Die böse Dissidenz" - ein ewiges Thema!" :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Die böse Dissidenz" - ein ewiges Thema!"

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 09. Februar 2001 07:13

Hi Dabby,

tja, da wir vorschnell abgeurteilt :-(((((
Die Leute kennen vielleicht diverse Vereine im VDH (wenn auch nur vom hörensagen) und 1-2 "Dissidenzvereine" und schon ist das Urteil gebildet :-(( Natürlich pro VDH!

Aber laß man - damit habe ich mich abgefunden ;-))
Die Zuchtvorschriften in unserem Akita-Club bzw. Verband sind strenger als in manch einem VDH-Verein.

Grüße
Kathi

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 08:45

Hallo Frank,


: Wenn der rassebetreuende Verein des Heimatlandes der Rasse kein z.B. Größe und Gewicht festlegt (wie z.B. beim Mastiff) dann kann auch der Club für Molosser (betreut u.a. den Mastiff in D) nicht einfach eine Größe und Gewicht festlegen! Das geht einfach nicht!!!


Aber wer entscheidet, ob ein Mastiff dem Ideal am nächsten kommt oder eben nicht? Doch wohl der entsprechende Rassezuchtverein bzw. der Richter. Und wenn der jetzt der Meinung ist, größer ist schöner, dann werden die Mastiffs halt langsam immer größer.

Da hat der VDH aber keinen Einfluß.


Was den DSH betrifft, steht im Standard NICHTS von einem abfallenden Rücken, trotzdem ist der Schäferhund immer schräger geworden. Zum GLück gibt es jetzt wieder die Tendenz in die andere Richtung.

: Das bei ungenauen Angaben der Orginalstandards die Züchter und Richter der in den jeweiligen Ländern betreuenden Vereine ihre eigenen Ideale festlegen ist wohl nur natürlich.
: Wenn auf übertreibungen und gesundheitsschädigungen angesprochen wird, sind hier wohl eher diese zu schelten!

Sach ich doch die ganze Zeit! Nicht der VDH hat damit was zu tun, sondern der entsprechende Rassezuchtverein! Und wie der Standard ausgelegt wird, entscheidet im Zweifelsfalle nicht das Ursprungsland der Rasse - schönes Beispiel sind die COllies, die in England anders aussehen als hier (nicht so viel Fell).

Anderes Beispiel: Die Bordeauxdogge. Schwarzmasken sind nicht so beliebt in Frankreich, eher unerwünscht. In Deutschland sind diese aber eine anerkannte Varietät. (Ein Freund von mir hat eine Bordeauxdogge, er sagte mal, in Frankreich ist die schwarze Maske deshalb so unbeliebt, weil die an das Mastiff-Erbe erinnert, der wohl mal eingekreuzt wurde).
Kann aber auch sein, das das mit Frankreich und Deutschland genau umgekehrt ist *g*

Gruß, Gaby
: Grüße frank

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 08:47

Hallo Ellen,


: hier muss ich mich einmischen. die nordischen rassen werden unter strengen zuchtvoraussetzungen im dcnh (vdh)gezüchtet. also behaupte hier nichts, was nicht der wahrheit entspricht!


Aha, und wer züchtet? Doch nicht etwa der VDH? Eben. Es ist der Rassezuchtverein, also der dcnh. Und die nordischen Rassen werden unter Einhaltung der Zuchtbestimmungen genauso in der Dissidenz gezüchtet.

Gruß, Gaby

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 08:51

Hallo Mina,

... eben nicht. Ich habe gefragt nach Rassenhundvereinen, die unter besseren Umständen züchten als jene beim vdh.
: Als Antwort kamen dann zwar keine Vereine, jedoch "diverse nordische Rassen" sowie der Akita Inu.

Das ist auch die Wahrheit. Oder glaubst Du, der VDH-Rassezuchtverein ist der einzige, der in Deutschland nordische Rassen züchtet? Dann frag mal Kathi, die hat Amerikan Akitas - in der Dissidenz.

Der Langhaarschäferhund wird zum Beispiel NUR in der Dissidenz gezüchtet.

Entschuldige bitte, das ich nicht die Namen der einzelnen Rassezuchtvereine außerhalb des VDH im Kopf habe, sondern nur Rassen nenne.

Es werden diverse Rassen außerhalb des VDH teilweise unter besseren Umständen gezüchtet als im VDH, die nordischen Rassen gehören dazu, lies Dir mal die Antwort von Daggy durch.

Gruß, Gaby

: Mina

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 08:55

Hallo Ellen,

: es stellt sich immerhin die frage, warum leute in der dissidenz züchten, wenn sie ach so wunderbare hunde haben. bei kathi kann ich es verstehen, denn was mit dem akita passiert ist, find ich auch ziemlich ....
: aber die anderen?

Da kann ich Dir zwei Rassen nennen, die ausgestorben wären, hätten sich nicht Züchter außerhalb des VDH auf diese Rassen spezialisiert.

Der Langhaar-Schäferhund und der weiße Schäferhund, die nach alten Zuchtbüchern des SV beide mal als anerkannte Deutsche Schäferhunde galten, später aber als unerwünscht aus der Zucht ausgeschlossen wurden.

Und dann gibt es noch diverse Züchter, die eine Rasse haben und mit dem entsprechenden Rassezuchtverbänden im VDH nicht klarkommen - sei es, weil hinter den Kulissen genug schmuh läuft, sei es, weil gerade dieser Verein von einem Möchtegern-Diktator geführt wird.

Und bei über 400 anerkannten Rassen gibt es bestimmt einige Rassezuchtvereine IM VDH, bei denen nicht alles eitel Sonnenschein ist.

Gruß, Gaby

von ellen(YCH) am 09. Februar 2001 09:04

hallo gaby,
du gestattest dass ich grinse :-) habe in der dissidenz "gezüchtete" nordische hunde gesehen...... wenig ähnlichkeit mit dem, was man gemeinhin als standard für diese rassen festgelegt hat. aber es ist ja auch so traurig, dass es z.b. beim sib.husky eine grössenbeschränkung gibt und der junge oder das mädel sich nicht fortpflanzen soll.... also geht man in die dissidenz und züchtet dort. und genau das ist der grund, warum dissidenzvereine so einen schlechten ruf haben.
du gehst hier von dir persönlich aus.. ich habe eh den eindruck, dass ihr alle sehr einseitig diskutiert. jeder glaubt, sein "verein" sei der richtige. meiner meinung nach gibt es überall solche und solche. kathi, daggy, das sind halt die guten beispiele, aber die anderen sind nun mal in der überzahl.....
ich bin allerdings der meinung, dass vereine, die innerhalb des vdh züchten, gemeinhin die besseren zuchtbestimmungen haben.
liebe grüsse ellen

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • gekochtes schweinefleisch?

    :hast Du Dich schonmal gefragt, warum in fertiger Tiernahrung kein Schweinefleisch enthalten ...

  • Giftige Pflanzen!

    Hallo Daniela, guck' mal bei der Giftzentrale der Uni Bonn. Da stehtse. http://www. meb. uni- bonn. ...

  • Futter macht krank

    Ich mach lieber beides, denn sonst übersieht man allzu leicht etwas. Lesen erweitert übrigens den ...

  • Meningitis bei Hund

    : Bitte antortet mir!!! Hi, weil Dir noch keiner schrieb und du so verzweifelt klingst. Es gibt ...

  • Was für Oel?

    Hallo Eva, das in den Ölen und sonstiger Nahrung enthaltene Fett liefert essentielle Fettsäuren und ...

  • Bachblüten für ängstlichen Hund?

    Hallo Alex Ich werde die Kollegin kontaktieren und sie dann befragen. Dazu habe ich nich eine andere ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren