Nervosität an Prüfungen :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Nervosität an Prüfungen

von Tino(YCH) am 09. Oktober 2001 19:05

Hallo zusammen
ich arbeite mit einem Retriever, der nicht aus Arbeitslinie stammt, der aber trotzdem ganz anständig arbeitet; solange es sich ums Training handelt. Sobald wir an einer Prüfung starten, flippt er total aus, klappert dauernd mit den Zähnen, heult und jault und springt ein (wir arbeiten ohne Halsung).
Obwohl sich mein Ehrgeiz in Grenzen hält, würde ich zu gerne mal haben, dass mein Hund an einer Prüfung das zeigt, was er eigentlich könnte und ich nicht immer unter "ferner heulten" in der Rangliste erscheinen. Hat jemand Erfahrung mit Bachblüten? wenn ja, mit welchen?
Danke für jeden Tipp!

von Andreas(YCH) am 09. Oktober 2001 22:08

Hallo,

bist du dir ganz sicher, daß DU nicht der nervöse Part bist und es vielleicht mal mit Bachblüten oder ähnlichem versuchen solltest?
Gruß
Andreas

von Antje(YCH) am 10. Oktober 2001 05:08

Hallo Tino,

Andreas hat recht, meistens reagieren die Hunde in Prüfungen auf ihren aufgeregten Hundeführer. (Daran merkt man übrigens, wieviel Halt der Hundeführer seinem Hund normalerweise, wenn er nicht aufgeregt oder nervös ist, gibt...)

Viele Grüße

Antje

von Gaby mit Beira(YCH) am 10. Oktober 2001 06:40

Hallo Tino,

ich kann mich aus eigener Erfahrung nur meinen Vorschreibern anschließen. Ich selbst bin total "zappelig", wenn es an den Start geht, und dieses Verhalten überträgt sich auf meine Hunde. Ich merke es selbst beim Training: wenn eine Sequenz mal nicht so klappt, werde ich hektisch - und der Hund unsicher. Wenn ich dann "tief durchatme" und die Sache noch einmal in Ruhe angehe, klappt's. Also: beobachte Dich einmal.

Viele Grüße
Gaby mit Beira (und in memoriam "Alt-Aggi-Mini-Ströppchen Trixi", die immer zitternd neben Frauchen am Start stand und eigentlich die ganze Aufregung nicht verstand, weil sie ja wußte, was sie konnte)!

von Ralf(YCH) am 10. Oktober 2001 10:35

Hallo Tino,
kann meine "Vorschreiber" nur bestätigen. Habe mit meinem Charly fünf Anläufe zur BH gebraucht, da er MEINEN "Prüfungsstress" nicht versteht und damit nicht umgehen kann.
Mußt versuchen an dir selbst zu "arbeiten", wenn´s klappt.

Gruß Ralf

von chri & Pu(YCH) am 10. Oktober 2001 20:45

Hallo Tino

Ich kann mich den anderen nur anschliessen, doch du kannst vieles dafür unternehmen, damit du keine *Prüfungsangst* mehr hast.
Ich z.B habe auch Prüfungsangst, welche mit in der Schule ungenügende zum Verhängniss hängt. Ich kann diese Angst ( Blockaden ) mit Kinesilologie aufheben. Du musst zu einer Kinesiologin gehen. Das ist keine Sprechterapie und kein Hokus Bokus, sondern du wirs in der Engergie ausbalangiert und dann wieder an die stress situation herangeführt. dann wirst du wieder ausbalanciert usw. Du musst dir eine Zwiebel vorstellen. Dein stress ist die Zwiebel. Mit jeder Schicht dazu, mehr Prüfungsangst. Nun kannst du aber mit dem stress Situation hervorrufen, ausbalancieren bei jedem mal eine Zwiebelhaut entfernen, so dass zu letzt nichts mehr überig bleibt.
Am besten besuchst du auch einen Grundlagenkurs,das überzeugt dich bestimmt. Diese Methode giebt es auch für tiere. Natürlich kannst du kombiniert auch Bachblüten nehmen. Mein Hund nimmt Bachblüten und ist seit daher viel ausgeglichener.
Tschüss Chri und pu

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren