Begleithundausbildung und Agility :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Begleithundausbildung und Agility

von Obi(YCH) am 04. November 2002 21:24

Besten Dank für die zahlreichen Tips und Infos.
Ich gehe mit meiner Hündin (9 Monate)seit 6 Monaten in die Hundeschule.
Mein Ziel war die Ausbildung zum Familienhund. Bei der Ausbildung üben wir neben der UO auch am Hindernisparcour. Auch Hoch-, Weitsprung, Tunel, Wippe und Slalom etc. machen wir regelmässig. Also die Geräte für Agility sollten eigentlich kein Problem sein. Vor 3 Wochen waren wir an einem Military wo es auch einen kleinen Agility Posten gab. Mein Hund hat den Posten gleich mit der maximalen Punkzahl gemacht. Deshalb bin ich auf die Idee mit Agility gekommen. Die Begleithundprüfung werden wir vermutlich trotzdem machen. Ich versuche mal einen Schnuppertag/Kurs zu finden.

Nochmals Danke
Obi


von TRIsto(YCH) am 04. November 2002 22:05

Hallo Conny

Einiges aus der BH, kann Dir später im Agility sehr störend in den Weg kommen (z.Bsp. der Hund lässt sich nur noch links führen statt links und rechtsführig zu sein oder der Hund löst sich kaum von Dir).

*Wenn du variantenreich trainierst, wird die UO beim Agility nie störend wirken. Weshalb den Hund z.B. nicht von Anfang an daran gewöhnen, links wie auch rechts eine schöne Freifolge zu zeigen? Oder die Positionen nicht nur links, sondern auch rechts von dir üben usw. usw.
Das Voraus in der UO ist ebenfalls eine Übung, die sich sehr gut aufs Agility anwenden lässt.
Ich glaube, man sollte davon loskommen immer nur in den Schemata der Prüfungsordnungen zu trainieren. Je mehr man dem Hund beibringt, desto offener ist er und umso mehr braucht er seinen eigenen Kopf zum Arbeiten, er wird selbstständiger...
Die PO der BH in der Schweiz ist sehr interessant, weil sie auch noch die Fährtenarbeit beinhält. Meiner Meinung nach sollte jeder Hund die Möglichkeit bekommen, ab und zu eine Fährte ausarbeiten zu können.

Viele Grüsse von TRIX und Sesto, der nie Probleme damit hat, die versch. HS-Sparten auseinander zu halten


von Heri(YCH) am 05. November 2002 07:44

: Hi,

Natürlich können die Hunde unterscheiden, viele Hunde beweisen dass beides nebeneinander geht, nur wenn Du an die Spitze willst muss man sich spezialisieren. Beim UO (BH) will man dass der Hund einigermassen ruhig und aufmerksam nah am Führer arbeitet, dass ist beim Agility absolut unerwünscht, da soll er wohl auch aufmerksam sein aber auch gespannt wie eine Feder mit grossem Eifer sich auf mässiger Distanz führen lassen. Sogar kläffen dürfte er. Darum schliesst sich BH und Agi eigentlich gegenseitig aus.
Ein Spitzensportler in einer Wurfsportart (z.B. Speerwurf) wird während einer Trainingssequenz nie noch ein Krafttraining absolvieren, warum denn auch, er wird seine Kraft separat trainieren. Genau das machen wir ja auch, wir trainieren Agi oder BH, beides hat Platz zu seinen Zeit.

Gruss Heri

von Conny Sky und benji(YCH) am 05. November 2002 19:20

Hallo Trix
Ich finde es toll, wenn dein hund kein Problem damit hat. Ich habe aber leider schon einige Hunde gesehen, die Durch die BH - Arbeit nur sehr schlecht rechts zu führen waren und schon gar nicht durch den slalom. Bei uns im Verein wird eine UO speziell auf das spätere Agility angeboten. Das heisst, nach dem Famienhundekurs, kann man sich entscheiden, ob man lieber BH/SchH oder Agility machen will. Der Grund sit halt eben, weil viele Hunde iritert werden, wenn sie beim BH ganz nahe laufen müssen und beim Agi selbständig arbeiten müssen.
Gruss Conny sky und Benji

von Elke(YCH) am 05. November 2002 20:23


Hallo Irene,
bis du sicher, dass bei einer BH/BHA das mindest alter 15 Monaten ist? In meiner Prüfungsordnung vom DHV (etwas Veraltert) steht nähmlich beim Zulassungsalter 12 Monate. Gibt es eventuel nach 1996 eine neu auflage? Habe nämlich erst (2001) diese gekauft.
Gruß
Elke

von Elke(YCH) am 05. November 2002 20:37

Hallo Irene,

hier bin ich nochmals, habe gerade beim VDH unter Begleithundeprüfung Mindestalter im Internet nachgeschaut, dasteht aber auch das man eine BH/BHA mit mindest Alter von 12 Monaten machen kann!?!? Bist du vieleicht bei einer anderen Organisation als beim VDH?
Gruß
Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren