Ab wann hört die Hündin mit Säugen auf :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Ab wann hört die Hündin mit Säugen auf

von Andrea(YCH) am 21. August 2000 08:48

Hallo,

unsere Alina hat ja nun seit 7 Wochen ihren Jack Russell Wurf -7 Welpen-(wie Ihr Euch ja sicher erinnert). Ich füttere die Welpen schon seit der 5. Woche voll zu! Sie könnten also auch vom Futter existieren. Dennoch saugen sie immer noch. Ich habe nun Angst, das dies der Hündin schaden könnte, sie verliert auch schon Haare! Ich gebe ihr zusätzlich ein Vitaminpräperat.

Gestern hatte die Hündin leichte Übertemperatur (38,66 Grad) und das Gesäuge war stark erwärmt. Habe sie mit Essigsaurer Tonerde Gel eingeschmiert, heute war die Temperatur schon wieder normal.

Kann sich das Gesäuge entzündet haben? Sonst scheint aber alles normal zu sein!

Die Hündin kann übrigens jederzeit selbst entscheiden, ob sie zu den Welpen geht oder nicht, sie springt dann immer in die Wurfkiste/Welpenauslauf! Wenn ich die Welpen draussen habe, zieht sie sich auf die Couch zurück, wenn sie sie nicht saugen will.

Also was würdet Ihr raten? Wie muß ich die Hündin füttern, damit einerseits die Milchproduktion zurückgeht (man sieht den vorderen Zitzen schon an, das da nicht mehr viel Milch drin ist), aber andererseits sie nicht noch mehr Haare verliert?

Danke für Eure Hilfe.


Gruß

Andrea

von Annette(YCH) am 21. August 2000 13:47

Hallo Andrea!
Ich denke, Deine Hündin macht das schon richtig, wenn sie sich auf die Couch zurückzieht, wenn sie ihre Babies nicht säugen will. So zeigt sie den Welpen, dass da nicht jederzeit was zu haben ist. Meine Hündin hat jeweils in der 8. und 9. Woche das Saugen unterbrochen, indem sie davonspazierte, wenn's ihr zu bunt wurde. Mit 10 Wochen liess sie die Kleinen praktisch nicht mehr ans Gesäuge. Sie hat das also ganz allein gelöst, hatte auch keine Probleme mit den Zitzen, da sich die Milch durch's weniger Saugen automatisch zurückbildete.
Den Haaraufall kannst Du wahrscheinlich auch mit Vitaminpräparaten nicht verhindern. Das gehört einfach zur Hormonumstellung und ist völlig normal. Selten ist eine Mutterhündin nach dem Aufziehen eines Wurfes fellmässig eine Schönheit; dafür verschönert sich ihr Ausdruck- reifer und mütterlich.smiling smiley)))
Das Kühlen des Gesäuges war sicher gut.
Viel Spass weiterhin mit Deiner Jungmannschaft!
Gruss, Annette.

von Jana L + P(YCH) am 21. August 2000 13:57

Hallo!

Na, wenn sie schon 7 Wochen alt sind, habt ihr es ja bald geschafft. Unsere Welpen haben bis zur Abgabe (8./ 9. Woche) gesaugt. Liza hat damals auch Haare gelassen (bekam ganz kahle, verschorfte Stellen). Das geschah aufgrund von Zinkmangel. Frag mal euern TA. Vielleicht ist es das gleiche. Nachdem wir Zink zugefüttert haben, waren die schorfigen Stellen ganz schnell verschwunden.

Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.

Gruß - Jana, Liza & Plastic

von Antje(YCH) am 21. August 2000 14:29

HallO Andrea,

: Ich füttere die Welpen schon seit der 5. Woche voll zu! Sie könnten also auch vom Futter existieren. Dennoch saugen sie immer noch. Ich habe nun Angst, das dies der Hündin schaden könnte, sie verliert auch schon Haare! Ich gebe ihr zusätzlich ein Vitaminpräperat.

Ich füttere meine Welpen ab Anfang der 3. Woche bei, mit 5 Wochen fressen sie wie die Scheunendrescher, die Hündinnen säugen dann aber immer noch voll. Mit 7 Wochen gehen meine Hündinnen eigentlich nur nur 2 bis 3 mal täglich zum Säugen zu den Welpen, ansonsten nur mal kurz zwischendurch, das reicht aber nur für 2 bis 3 Züge pro Nase. Spielen tun sie allerdings sehr oft mit ihnen, dabei werden die Welpen aber rigeros vom Gesäuge weggebissen. die kapieren das auch sehr schnell. Daß die Milchleistung nachläßt merke ich daran, daß die Hündin merklich rund wird um die Hüften (ca. 6. Woche). Dann drossele ich innerhalb von 3 Tagen auf den normalen Erhaltungsbedarf herunter, gebe auch kein Zuchtfutter mehr, sondern füttere ganz normal. Dadurch habe ich bisher auch noch keine Probleme mit Gesäugeentzündungen gehabt, notfalls mal einen Tag auf "Sparflamme" füttern.


: Gestern hatte die Hündin leichte Übertemperatur (38,66 Grad) und das Gesäuge war stark erwärmt. Habe sie mit Essigsaurer Tonerde Gel eingeschmiert, heute war die Temperatur schon wieder normal.
:
: Kann sich das Gesäuge entzündet haben? Sonst scheint aber alles normal zu sein!

Man muß das Gesäuge jeden Tag gut untersuchen. Manchmal sind Kratzer darin, die natürlich weh tun und die Hündin veranlaßen, die Welpen an dieser Stelle nicht ordentlich absaugen zu lassen. Da kann sich schnell mal etwa sentzünden und es kommt zu Fieber. Es ist übrigens erstaunlich, wie schnell sogar sehr tiefe Risse wieder abheilen, bei meiner Hündin waren zwei ca. 1/2 cm tief und 3 bis 4 cm lange Risse nach Behandlung mit etwas Salbe am nächsten Morgen kaum noch zu sehen.


: Also was würdet Ihr raten? Wie muß ich die Hündin füttern, damit einerseits die Milchproduktion zurückgeht (man sieht den vorderen Zitzen schon an, das da nicht mehr viel Milch drin ist), aber andererseits sie nicht noch mehr Haare verliert?

Das mit den Haaren hat mehr mit dem Hormonhaushalt zu tun als mit der Fütterung. Bisweilen kann eine Mineral- und Vitaminstoffergänzung helfen, den Hormonhaushalt wieder in Orndung zu bringen, aber oftmals haaren Hündinnen gegen Ende der Säugezeit und auch danach radikal ab, ohne daß das irgendwelche Mangelerscheinungen sind. Manche Hündinnen haaren ja auch vor oder während der Läufigkeit komplett durch und tun das nicht mehr, wenn sie kastriert worden sind. Ich habe auch schon gehört, daß man mit homöopatischen Tropfen, die den Hormonhaushalt leicht regulieren, gut Erfolge erzielt hat, aber da reagiert wohl auch jede Hündin unterschiedlich.

Viele Grüße

Antje

von Andrea(YCH) am 22. August 2000 08:26

Hallo Annette,

vielen Dank für Deine Hilfe.

genauso hällt meine Hündin es. Denke auch sie macht es richtig.

Nur beim ersten Mal möchte ich halt alles richtig machen und möchte nicht, das die Hündin Schaden nimmt, dafür habe ich sie viel zu lieb.

Gruß

Andrea

von Andrea(YCH) am 22. August 2000 08:27

Hi Jana,

wir behalten sie bis zur 12. Woche. Ist ins unserem Verein so üblich. Ist also noch ein Weilchen.

Danke für den Tipp.

Gruß

Andrea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wer hat MAGNUSSON gefüttert?

    nabend A+A, ich brüll mich weg hier!!!!!!!!!!! *UUUUAAAAA* also gut, diese möglichkeit der ...

  • Red and White Irish Setter

    Hallo! Habe mich für diese schöne Rasse auch schon begeistert. Leider waren meine Nachforschungen ...

  • Unterwürfige Dominanz?

    Hallo Christiane! IN diesem Fall muß ich Susi und Tanja recht geben. Ein dominater Hund würde sich ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hallo Marion Es kommt natürlich ganz drauf an, in welchem Alter Dein Hund zum ersten Mal epileptische ...

  • stubenrein

    hallo! danke alex&aris! werd mich danach richten. nur das mit dem schimpfen? sollte man wirklich ...

  • Karpfenrücken

    Hallo Rosi, nein, davon habe ich noch nichts gehört. LIeben Gruß Meike

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren