Gute Hundeschule-wie erkennen? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Gute Hundeschule-wie erkennen?

von Franziska(YCH) am 21. April 2003 15:22

Hallo Nore!

:
: Eine gute schule lässt alle ausbildungsmittel ZU!

Das finde ich aber gar nicht! Wenn bei uns einer ankäme, der ein Stachelhalsband benutzen möchte, dem erkläre ich, warum das bei uns nicht akzeptiert wird. Und wenn er das nicht einsieht, dann wird er mit seinem Hund bei uns sicher nicht arbeiten. Und auch das Rucken an der Leine (wir haben da ja schon mal an anderer STelle gepostet) gibt es bei uns einfach nicht, basta! Und wenn einer ständig seine Grabbel am Hund hat, um ihn ins Sitz zu drücken, dann wird ihm freundlich, aber entschieden gezeigt, dass es anders geht und sogar besser.

:
: Klärt auf, was passieren kann!

Ja, und verbietet schlichtweg Methoden, die ihrer Meinung nach nicht tierschutzgerecht sind.
:
: Nimmt den schölersmiling smiley an die hand und versucht ihn zu führe!

Ja, und wenn der Schüler aber sagt "Ick will meinen Köter aber anschnauzen!", dann darf man ihn auch von der Hand lassen und verabschieden. Denn wenn einer echt nicht einsieht, dass so etwas keine Ausbildungsmethode ist, dann wird er den Hund anratzen, egal, was ich vormache oder sage. Aber dann kann er wenigstens später nicht sagen, wenn er so rumschreit, er wäre bei uns gewesen und dadurch unseren Ruf schädigen.
:
: Und sagt ganz am anfang:
:
: Dein erste hund ist dein bester oder dein schlechtester!

wie meinst Du das?
LG Franziska
:

von Franziska(YCH) am 21. April 2003 15:30

: Hallo ClaudiaII
: : a) MUSS die Hundeschule akzeptieren, wenn ich mit dem Clicker arbeiten will, oder kann sie sagen, das könne ich zuhause machen aber nicht hier?
:
: Nein, muss sie meiner Meinung nach nicht akzeptieren.

Wieso sollte eine Hundeschule es nicht akzeptieren, wenn jemand mit Clicker arbeitet???
: :
: : c) Dürfen sich die Hunde in einer guten Hundeschule begrüssen/beschnuppern oder eben gerade nicht?
:
: Nein.

wieso um Gottes Willen nicht? In einer guten Hundeschule wird genau geschaut, wie sich die Hunde benehmen. Schlecht sozialisierte Hunde gehören erstmal in Einzelstunden, falls die Gefahr besteht, dass die andere wirklich beißen. Bei uns ist das in den seltensten Fällen so. Bei uns dürfen die Hunde vorher und nachher immer spielen. Wenn sie vorher schon mal Kontakt aufnehmen konnte, dann sind sie später schon ein wenig "Dampf" los und können sich viel besser konzentrieren. Später, wenn sie schon konzentrierter arbeiten können, dann üben wir ja auch am Marktplatz oder am Bahnhof. Klar, da können sie nicht spielen, aber dann ist das auch nicht mehr dramatisch.
:
: : d) Wird in der Hundeschule mit Belohnung gearbeitet? (Futter dabeihaben?) Oder dürfen sie das quasi verbieten?
:
: Klar, wie soll denn sonst motiviert werden ohne Belohnung?? Aber was wie wann belohnt wird sollten sie einem schon vorgeben dürfen.

Ja, aber sie sollte schon schlüssig begründen können, warum diese oder jene Belohnung für den Hund geeignet ist oder nicht. Wer generell Leckerli ablehnt, wie ich es auch schon erlebt habe, hat was nicht verstanden. Dass eine Belohnung nämlich nur das ist, was ein Hund in der Situation auch als Belohnung empfindet. Und manche Hunde machen für Leckerli halt alles und außerdem ist es eine praktische Art der Belohnung.

Ciao, Franziska

von Franziska(YCH) am 21. April 2003 15:40

: Hallo Annabelle!
:
:
: a) MUSS die Hundeschule akzeptieren, wenn ich mit dem Clicker arbeiten will, oder kann sie sagen, das könne ich zuhause machen aber nicht hier?

Wenn sie es ablehnen, dann lass es Dir genau erklären! Wer gut ausbildet, muss sich mit dem Prinzip des Clickerns nämlich auseinandersetzen, auch wenn z.B. lieber mit einem Lobwort gearbeitet wird (was aber nie so gut funktioniert wie der Click..) Ich muss mir IMMER Gedanken um das Timing des Lobes machen und um das Lernen in kleinen Schritten. Eigentlich können sie dann sowieso nichts gegen den Clicker sagen. Es kann aber sein, dass sie das Clickertraining nicht begriffen haben und Angst haben, dass dann andere Teilnehmer fragen, was das denn ist und sie dann in Erklärungsnot kommen...
:
: b) Kann ich mich weigern, etwas so auszuführen, wie sie das sagen? (Ich denke da ans Rumrücken und Drücken am Hund, also Hands-off)

Ja klar kannst Du Dich weigern! Und eine gute Hundeschule müßte Dir dann auch erklären, warum sie es so oder so machen. Aber ehrlich gesagt: Herumdrücken und -schieben ist eh hinterm Mond und sollte gar nicht mehr verlangt werden.
:
: c) Dürfen sich die Hunde in einer guten Hundeschule begrüssen/beschnuppern oder eben gerade nicht?
:

Ich finde schon! In einen "normalen" Kurs sollten eh nur Hunde kommen, die ein normales Sozialverhalten haben. Echte Raufer brauchen eh erstmal eine Problemhundebehandlung, und für die ist in einem normalen Kurs gar keine Zeit.

: d) Wird in der Hundeschule mit Belohnung gearbeitet? (Futter dabeihaben?) Oder dürfen sie das quasi verbieten?

Wenn sie Belohnungen verbieten, dann bist Du eh falsch da!!! Wenn jemand echt meint "Er muss das machen, weil Sie der Chef sind und wenn er nicht folgt, dann haben Sie ein Dominanzproblem!", dann klemm ihn Dir unter den Arm und trag ihn ins Museum, Abteilung "Hundeausbildungs-Dinosaurier"... ;o)))
:
ciao, Franziska

von Nore(YCH) am 21. April 2003 16:52



: : Und sagt ganz am anfang:
: :
: : Dein erste hund ist dein bester oder dein schlechtester!
:
: wie meinst Du das?

Franziska

allein deine frage lässt mich schmunzeln. Hast wohl noch nicht viele hundehalter gehabt die den Xten hatten.

Und du,
hast du schon mehr als ein hund für dich persönlich ausgebildet?

Tja und dann ist es einfach so, dass man einen menschen nicht in eine geisteshaltung-zwangsjacke stecken sollte.

Denn darin kann er sich bestimmt nicht entfalten und somit gehts so wieso in der hundeausbildung in die hose.

Lg
Nore


von Franziska(YCH) am 21. April 2003 18:01

: Hi Nore!
:
: allein deine frage lässt mich schmunzeln. Hast wohl noch nicht viele hundehalter gehabt die den Xten hatten.

Doch, hab ich gehabt. Ungefähr 50% unserer Kunden haben ihren zweiten oder dritten oder sonstwievielten Hund.


: Und du,
: hast du schon mehr als ein hund für dich persönlich ausgebildet?

Vier. Zufrieden?
:
: Tja und dann ist es einfach so, dass man einen menschen nicht in eine geisteshaltung-zwangsjacke stecken sollte.

Wir stecken niemanden in eine Geisteshaltungs-Zwangsjacke. Wir erklären den Leuten, wie wir arbeiten und warum wir was machen und warum was nicht. Dann können sie sich entscheiden, ob wir ihnen passen oder nicht.
:
: Denn darin kann er sich bestimmt nicht entfalten und somit gehts so wieso in der hundeausbildung in die hose.

Komisch, geht es bei uns nicht. Die Leute, die mit unserer Art und Geisteshaltung nichts anfangen können, verirren sich meistens auch gar nicht erst zu uns. Unsere Hunde machen gut Fortschritte, und das auch noch mit einem dicken Grinsen im Gesicht.

Ciao, Franziska

von Nore(YCH) am 21. April 2003 18:20


: Doch, hab ich gehabt. Ungefähr 50% unserer Kunden haben ihren zweiten oder dritten oder sonstwievielten Hund.

Und was haste festgestellt?



: : Und du,
: : hast du schon mehr als ein hund für dich persönlich ausgebildet?

: Vier. Zufrieden?

Und was haste festgestellt!

Sind sie alle gleich schlecht geworden?


: : Tja und dann ist es einfach so, dass man einen menschen nicht in eine geisteshaltung-zwangsjacke stecken sollte.


: Wir stecken niemanden in eine Geisteshaltungs-Zwangsjacke. Wir erklären den Leuten, wie wir arbeiten und warum wir was machen und warum was nicht. Dann können sie sich entscheiden, ob wir ihnen passen oder nicht.


: : Denn darin kann er sich bestimmt nicht entfalten und somit gehts so wieso in der hundeausbildung in die hose.
:
: Komisch, geht es bei uns nicht. Die Leute, die mit unserer Art und Geisteshaltung nichts anfangen können, verirren sich meistens auch gar nicht erst zu uns. Unsere Hunde machen gut Fortschritte, und das auch noch mit einem dicken Grinsen im Gesicht.

Franziska

Dann habt ihr also den einparteienhundeplatz.
Wers mag.!!!

Ich hätte gerne die vielfalt der ausbildungsmöglichkeiten vor augen.
Die vielfalt der rassen sowieso.

Und die vielfalt wies dann bei prüfungen ENDET ebenso... fiesgrins lach

Lg
Nore

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Goldakupuntur, wer hat Erfahrung

    : Wir waren gestern mit unserem 4jährigen Hund zur Goldakupuntur. Zuerst lief er gut, dann gar nicht ...

  • Wahl der Hunderasse

    Hallo Geli, : es gibt auch welpen in tierheimen. mindestens so oft, wie man einen super züchter mit ...

  • Ist diese Methode in Ordnung?

    Hallo Mina : meiner Meinung nach kann die Methode durchaus richtig sein, wenn du einen wesensstarken, ...

  • Zeh-Amputation

    Hallo sandra Zuerst zur guten Nachricht: Ein hund kommt gut damit klar, wenn eine Zehe hinten fehlt. ...

  • Gassi gehen, wo?

    Hallo Isis! Ich lebe mit meinen drei Hunden auch in Niederbayern und ich bin heilfroh, wenn ich beim ...

  • Hütehunde mit Schlappohren, 2. Versuch

    Hallo Sabine, wenn Du mit "Jagdhunden" die Spaniel oder den Bloodhound meinst, solche Löffel wirst ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren