Hundetausch :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Hundetausch

von Pina(YCH) am 24. September 2001 11:12


Ist es erlaubt, bei einem Agility-Turnier den Hund zu tauschen? Folgendes Beispiel: Hundführer ist erkrankt, - Hund läuft mit Trainer und erreichen einen "V". In der Leistungsurkunde wird nun dieses "V" eingetragen und ermöglicht einen Aufstieg in die nächste Gruppe. Nach meinen dafürhalten vertößt dies gegen den Ehrenkodex, aber wie schaut die Sache "rechtlich" aus?

Gruß Pina

von Irene(YCH) am 24. September 2001 13:52

Hallo Pina,

rechtlich ist die Sache mit dem Hundeführertausch völlig in Ordnung. Es muss dann aber auf der Turniermeldung auch draufstehen, glaube ich wenigstens. Die LU ist für den Hund ausgestellt worden, es werden die Leistungen vom Hund eingetragen. Nicht wie im Sportpass, da werden die Leistungen vom Hundeführer eingetragen.
Was findest Du an der Sachlage so schlimm? Der Trainer muss schon ein gutes Verhältniss zu dem Hund aufgebaut haben, damit er überhaupt mit ihm läuft. Meiner würde das nicht machen.
Ich persönlich würde meinem Hunde aber keinem anderen geben, erst recht nicht wenn mir nur noch ein V zum Aufstieg fehlt. Ich möchte mir einfach nicht nachsagen lassen, dass ich es nicht selber geschafft habe. Wenn der besagte HF damit keine Probleme hat ist dass o.k. Er muss ja jetzt in der höheren Klasse auch beweisen, dass er die Leistungen bringen kann.
Bei meinem Mann würde mein kleiner sicher etwas sauberer laufen (besonders an den Kontaktzonen) aber mein letztes V0 zur A3 will ich selber machen. Egal, wie lange es noch dauert :-)

Gruß
Irene mit ihrem kleinen Kontakzonenkiller

von Cindy(YCH) am 26. September 2001 08:50

Hi Pina,

: Ist es erlaubt, bei einem Agility-Turnier den Hund zu tauschen? Folgendes Beispiel: Hundführer ist erkrankt, - Hund läuft mit Trainer und erreichen einen "V". In der Leistungsurkunde wird nun dieses "V" eingetragen und ermöglicht einen Aufstieg in die nächste Gruppe.

Soweit ich weiss, ist das zulässig. Die Leistungsurkunde gehört zum Hund. Und wenn man es recht bedenkt, ist es sogar eine grössere Leistung mit einem "fremden" Hundeführer zu starten, auch wenn der Hund den HF kennt. Schliesslich muss der Hund das, was der "Fremde" von ihm will erst mal verstehen. Selbst wenn derjenige besser führen kann, heisst das noch lange nicht, dass der Hund ihn versteht. Beim Führen kommt es ja auf so vieles an, was erst im längeren Zusammenspiel Hund -HF zum "richtigen" Führen wird.

:Nach meinen dafürhalten vertößt dies gegen den Ehrenkodex, aber wie schaut die Sache "rechtlich" aus?
:

Frage: Warum verstösst das deiner Meinung nach gegen den Ehrenkodex? Ich gehe jetzt mal von meiner Hündin aus. Auch unsere Ausbilder würden es bei ihr nicht schaffen, sie über mehr als 3 zusammenhängende Hindernisse zu führen, ohne dass sie sich nach mir umsieht. Selbst, wenn ich nicht da bin. Bei ihr würde es also auch längeres Training des "fremden" HF brauchen, bis sie mit ihm überhaupt mitlaufen würde.
Wir haben z.B. auch zwei Schwestern in der Gruppe. Da ist es schon öfter vorgekommen, dass eine der beiden nicht da ist, und dann die andere mit beiden Hunden trainiert. Selbst da sieht man den Unterschied zwischen den HF. Der Hund muss sich ja auch erst mal auf den unterschiedlichen Führstil einstellen. Und kein Mensch kann haargenau gleich führen, wie ein anderer. Das würde bedeuten, genau gleiche Körperhaltung, Hand-Arm-Schulterbewegungen, Stimme etc. Und das schafft keiner.
Zugegebenermassen habe ich allerdings auch schon Hunde gesehen, die mit "fremden" HF besser waren, als mit ihrem "richtigen" HF. Das liegt wohl daran, dass der "eigene" HF den Hund nicht richtig führen kann. Nur, was würde es nützen, wenn ich jetzt so einen Hund hätte, den nicht richtig führen könnte (ich kann meinen auch noch nicht richtig führen, zugegeben, da liegt nämlich derzeit unser grosses Manko), lasse einen besseren HF mit meinem Hund laufen, damit ich evtl in die nächste LK komme und dann? Grosses Fragezeichen. Denn, ich selbst kann deswegen trotzdem nicht mehr.
Andererseits hätte ich keine Hemmungen, meinen Hund ausnahmsweise, wenn ich krankheitsmässig ausfallen würde, mit einem anderen HF laufen zu lassen, wenn sie denn mit demjenigen laufen würde.

Gruss Cindy

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Vit.-u.Mineralstoffpräparat?

    : : : Und, liebe Marlene, ich weiß doch, daß Daisy mehr Vit. braucht, ABER muß ich das Futter mit ...

  • Welcher Maulkorb?

    Hallo Porcha! : : Ich habe Dino vor langer Zeit ein Maulkorb aus Metall gekauft, dass mit Leder ...

  • wer kann meinem hund helfen

    : Liebe Angelika, : meine Hündin ( 7, 5 kg ) hat ebenfalls einen Herzfehler. : Sie bekommt ...

  • Hund beißt!

    Hy Britt, du hast ja schon gut beschrieben, wie sich das äußert, aber leider kann man so trotzdem ...

  • Kampfhunde" "

    Hallo Conny, kann dich durchaus verstehen. Trotzdem: Auch "normale" Familienhunde müssen sozialisiert ...

  • Tierhomöopathie

    Kennt jemand von Euch eine(n) gute(n) Tierhomöopathen(in)? Region Zug, Zürich oder Luzern! Besten ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren