alternative zum ball :: Hundesport & Freizeit mit Hund

alternative zum ball

von Iris(YCH) am 10. März 2003 11:35

Ich habe eine für euch vielleicht etwas blöde frage, aber: welche alternativen gibt es als spielzeug bzw. zur übung des apportierens wenn ich keinen ball verwenden möchte? Ich bin begeisterte golferin und werde sie auch von klein auf mitnehmen. Dabei ist es aber natürlich sehr wichtig, dass sie kein ball junkie wird und nicht hinter jedem ball herläuft. Kann ich ihr beibringen zu unterscheiden, ob das jetzt sie angeht, oder nicht, oder soll ich besser den ball als spielzeug von klein auf vermeiden?
Herzlichen dank, iris

von Nora(YCH) am 10. März 2003 12:04

Hallo!

Also ich glaube dein Hund könnte auch zum Ball-Junkie werden, auch wenn er nicht mit dem Ball spielt.
Wenn du ihn mit auf den Golfplatz nimmst, musst du ihm eben mit Unterordnung usw. klar machen, dass er diesen Ballen nicht hinterher laufen darf etc. Notfalls muss er eben an die Leine oder eben zu Hause bleiben.

Viele Grüße
Nora

von Birgit K.(YCH) am 10. März 2003 12:47

Es gibt sogenannte Dummies, das sind spezielle Säckchen fürs Apportieren. Gibt es auch für Welpen, in verschiedenen Größen etc. Werden vor allem bei Retrievern verwendet. Gruß Birgit

von Karin(YCH) am 10. März 2003 13:27

Hallo!
Ich glaube, dass das ganze kein Problem sein dürfte, wenn du dem Hund von anfang an beibringst, wie er sich auf dem Golfplatz zu verhalten hat. In der "Freizeit" kann er doch dann jederzeit Bälle o.ä. apportieren.

Im übrigen kenn ich keinen einzigen Golfplatz auf dem Hunde erlaubt sind. Du Glückliche.

Gruß
Karin

von Conny und Trio(YCH) am 10. März 2003 22:09

Es gibt Hundespielzeug, welches sich in der Form deutlich von Bällen unterscheidet und erfahrungsgemäß sehr gern genommen wird.
Oder nimm einfach ein geknotetes altes Handtuch, Baumwollstrick o.ä.!
Stöcke oder Dummies aus Stoff oder Kunststoff eignen sich.

Ansonsten kann der Hund durchaus lernen, nur nach Erlaubnis den Ball zu apportieren und sonst nicht.

von Claudia(YCH) am 11. März 2003 11:40

Ich kenne auch keinen Golfplatz, wo man seinen Hund mitnehmen darf. Ist aber eigentlich nicht schlecht.... Denke aber, die Golfbälle sind für einen Hund eh nicht besonders prickelnd, weil viel zu hart. Wenn ihr mit einem der normalen Gummibälle spielt, ist das etwas ganz anders... Außerdem: es ist doch auch kein Problem für den Hund, den Kühlschrank von seienr Futtertonne zu unterscheiden. Das eine betrifft ihn, das andere nicht. So geht das beim Golfen genauso.
Grüße,
Claudia

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Campingurlaub mit Hund

    hallo Italien kannst zur Hauptsaison komplett vergessen. Auf Campingplätzen selbst, entlang dem Meer ...

  • Bozita Robur

    Hallo Kathi, was kanst du für einFutter empfehlen bei der man die Futtermenge weiter reduzieren ...

  • Holland?

    Hallo Sabrina, Kim und Sarah, wir fahren normalerweise auch immer nach DK und werden dies auch ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hi Holger, meine Frage habe ich natürlich mit Hintergedanken gestellt *lach* Mein Rüde ist jetzt 6 ...

  • Probevertrag - Ende der Diskussion

    *g* hier fühlt sich wohl jemand auf den schlips getreten... ich weiss auf jeden fall wovon ich rede ...

  • Homöopathie für Hunde

    : Hallo Yorkies, ich interessiere mich sehr für Homöopathie und bin immer auf der Suche nach guten ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren