Fahradfahren - ziehen, nebenherlaufen :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Fahradfahren - ziehen, nebenherlaufen

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 18. Mai 2001 06:43

Hallo Ihr!

Ich möchte mit meiner Kleinen mit dem Rad fahren beginnen!
Ziel soll sein, daß sie, wenn sie ihr normales Halsband um hat, anständig nebenherläuft und wenn sie ihr Zuggeschirr umhat, soll sie vorneweg laufen und das Rad ziehen!

Meine Fragen nun: Was soll ich ihr zuerst beibringen???
Wo (ein Meter vor dem Rad, zwei, seitlich,...) sollte sie beim Ziehen laufen und wie bringe ich ihr das bei?? (wäre vermutlich einfacher, ihr zuerst das beizubringen, da sie sowieso immer an der Leine zieht!)
Wie halte ich sie, wenn sie das Rad zieht?? Ich habe schon gesehen, daß manche den Hund am Rad festbinden oder am Bauch, welche Erfahrungen habt ihr gemacht, wie ist es auch am sichersten??

Vielen Dnak schonmal für die Tipps,
Tanja

von Attila(YCH) am 20. Mai 2001 09:04

Hi Tanja,

nebenherlaufen, das ist okay, und man kann es ganz leicht mit Hilfe des "Springer" trainieren, wenn der Hund nicht zu wild an der Leine zerrt. Aber das Rad ziehen? Da sind Verletzungen vorprogrammiert, denn für Dein Fahrrad gibt es keinen Stop, wenn Dein Hund mal unvermittelt stehenbleibt. Ich würde so etwas nicht riskieren. Für Zugübungen gibt es Trainingswagen mit entsprechender Deichsel, so daß man den Hund nicht anfahren kann; mag etwas exotisch wirken, aber ist doch die sicherere Methode.

Gruß, Attila

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 21. Mai 2001 17:01

Hi Attila!
:
: nebenherlaufen, das ist okay, und man kann es ganz leicht mit Hilfe des "Springer" trainieren, wenn der Hund nicht zu wild an der Leine zerrt.

nebenherlaufen ist nicht das Problem, damit habe ich Erfahrung, auch wenn ich den Springer nicht so gerne habe, ich halte lieber die Leine in der Hand, da kann ihc besser dirigieren und einwirken!

Aber das Rad ziehen? Da sind Verletzungen vorprogrammiert, denn für Dein Fahrrad gibt es keinen Stop, wenn Dein Hund mal unvermittelt stehenbleibt.

Dranvorbeifahren oder bremsen???
Du siehst, ich habe mit dieser Art der Hunde-Beschäftigung wahrlich keine Erfahrung!! :-))

Ich würde so etwas nicht riskieren. Für Zugübungen gibt es Trainingswagen mit entsprechender Deichsel, so daß man den Hund nicht anfahren kann; mag etwas exotisch wirken, aber ist doch die sicherere Methode.

Sicher die sicherste Methode, aber garantiert auch mit Abstand die Teuerste!! :-((

Trotzdem danke für Deine Besorgnis,
liebe Grüße
Tanja

von Anke + Rico(YCH) am 22. Mai 2001 13:57

Hi Attila,

Aber das Rad ziehen? Da sind Verletzungen vorprogrammiert, denn für Dein Fahrrad gibt es keinen Stop, wenn Dein Hund mal unvermittelt stehenbleibt.

Also mein Rad hat eine Bremse :-)und im Notfall weiche ich aus. Klar, wenn Hund aus 40km/h unvermittelt stehen bleibt, dann schepperts - aber das tut es auch wenn er sich bei dem Tempo neben dem Rad oder im Saccogestänge befindet.

Für mich ist es egal ob neben oder vor dem Rad, so oder so muss ich das alles langsam antrainieren - unvermitteltes Stehen bleiben oder Beschleunigen ist genauso wenig statthaft wie eigenmächtige Richtungswechsel.

Um vor dem Rad laufen zu können, muss der Hund die Leine sicher auf Zug halten - und die Leine sollte schon eine entsprechende Länge haben, sonst fährt man ihm "den Schwanz ab"...

Das einzige, was bisher unvermittelt stehen blieb war mein Rad, als es im Matsch versank, Dank Trägheit der Masse bin ich noch ein Stück ohne weiter "gefahren" und dann wegen der blöden Schwerkraft am Boden aufgeschlagen...aber auch dort war es matschig, nix passiert - Rico nutzte die Chance mich abzuschlabbern.

Grüßlis
Anke und Bike-Rico

von Anke + Rico(YCH) am 22. Mai 2001 14:00

Hi Tanja,

hast Du schonmal die yorkie-Suchmaschine angeworfen? Wurde schon öfters erörtert das Thema. Wenn noch Fragen melde Dich.

viele Grüße
Anke und Bike-Rico

von Little Grey Wolf(YCH) am 13. Juni 2001 17:00

Liebe Tanja! nicht böse sein, aber zuerst würd ich ihr mal beibringen an der leine ohne ziehen zu gehen. wenn der hund nicht mal die grundbegriffe kann, ist es sinnlos, einen schritt vorwärts zu gehen, besser wäre, dann noch einen schritt zurück zu machen und das gelernte zu festigen.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schilddrüsenfunktionstest

    Hallo Sam, bin heute beim Stöbern auf Deine Nachricht gestossen. Ich habe einen interessanten Artikel ...

  • Welpenohren Sheltie

    Hi Sandra, nochmal ich, unten der Link zu den Shelties, hab die Adresse vorhin nicht ganz korrekt ...

  • Hund klaut, weil er Hunger hat?

    Hallo Nina, zwei kurze Geschichten dazu, um meinen Vorschreibern recht zu geben: 1) vor Jahren habe ...

  • Gemüse

    Hi Marlene, : Die DGE hat neue Richtwerte herausgegeben. sind die genauso "wissenschaftlich" ...

  • Inhaltsstoffe Hill's Science Plan

    Hallo Porcha, : Sind Mais, Sojabohnenschalen (?) und Reis für den Hund enährungsphysiologisch ...

  • Armer Alex!

    Hallo Claudia, ich glaube auch nicht, dass man da irgendwas tun kann. Ein Fall für den Tierschutz ist ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren