Beine bandagieren? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Beine bandagieren?

von Silvia(YCH) am 26. Februar 2002 18:13

Hallo!

Mir ist vor einigen Tagen mal der Gedanke gekommen, warum Hunden wohl nicht zum Training die Beine bandagiert werden? Oder beispielsweise tragen doch auch viele Sportler zur Schonung der Gelenke Bandagen? Macht das auch beim Hund Sinn?

Ist das alles Schwachsinn oder lohnt es sich vielleicht, mal darüber nachzudenken? Was meint ihr?

Neugierige Grüße,
Silvia

von Elke R.(YCH) am 27. Februar 2002 07:06

Hi Silvia

Über den Sinn oder Unsinn des Bandagierens gibt es seit Jahren in der Reiterszene heiße Diskussionen. Dort wird allerdings nicht zum Schutz der Gelenke, sondern um die Sehnen zu stützen, bandagiert. Wie man die Gelenke bei einem Hund bandagieren sollte, ohne ihn stark in der Bewegung einzuschränken, ist mir unter Berücksichtigung von Form und Lage der am stärksten beanspruchten Gelenke nicht klar.
Auch im Pferdesport ist das Bandagieren nicht unumstritten, da schlecht sitzende oder zu streng sitzende Bandagen mehr Schaden verursachen können, als Arbeit ohne Bandagen (Druckstellen, Durchblutung).

Liebe Grüße

Elke

von Silvia(YCH) am 27. Februar 2002 14:22

: Über den Sinn oder Unsinn des Bandagierens gibt es seit Jahren in der Reiterszene heiße Diskussionen. Dort wird allerdings nicht zum Schutz der Gelenke, sondern um die Sehnen zu stützen, bandagiert.

Es wird aber auch oft in Frage gestellt, ob Bandagen wirklich die Sehnen stützen. Sondern es wird ja hauptsächlich bandagiert, um äußerliche Verletzungen zu vermeiden. Ich habe mir eigentlich dabei auch gedacht, dass man damit Umknicken beim Hund zu vermeiden (was meiner leider desöfteren passiert), oder um Verletzungen durch Stangenreißen vorzubeugen.

Wie man die Gelenke bei einem Hund bandagieren sollte, ohne ihn stark in der Bewegung einzuschränken, ist mir unter Berücksichtigung von Form und Lage der am stärksten beanspruchten Gelenke nicht klar.

Das stimmt allerdings, wenn ich mir das wie genauer überlege, wüsste ich da auch nicht weiter. War ja auch nur mal so eine Idee...

: Auch im Pferdesport ist das Bandagieren nicht unumstritten, da schlecht sitzende oder zu streng sitzende Bandagen mehr Schaden verursachen können, als Arbeit ohne Bandagen (Druckstellen, Durchblutung).
Aber mit Druckstellen habe ich bei Verwendung von Bandagierkissen noch nie Probleme gehabt.


Viele Grüße,
Silvia

von Conny sky und Benji(YCH) am 27. Februar 2002 20:57

Hallo Silvia
Besser als Bandagen im Reitsport, sind doch wohl Gamaschen. Am Besten solche welche den Kronrand auch schützen. Westernreiter benutzen fast aus-
schliesslich solche.
Gruss Conny sky und Benji

von Elke R.(YCH) am 28. Februar 2002 05:58

: Es wird aber auch oft in Frage gestellt, ob Bandagen wirklich die Sehnen stützen. Sondern es wird ja hauptsächlich bandagiert, um äußerliche Verletzungen zu vermeiden. Ich habe mir eigentlich dabei auch gedacht, dass man damit Umknicken beim Hund zu vermeiden (was meiner leider desöfteren passiert), oder um Verletzungen durch Stangenreißen vorzubeugen.

Also das Umknicken verhindert das Bandagieren auch bei Pferden nicht, gut angelegte Bandagen lassen die Gelenke frei. Gegen Verletzungen im Springsport gibt es vor allem Gamaschen und Sprungglocken (zum Schutz von Röhrbein, Hufkrone und Ballen). Allerdings besteht schon ein wesentlicher Unterschied zwischen Sprungstangen im Pferdesport und den Stangen auf Agility-Hindernissen. Das Gewicht einer Agility-Stange ist in der Regel nicht geeignet Verletzungen hervorzurufen, Stangen von Hindernissen im Pferdesport schon.

: Aber mit Druckstellen habe ich bei Verwendung von Bandagierkissen noch nie Probleme gehabt.

Bei einer kurzhaarigen Rasse vielleicht nicht, aber bei langhaarigen Hunden kann es schon reichen, wenn sich Fell unter der Bandage zusammenballt, der Druck der Bandage tut dann ein übriges. Ich bin eigentlich der Meinung, daß ein gesunder Hund ein vernünftig aufgebautes Training auch ohne Bandagen aushält. Bzgl. des Umknickens bei Deiner Hündin, würde ich mal checken lassen, ob nicht eine Bänderschwäche vorliegt, die den Hund im Alltag nicht behindert, beim Sport möglicherweise schon.

Liebe Grüße

Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Spezialist für Hörschäden beim Hund

    Hallo Geli, z. B. THO München oder Du rufst die zuständige TA- Kammer an und erkundigst Dich nach ...

  • Blähungen

    Hallo Marion, das Problem kenne ich. Ich habe wirklich alle Dosen durch von Rinti über Leynes und auch ...

  • NIE WIEDER So ein feiner Hund!"?"

    : Sobald ich den Clicker habe, werde ich anfangen! Weißt du nicht ganz zufällig woher ich in der ...

  • kastrieren?

    Hallo Tessa Die Beispiele die ich aufgeführt habe sind natürlich Ausnahmen, komischerweise sind 3 ...

  • Happy dog

    Was ist denn ein Hydrolisat? Verändert es das vorhandene Eiweiß???? Ich bedaure die Menschen die jeden ...

  • zwerg stubenrein kriegen.

    : : Hallo nica, ich habe zwei Zwergpinscher, meine Hündin hat 3, 6 kg und mein Rüde ist 5 Monate alt ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren