Begleithundausbildung und Agility :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Begleithundausbildung und Agility

von Obi(YCH) am 03. November 2002 21:05

Hallo
Ich hab da mal ein paar Fragen zur Ausbildung.
Braucht es in der Schweiz auch eine Begleithundprüfung um an Agility-Meetings teilnehmen zu können ?

In welchem Alter waren eure Hunde bei der Begleithundprüfung?

Ist es realistisch mit einem 1,5 jährigen Hund die BH-Prüfung zu bestehen, vorausgesetzt die Ausbildung beginnt schon mit 12-14 Wochen ?

Ist es problematisch, schon während der BH-Ausbildung mit Agility zu beginnen ? Für Agility sollte der Hund ja min. 1 Jährig sein.

Besten Dank für eure Hilfe
Obi






von sabess(YCH) am 03. November 2002 22:25

Hallo Obi,
beides kannst Du schon sehr früh üben, bzw. trainieren.
Unterordnung ist sehr wichtig, auch für Agility. Nur die Sprünge darfst Du halt mit solch einem Kleinen noch nicht! Und für die Begleithundprüfung brauchst Du halt vorallem einen freudig arbeitenden Hund, den Du im jungem Alter übers Spiel gut motivieren kannst und wirklich nur kurze Sequenzen Sitz, Fuß oder Platz übst. Wichtig: Sitz und Platz nie zusammen üben, sonst gibt es Irritationen.
Vielleicht findest Du einen Hupla, wo Du Beides gut üben kannst und noch eine sehr gute Anleitung findest( bei uns ist das der Fall, aber das ist in Erfurt!) !
Viel Erfolg wünscht Dir
sabess

von Elke(YCH) am 03. November 2002 23:56

Hallo Obi,
: Braucht es in der Schweiz auch eine Begleithundprüfung um an Agility-Meetings teilnehmen zu können ?
Kann ich dir leider nicht Beantworten, wende dich doch vielleicht mal an die VDH-Geschäfststelle.

: In welchem Alter waren eure Hunde bei der Begleithundprüfung?
Also ich habe zwei Hunde mit verschieden Altersstufen BH gemacht. Mein Springerspaniel hat seine 1. BH mit 3 Jahren gemacht, Mein Weißer Schäferhund mit 1,5 J. Die Altersvoraussetzung für einen Hund ist: 12 Monate nach obenhinaus kenne ich keine Grenze habe aber auf verschiedene Prüfungen 6 Jahre und ältere Hunde gesehen die die Prüfung gut gelaufen sind.

: Ist es realistisch mit einem 1,5 jährigen Hund die BH-Prüfung zu bestehen, vorausgesetzt die Ausbildung beginnt schon mit 12-14 Wochen ?

Ja, aber wenn man mit einem Welpen mit erst 12 - 14 Wochen anfängt, sollte man das ganze Spielerisch machen (Auf Ekard Lind Art). Baut man einen Welpen so auf dann ist es bereits möglich mit 12 Monaten eine BH zu machen.

: Ist es problematisch, schon während der BH-Ausbildung mit Agility zu beginnen ? Für Agility sollte der Hund ja min. 1 Jährig sein.

Hier bin ich der Meinung, das dies ganz auf den Hund ankommt. Der eine ist mit der Grundausbildung (BH) genügend ausgelastet und mit dem Agility überlastet. Der andere braucht auch noch das Aility um ausgelastet sei. D.H. der Besitzer bzw. Hundeführe sollte sein Hund bestens kennen.

Gruß
Elke

von Regula(YCH) am 04. November 2002 06:55

: Hallo Obi

Nein in der Schweiz braucht es keine BH-Prüfung um an Agility-Meetings teilzunehmen.

Liebe Grüsse

Regula

von Irene(YCH) am 04. November 2002 07:27

:Hallo Elke,

kurze Anmerkung:
das Mindestalter für die Teilnahme an einer BH/BH-A Prüfung ist 15 Monate.

Gruß
Irene

von Heri(YCH) am 04. November 2002 08:13

: Hallo
: Ich hab da mal ein paar Fragen zur Ausbildung.
: Braucht es in der Schweiz auch eine Begleithundprüfung um an Agility- Meetings teilnehmen zu können ?
Nein, aber man darf in seinem Leben nur einmal mit einem Mischlingshund etwelche Prüfungen laufen, alle folgenden Hunde müssen einen Stammbaum besitzen um an Agility oder BH Prüfungen Teilzunehmen.


: In welchem Alter waren eure Hunde bei der Begleithundprüfung?
2 Jahre


: Ist es realistisch mit einem 1,5 jährigen Hund die BH-Prüfung zu bestehen, vorausgesetzt die Ausbildung beginnt
schon mit 12-14 Wochen ?
Durchaus machbar

: Ist es problematisch, schon während der BH-Ausbildung mit Agility zu beginnen ? Für Agility sollte der Hund ja min. 1 Jährig sein.

BH und Agility schliessen sich eigentlich gegenseitig aus. Beim BH wird de Hund nahe beim Führer geführt, beim Agility möchte man dass sich der Hund löst und auch auf der rechten Seite läuft. Trotzdem ist es unabdingbar dass auch ein Agi Hund einen Gehorsam anerzogen bekommt. Besser ist es wenn man den Aufbau von BH und Agi auf verschiedenen Plätzen trainiert. Dies gibt eine räumliche Distanz.
Der Grund warum der Agi-Hund mind. jährig sein sollte ist, er muss ausgewachsen sein und die Gelenke sollen fertig ausgebildet sein. Gerade gesundheitsfördernd sind Sprünge nun ja nicht.
Den ersten Agi Hund ohne gute Anleitung auszubilden ist fast unmöglich - darum Agi Kurs mit dem Jährigen Hund besuchen.
Ich schule meine Hunde ab dem Alter von ca. 5 Monaten, natürlich liegen die Sprungstangen am Boden und die Zonen sind so niedrig dass ein eventuelles Herunterfallen keinesfalls Schaden anrichten kann.
Unterordnung mache ich auch, allerdings auf einem anderen Platz.

Gruss Heri

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren