Selektion :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Selektion

von HST am 31. Juli 2008 14:56
Gut ich hab mich zuerstmal entschlossen
dies aus dem buch zu kopieren..

Anhand der daten ist sichtbar
wie lange die tiere
in ROM waren...



Wenn diese tiere jetzt über diese selektionssschiene
gezüchtet werden...

kann man davon ausgehen,,,,
dass
diese hunde mechanisch absolut top sein müssen..

auch ihre mögliche konditon
sprich die trainierbarkeit

Für mich eigentlich unvorstellbar...
was da an leistungspotenzial vorhanden ist..

Somit haben andere rassen...noch ein weiten weg vor sich

um
leistungsBEREITSCHAFT

in ihre zucht zu packen...

mfg
HST

von Klaus am 31. Juli 2008 21:23
Was ist das für eine "Leistungsbereitschaft" von der Du sprichst?
Das sind keine Hunde, sondern Fachidioten. Keiner von denen wäre in der Lage, die Spur eines Hasen zu verfolgen, da mag der Körper noch so fit sein. Wer braucht solche Hunde?

Hatten wir nicht kürzlich das Thema vom Hochleistungshuhn? Es wächst in nichtmal 40 Tagen zum fetten Brathähnchen, hat Fleisch und Muskeln ohne Ende und ist in seiner Klasse bestimmt ungeschlagen.
Es muss nur andere Kriterien erfüllen.
Ebenso ein Fachidiot, wie die von dir zitierten Pits.

Mit sehr viel Mühe kann ich deiner Faszination folgen. Aber wenn ich daran denke, welche Fähigkeiten bei dieser Selektion auf der Strecke bleiben, geb ich nicht mehr viel drauf.
Das Leid und Elend welches darüberhinaus entstanden ist und immer weiter entsteht tut ein übriges, damit ich sowas nicht gut finde.

Aber erklär's mir doch, was fasziniert dich daran so?

lg Klaus

von HST am 01. August 2008 05:53
Quote :
Original geschrieben von Klaus

Was ist das für eine "Leistungsbereitschaft" von der Du sprichst?
Das sind keine Hunde, sondern Fachidioten. Keiner von denen wäre in der Lage, die Spur eines Hasen zu verfolgen, da mag der Körper noch so fit sein. Wer braucht solche Hunde?

Da bin ich mir noch nichteinmal so sicher!

Denn durch die konzentrationsmöglichkeiten
welche der hund
angezüchtet bekommen hat...

müsste er viele dinge sehr gut können...
wenn man es ihm beibringt!

Sicher ... dass der natürliche ein unglaublichen motivationsraum
in sachen aggressionsverhalten hat
ist unbenommen..





Quote :
Mit sehr viel Mühe kann ich deiner Faszination folgen. Aber wenn ich daran denke, welche Fähigkeiten bei dieser Selektion auf der Strecke bleiben, geb ich nicht mehr viel drauf.

Es geht hier lediglich um zucht-auslese.

Somit ist eigentlich bewiesen, wenn man richtig züchtet....
und zwar sauber in linie
in hoher linienzucht,,,,
dass die
FCI
in diesemfalle in sachen zucht
auf der ganzen linie versagt hat...
nur eigentlich das bereite dumme volk
bedient...

Man kann es an den schlittenhunden
in der laufleistung festmachen..
es gibt wenige
Sibiren Huskies...die überhaupt im stande sind... richtig zu laufen...
im gegensatz
zu dem frei gezüchteten vetter
Alaskan Husky

um mal die Hound´s ganz aussen vor zu lassen..


Quote :
Aber erklär's mir doch, was fasziniert dich daran so?

lg Klaus

Es ist die leistungsbereitschaft
und das konzentrationsvermögen
das daraus
resultiert!

mfg
HST

von HST am 01. August 2008 06:04
Wichtig bei der zucht
nicht nur bei wehrhaften hunden

ist der triebwechsel...
diese triebwechsel
bereitschaft

im nanosekundentakt
haben auch nur ganz wenige...
darauf muss man auch selektieren...

dazu gehört allerdings masse
damit man überhaupt in
die schlagdistanz der selektiven
in diesen bereichen überhaupt kommt!

mfg
HST

von Klaus am 01. August 2008 21:28
Scheint wohl keinen zu interessieren?

Quote :
Da bin ich mir noch nichteinmal so sicher!
Weil Du ja immer die Evo bemühst.... wenn diese hochleistungsfähigen Allrounder so gut sind, warum kommen sie dann in der (mehr oder weniger) freien Natur nicht vor? Oder kommt ihre Zeit erst noch in 10-20tausend Jahren?

Quote :
Somit ist eigentlich bewiesen, wenn man richtig züchtet....
und zwar sauber in linie
in hoher linienzucht,,,,
dass die
FCI
in diesemfalle in sachen zucht
auf der ganzen linie versagt hat...
nur eigentlich das bereite dumme volk
bedient...
Dazu bin ich als Nicht-Züchter bestimmt nicht der kompetente Gesprächspartner, wie Liesel und Co.
Was die FCI Zucht betrifft, denk ich mir das schon lange. Das wird's eigentlich immer nur noch schlimmer.

Meine Lassie, die ich noch als kleiner Junge im Schwarz/Weiss Fernseher sah, sah so aus:


Dagegen schaut ein Ausstellungsgewinner bei den Collies heute so aus:


Ich musst dir da recht geben. Das betrifft aber ganz viele Rassen, natürlich auch meine geliebten Beagles.

So sah um 1900 ein Bullterrier aus:


und so heute:


Das alles unter den strengen Fittichen des FCI. Kann man da von "Fortschritt" sprechen?

lg Klaus

von HST am 02. August 2008 05:39
Quote :
Original geschrieben von Klaus

Scheint wohl keinen zu interessieren?

Quote :
Da bin ich mir noch nichteinmal so sicher!
Weil Du ja immer die Evo bemühst.... wenn diese hochleistungsfähigen Allrounder so gut sind, warum kommen sie dann in der (mehr oder weniger) freien Natur nicht vor? Oder kommt ihre Zeit erst noch in 10-20tausend Jahren?

Klaus der mensch ist doch ein allrounder.....
in letzter konsequens ist doch auch ein mensch nur ein säuger!

Die Evo lässt sich allerdings viel zeit!
ist verspielt
demzufolge wie ein kind
grausam!



Quote :
Quote :
Somit ist eigentlich bewiesen, wenn man richtig züchtet....
und zwar sauber in linie
in hoher linienzucht,,,,
dass die
FCI
in diesemfalle in sachen zucht
auf der ganzen linie versagt hat...
nur eigentlich das bereite dumme volk
bedient...
Dazu bin ich als Nicht-Züchter bestimmt nicht der kompetente Gesprächspartner, wie Liesel und Co.
Was die FCI Zucht betrifft, denk ich mir das schon lange. Das wird's eigentlich immer nur noch schlimmer.

Meine Lassie, die ich noch als kleiner Junge im Schwarz/Weiss Fernseher sah, sah so aus:


Dagegen schaut ein Ausstellungsgewinner bei den Collies heute so aus:

Ja das war mal mein lieblingshund...
dortmals wusste ich nicht
dass sich Lassie aus 3-5 hunden zusammensetzte...
je nach gebrauchwinking smiley



Quote :
Ich musst dir da recht geben. Das betrifft aber ganz viele Rassen, natürlich auch meine geliebten Beagles.

So sah um 1900 ein Bullterrier aus:


und so heute:


Das alles unter den strengen Fittichen des FCI. Kann man da von "Fortschritt" sprechen?

lg Klaus

Der bulli oben hat schon was... der sieht gut aus..
der unten
ist nur noch ein plakatives etwas!

Liesel...was sagst du zu dem DSH...
der ist doch jetzt auch schon am aussterben...
vor allem weil er
3 jahre reifen muss...bis er ein wenig einsatzfähig wäre...
so sagte es Raiser...wenn ich mich recht erinnere...
oder waren es nur 2 jahrewinking smiley

Was hälst du eigentlich von Raiser?

mfg
HST

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundebratlinge

    Hi Melli... : warum sollen sie denn nachtrocknen, damit sie länger haltbar sind ? ... genau darum, ...

  • HD- Einstufungen

    : Genau, ausserdem gibt es noch andere Nomenklaturen: beim SV: A normal= frei A fast normal= ...

  • Halti contra Gentle LEADER

    Hallo Hanni & Yvonne, die Beobachtungen von Yvonne kann ich aus der Praxis bestätigen. Ich arbeite ...

  • Kastrieren für Agility

    : : Das ist nicht das erstemal, dass ich von Leuten blöde angemacht werde, die Agility betreiben. Das ...

  • Eine traurige Geschichte

    Oh mann der Hund tut mir jetzt schon leid. Der Typ hat doch echt nen Schuss! Mit dem sollte man das ...

  • Goldimplantate

    Hallo Silke, die Preise waren je Tierarzt sehr unterschiedlich!!!! Wir haben uns schließlich für Dr. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.364.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren