Angriff auf Platz dulden? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Angriff auf Platz dulden?

von Gabriela2(YCH) am 01. April 2002 23:36


Hi Andreas!

Ja, sicherlich hast Du recht! Habe mich in diesem Moment wohl auch einfach überfordert gefühlt... hätte wohl sofort den Platz verlassen sollen. KEINER will mit dieser Hündin zusammen arbeiten, nur KEINER macht den Mund auf!!!! Werde wohl auch erst einmal abwarten, was morgen los ist, bevor ich meinen Jahresbeitrag für die Box zahle.. Ich dachte nur, ich höre nicht richtig, als die Trainerin auf einmal meinte, wir sollten jetzt immer in dieser Zusammensetzung üben. In diesem Moment dachte ich nur noch, sie hätte wohl einen Schaden und das hätte ich wohl auch laut sagen sollen.... leider tat ich es nicht, könnte mich jetzt noch beißen... Grüße Gabriela2

von Gabriela2(YCH) am 01. April 2002 23:44

Hi Christiane!

Habe mich übrigens vorher etwas mißverständlich ausgedrückt.... die vier Angriffe fanden alle während der gleichen Stunde statt! Und ich meinte die Platz-Abrufen-Übung (wie immer die auch heißt), nicht das Ablegen... im übrigens wollte ich eh den Verein wechseln, nur hier die Prüfung noch machen, da meine Hündin gerade an den Platz gewöhnt ist und sich nicht so schnell an andere Leute gewöhnt.... Die Angriffe passieren (nicht nur auf meine Hündin), weil alle BHler auf einmal auf dem Platz sein sollen (nur in Gruppen unterteil), d.h. mindestens immer 10 Teams... Und Grundgehorsam... der Mensch meint, sein Hund höre ansonsten supertoll. Er ist übrigens unser Theorie-Ausbilder! (ich hoffe, das sagt schon alles). Liebe Grüße Gabriela2

von Gabriela2(YCH) am 01. April 2002 23:53

Hi Elke!

Du hast den Nagel auf den berühmten Kopf.... etc..pp.. Wenn meine Hündin ernsthaft verletzt worden wäre, hätte ich wohl einen Krieg angefangen!!!!! Nein, m.E. ist noch kein Hund ersthaft verletzt worden. Ich kann nur ihr Verhalten nicht interpretieren... deswegen fragte ich ja nebenbei auch danach! Sie steht aus dem Platz auf (Platz zum Abrufen) und guckt sich den nächsten Hund regelrecht aus, den sie angeht. Verletzungen habe ich bei meiner Hündin nicht gefunden und wenn die Hündin ernsthaft zugebissen hätte (meine Hündin ist sehr schlank), hätte ich es wohl mitbekommen! Nur trotzdem ist ihr Verhalten für meine Hündin nicht tolerierbar (bzw. für mich), da sie eh schon ängstlich ist. Diese Hündin greift übrigens dominante u. auch unterwürfige Hündinnen an. Sie ist auch schon einmal auf meine Kleine zugestürmt, doch damals wurde sie einfach ignoriert u. das half.. diesmal leider nicht! Aber mit der Rasse hat es eigentlich nichts zu tun, nur vielleicht mit dem evtl. sehr ungleichen Kräfteverhältnis. Meine Hündin hätte keine Chance, wenn die andere es wirklich mal ernst meint. Und wer sagt mir, dass es nicht mal so sein wird? Auf jeden Fall würde mich auch der Grund der Angriffe interessieren.... LG Gabriela2

von Gabriela2(YCH) am 01. April 2002 23:55

... das kann sie mit Maulkorb ganz genauso machen.
:

:
Hi Franziska!

.... und das würde bei meiner Hündin auch schon reichen, um eine Psychose auszulösen.... LG Gabriela2

von Gabriela2(YCH) am 01. April 2002 23:59

(50 kg) würde versuchen, meinen Hund (45 kg) umzuwerfen, kann ich mir nen Megagrinsen nicht verkneifen.

Hi Franziska!

Genau SOOO sieht es dann auch aus, die Halterin hat auf jeden Fall arge Probleme damit, daher geht zur Zeit auch Herrchen auf den Platz. Und wenn man so ein Kräftemessen braucht, muß wohl auch irgendwas falsch sein! Gute Nacht Gabriela2

von Dodo(YCH) am 02. April 2002 07:07

: Mit einem Listenhund hat man bei uns keine Probleme! Übrigens handelt es sich nicht um eine überforderte Hundehalterin, sondern um jemanden, der in unserem Verein "fest im Sattel" sitzt! Leider.... nur trifft man die beiden Halter eher selten auf dem Platz an, aber jetzt geht es ja auf die Prüfung zu, da hebt man mal den A... (sorry) vom Hocker an der Theke (sind aber beide Kaffeetrinker, nicht das ein falscher Eindruck entsteht). LG Gabriela2
Hallo
Das finde ich ja noch erschreckender, das diese Leute fest im Sattel sitzen, wie können Leute etwas vermitteln, wenn sie ihren eigenen Hund nicht im Griff haben. Wer Theorie lehrt, sollte doch ein wenig Erfahrung haben, gegebenenfalls kompetent Fragen zu beantworten, und wer Theorie lehrt, sollte es doch zumindest mit seinem Hund umsetzen können. Geh doch lieber auf einen anderen Platz, wo du und dein Hund sich wohl fühlen und ihr Spaß an der Arbeit habt, denn das sollte doch das wichtigste sein.
Dodo und Richy und viel Glück bei der Suche

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren