Hundeschule-rassenbezogen? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Hundeschule-rassenbezogen?

von Katie(YCH) am 18. August 2001 11:18

:anz gut,letztens bin ich mit hund auf den hauptbahnhof,diesen trubel hat er aber nur eine halbe stunde verkraftet,aberich denke das reicht auch mit 10 monaten,also katie lass dich nicht entmutigen vieles schafft man auch alleine,aber nach dem was du so schilderst würde ich mir einen anderen hundeplatz suchen,deiner scheint ja eher ein markt der eitelkeiten zu sein

Hi ines !

Habe im Stadtverkehr etc. keine Probleme mit meinem Hund, es sollen ja nur so bestimmte Situationen (wie das Öffnen einer Autotür vor der Hundenase etc. geübt werden) geübt werden (werden wohl nicht sooo das Problem für meinen Hund sein). Andere Hundeschule ist leider nicht in der Nähe! Wir sind jetzt schon meist über 20 auf dem Platz u. es wird immer mehr Werbung gemacht! Leider hat man nur Augen für Rassehunde, auch wenn der Hundeführer vollkommen daneben liegt! Ich suche ja eigentlich immer noch die "perfekte" Hundeschule, die auch Dog dancing, Agility, Mobility oder Fly ball anbietet, leider besteht hier kein Interesse! Bestimmte Hundeführer (mit Leistungshunden) führen oft vor u. werden seeehr beklatscht! ich habe auch immer so das Gefühl, wir werden nicht so ernst genommen, weil ich eigentlich keine Probleme mit meinem Hund habe.Ich will eigentlich nur ein Hundetraining, das Spaß macht (mir u. Hund) um Beschäftigung für meinen Hund zu haben! Und die Prüfung brauche ich, um bei Agility-Gruppen mitmachen zu dürfen! Grüße v.katie

von Gabi + Freddie K.(YCH) am 18. August 2001 11:37

hi Katie,

"Leider" habe ich ja nur einen mittelgroßen Mix! Selbst wenn die Damen der Meinung wären, ich könnte die Prüfung nicht schaffen (was so nie rüberkam) meine ich, könnte man darüber reden!

das kennich, ich habe ja noch nicht mal einen "mittelgroßen", sondern einen kleinen mix. ich hatt auch mal den ehrgeiz, die BH zu machen. nachdem wir soweit waren und genug geübt hatten, bin ich in mehreren vereinen gewesen und durfte auch probelaufen. in allen 3 vereinen hat man mir attestiert, dass der Freddie gut sei und dass wir die prüfung schaffen würden, wenn wir das schema auswendig lernen. bis sie gehört hatten, dass wir aus der hundeschule des örtlichen tierschutzvereins kamen - dann wollte man uns für 240 mark noch 4 einzelstunden aufdrücken. aber in den verein aufnehmen wollte man uns nicht, weil wir "nicht in die vereinsstruktur passen" - will heißen er ist zu klein und somit wohl kein "richtiger" hund. ohne vereinszugehörigkeit keine BH und so habe ichs gelassen. ich weiß, das der Freddie die BH auch heute noch schaffen könnte aber mittlerweile sag ich mir wozu??? nützt es mir iiiiirgendwas, wenn mein hund auf einem platz - ohne ablenkung - soundsoviele schritte in die eine richtung und sounsoviele schritte in die andere richtung laufen kann? nein, mir nützt das gar nix! ich lege mittlerweile wert darauf, dass er im bahnhof fuß laufen kann und auf dem marktplatz sitz + platz macht und dasser im lokal unauffällig ist und dasser überhaupt brav ist und niemanden belästigt oder gefährdet.
diese dinge garantiert mir keine BH.

Komischerweise wird bei mir kaum korrigiert! Sicherlich kann man sich (wir sind meist 20 auf dem Platz) nicht um jeden so kümmern, aber die jetzt die BH machen wollen, sind mit mir höchstens 6! Wenn ich irgendwas anregen will, heißt es nur: Ja, ja, keine Zeit im Moment, später...

auch das kenne ich nur zur genüge *ggg*
bei mir war das früher so, dass große, die halb so gut gelaufen sind, über den grünen klee gelobt worden sind und wenn wir dann dran waren, ist in die andere richtung geguckt worden und es wurde sich unterhalten. ich hab die trainerin dann mal direkt drauf angesprochen und ihr auch gesagt, dass mich das ärgert. danach war es besser. ich glaub, die hatte das nicht mal mit absicht gemacht, sondern weil der "kleine Freddie" halt net so echt zählt.
weißt du, eine andere trainerin, die zur aushilfe bei uns mal war, hat mich mal gefragt, ob ich denn tatsächlich probleme mit sonem kleinen hund hätte .... dazu ist dann sogar mir nix mehr eingefallen. sie hat sich dann lieber mit einem colliebesitzer unterhalten darüber, welchen grassamen man denn nehmen solle.
mich hätten diese erfahrungen auch fast abgeschreckt, wenn nicht der trainer, bei dem ich zuallererst war anders gewesen wäre. der hat wirklich jeden gleich behandelt.

Ich ecke ungern an, aber vielleicht hast Du recht, daß es mal sein muß!

ja, wenn du immer nur klein beigibst und dich an den rand drängen lässt, dann bist du draussen.

tschüß und kopf hoch! lass dich nicht unterkriegen!

Gabi + Freddie K.


: :
: :

von Stefan K(YCH) am 18. August 2001 19:38

Hallo Katie,
: In unserer Hundeschule ist mir aufgefallen, daß reinrassige Hunde irgendwie bevorzugt werden. Ist das bei Euch auch so oder würdet Ihr das mehr auf meine Einbildung schieben?!

Bei uns im Verein ist das nicht so, allerdings würde ich auch nicht sagen, daß Du Dir das einbildest. Das geht ja schon etwas merkwürdig ab bei Euch, wenn man Dein Posting so liest.
Bei uns ist es völlig egal, ob jemand eine Mix oder einen Rassehund hat. Wichtig ist allein, daß Hund und Halter Spaß an der Ausbildung haben, der Hund nicht überfordert wird, der Halter aber natürlich auch eine Portion Ehrgeiz mitbringt. Hundeplatz als Ersatz für Gassi gehen ist bei uns auch nicht so angesagt.
Bei uns führt auch niemand vor, sondern trainiert wie alle anderen auch. Statt einzelne HF zu beklatschen wird eher dem Ausbildungsstand angemessen Kritik geübt oder Tips gegeben. Höchstens bei ganz neuen Leuten halten sich die meisten zurück, die neuen Leute kommen sich so schon oft blöd genug vor.

: Bisher haben wir nur einmal einen Prüfungsgang (der von uns war wohl auch gut) gemacht u. ich weiß immer noch nicht, wie ich laufen muß! Habe zwar dieses blaue Heft, aber da ja jetzt alles anders sein soll, komme ich mir im Stich gelassen vor... Erst hieß es, nur noch ohne Schuß, jetzt heißt es wieder mit Schuß. Das haben wir bisher überhaupt nicht geübt!

Das blaue Heft -die Prüfungsordnung- ist nach wie vor gültig. Die Vorschläge zur Änderung der PO sind abgelehnt worden.
Dort steht auch drin wie Du laufen sollst. Die einzelnen Übungen findest Du auch in der PO, die sind eigentlich für Deinen Hund wichtiger als das Schema. Wenn Deine Trainerin keine Lust hat, dann übe doch einfach allein auf dem Platz. Ich kann mir vorstellen, daß einige andere da mitmachen werden, letztlich dann vermutlich auch die Trainerin. Ich würde da an Deiner Stelle etwas mehr Kreativität ausprobieren, schließlich willst Du die BH laufen.
Das Schiessen sollte man tatsächlich vorher mal üben, und das geht schlecht allein. Wenn Du später Agility machen willst, dann bietet sich Dir noch die BH-A, die ist ohne Überprüfung der Schußgleichgültigkeit. Du brauchst dann allerdings eine andere Leitungsurkunde für die Prüfung.

: ... Wenn ich Fragen stelle, werden die nicht für wichtig gehalten. "Kommt ja alles noch!!!" Ja, wann denn endlich? -

So etwas ist natürlich blöd. - Außer, Du bist eine der Hundehalterinnen, die den Ausbildern _ewig_ ein Loch in den Bauch fragen ;-))

: ... Wir üben nie im Straßenverkehr, während von einer bestimmten Gruppe das immer erzählt wird.

Der Straßenteil ist meist kein so großes Drama. Wenn Dein Hund sich beim Gassi gehen normal verhält wird da auch bei der Prüfung nix anbrennen. Ansonsten kannst Du das -wie in anderen Postings schon geschrieben- praktisch täglich üben.

Wenn alles nicht klappt, bleibt Dir nur noch den Verein zu wechseln. Das scheint aber bei Dir schwierig zu sein und ist eigentlich auch nicht die beste Lösung.

Tschüß
Stefan

von Katie(YCH) am 18. August 2001 23:25

: Wenn Deine Trainerin keine Lust hat, dann übe doch einfach allein auf dem Platz. Ich kann mir vorstellen, daß einige andere da mitmachen werden, letztlich dann vermutlich auch die Trainerin. Ich würde da an Deiner Stelle etwas mehr Kreativität ausprobieren, schließlich willst Du die BH laufen.
: Dir noch die BH-A, die ist ohne Überprüfung der Schußgleichgültigkeit. Du brauchst dann allerdings eine andere Leitungsurkunde für die Prüfung.
:
Hi Stefan!
Also Ersatz für Gassigang ist es natürlich nicht (wir laufen ja allein dahin schon fast eine halbe Stunde u. zurück ja auch noch (morgens u. mittags geht es ja auch noch raus!) Und allein auf dem Platz üben geht auch nicht, weil wir nur Di + Do drauf dürfen u. da ist ja Übungszeit! Außerhalb dieser Zeiten dürfen wir den Platz nicht nutzen! Und für Agility - hieß es hier - brauchen wir die BH mit Schuß - ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht! Und Kreativität - wie meinst Du das, in welcher Richtung? Nerven tue ich wohl auch nicht mit meinem Gefrage, da ich wohl eher zurückhaltend bin! Nur - es geht ständig darum, wie prächtig nun welcher Rüde ist, ob dieser u. jener HD hat u. ä. Eigentlich bin ich ja auch in den Verein eingetreten, um eben nicht allein zu üben , sondern in Gesellschaft! Aber den Hundesportverein, den man im Fernsehen immer bewundert, gibt es wohl anscheinend nicht! Grüße v.Katie
:

von Stefan K(YCH) am 19. August 2001 05:46

Hallo Katie,

: Also Ersatz für Gassigang ist es natürlich nicht (wir laufen ja allein dahin schon fast eine halbe Stunde u. zurück ja auch noch (morgens u. mittags geht es ja auch noch raus!)

Damit meinte ich auch nicht Dich, sondern die (auch bei uns) wenigen, die das so sehen.

:Und allein auf dem Platz üben geht auch nicht, weil wir nur Di + Do drauf dürfen u. da ist ja Übungszeit!

Ich meinte das auch so, daß Du während dieser Zeiten schon auf den Platz gehst, während andere da noch irgendwelche Leute beweihräuchern. Das mußt Du ja nicht mitmachen, da könntest Du doch schon üben.

: Und für Agility - hieß es hier - brauchen wir die BH mit Schuß - ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht!

Wenn Du in Deutschland wohnst, dann stimmt das nicht.

: Und Kreativität - wie meinst Du das, in welcher Richtung?

Na, wie ich oben schon schrieb. Laß die anderen noch über den prächtigen Rüden oder sonstwas schwafeln, fang doch einfach für Dich an zu arbeiten. Natürlich schnacken die HF bei uns auch über Gott und die Welt. Da muß aber ja nun nicht jeder dabei sein und darauf warten, daß jemand den Startschuß zum Arbeiten gibt. Wen das nicht interessiert, der holt seinen Hund und fängt schon mal an. Und wenn es "nur" das Ablegen ist. Mit Kreativität meinte ich auch, daß Du Dich nicht darauf beschränkst zu warten, bis Eure Trainerin "Tu dies und tu das" sagt. Schließlich weißt Du doch am besten, was bei Deinem Hund noch nicht so gut klappt.

: Nerven tue ich wohl auch nicht mit meinem Gefrage, da ich wohl eher zurückhaltend bin!

Ups, ich wollte Dir damit nicht auf die Füße treten, sorry.

: Eigentlich bin ich ja auch in den Verein eingetreten, um eben nicht allein zu üben , sondern in Gesellschaft! Aber den Hundesportverein, den man im Fernsehen immer bewundert, gibt es wohl anscheinend nicht!

Doch, solche Vereine gibt es schon, man muß sie nur suchen. :-)
Apropos: Was ist das denn überhaupt für ein Verein, in dem Du arbeitest? Rassehundverein? Gebrauchshundsportverein?

Tschüß
Stefan

von Katie(YCH) am 19. August 2001 09:25

:: Doch, solche Vereine gibt es schon, man muß sie nur suchen. :-)
: Apropos: Was ist das denn überhaupt für ein Verein, in dem Du arbeitest? Rassehundverein? Gebrauchshundsportverein?
:
:
Hi Stefan!

Ich denke mehr ein Gebrauchshundesportverein, da es ein Polizeihundesportverein ist, also SH-bezogen (grins..) Viele arbeiten noch mit Bestrafung, während ist mehr für positive Verstärkung zu haben bin. In einem Rassehund (Schnauzer+Pinscher) war ich auch schon einmal, war noch extremer! Der andere Verein , in dem ich war, hat sich nur noch auf Leistungshund-Führer beschränkt, unser damaliger Mobility-Kurs wurde nicht mehr fortgesetzt, leider! Eigentlich geht es mir nur darum, Mobility oder Agility machen zu dürfen, möglichst aber ohne Leistungsdruck! Nochmals viele Grüße v.Katie

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren