anna und Aiko

von Anna(YCH) am 20. April 2001 06:05

Hallo Sandra,

so wie Du es beschreibst, sollte es eigentlich auch aussehen. Ich glaube, ich war in letzter Zeit etwas zu ehrgeizig und habe das Spiel vernachlässigt. Wir machen auf dem Platz leider immer viel Gruppenunterricht, ich gehe schon oft auf den Nebenplatz, um so üben zu können, wie ich es für richtig halte.

: Ich habe die letzten Übungsstunden versucht so toll wie möglich zu gestalten. Sprich wenn er 2-3 Schritte gut Fuß lief habe ich den Ball geworfen ( das liebt er einfach total) Oder ich habe mit Ihm an dem Ball gezogen. Er war gleich viel aufmerksamer,:

: vor allem war ich wesentlich entspannter, da ich mir kein Ziel gesteckt habe.:

Das ist wohl auch ein Grund für meine, vielleicht zu hohen, Erwartungen. Ich habe eigenlich vor, die BH-Prüfung zu machen, vielleicht ist es besser, das einfach auf`s nächste Jahr zu verschieben.

:Es wird euch beide entspannen, schließlich sollt Ihr ja mit einander Spaß haben :0):

Das werde ich mir jetzt öfters vor Augen halten, ich bin eigentlich auch kein "Leistungs-zeig-Typ", habe mich wohl irgendwie mitreißen lassen.

Danke für Deine Antwort und grüß Deine Weimi´s von mir. Ich kenne einen Weimaraner persönlich, die scheinen ja Power ohne Ende zu haben.

Tschüß

Anna und Aiko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Saclibor ?

    Moin, moin! Ne, ne war klar das es nicht böse gemeint war, habe ich auch nicht so aufgefasst. Meine ...

  • Was tun um Ärger zu vermeiden?

    :Der Kommentar der einen Frau war nur "dann muss sie ihre Hunde halt anleinen". Hallo Yna, da ...

  • Hilfe Hilfe Hilfe Flöhe!

    Hallo Irena, ich sauge die Wohnung, dabei habe ich ein Flohmittel im Staubsaugerbeutel, bietet sich ...

  • Border Collie-Haltung""

    Danke für eure Antworten :) Jetzt weiss ich endlich "woher" sie das Verhalten hat und woher es stammt ...

  • Ersthund - welcher ist bürogeeignet ?

    Hallo Gaby, wenn ich einen Hund mit ins Büro nehmen dürfte, würde ich mir einen Hund aussuchen, der ...

  • Welpe zu zwei 3jährigen Katern

    Ja du hast schon recht damit, ich denke aber mal wäre der Kater nicht so aggressiv geworden, er hat ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren