Die böse Dissidenz" - ein ewiges Thema!" :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Die böse Dissidenz" - ein ewiges Thema!"

von Mina(YCH) am 09. Februar 2001 21:01

Hallo Gaby,
ich muss dir ehrlich sagen, mir wird das hier zu explosiv. Mit Argumenten wie "ich kenne einen Hund, weiß aber nicht mehr welcher Züchter, aber nicht unter dem vdh" und "wieso muss ich wissen wie der heißt, ihr würdet eh sagen, dass das eine Ausnahme ist" möchte ich mich nicht herumschlagen. Ich sehe hier keine vernünftigen Aspekte mehr. Ich möchte zurückkehren auf meine Aussage im ersten Posting:

:Es liegt mir fern, alle über einen Kamm zu scheren, da gibt es sicher
:auch solche und solche Verbände. Doch ehrlich gestanden möchte ich
:nicht vor dem Kauf eines Hundes erst herausfinden müssen, nach welchen
:Vorschriften und Bedingungen die jeweilige Rasse dort gezüchtet wird.

Wir leben in einem Staat mir freier Meinungsäußerung und ebensolcher Bildung. Meine Meinung beruht auf vielschichtigen Erfahrungen und hat sich durch eure Argumente nicht geändert. Ich bleibe bei meiner Aussage im ersten Posting, das ist meine persönliche Meinung. Genau wir ihr eure persönlichen Hinweise und Erfahrungen preisgebt. Ich akzeptiere eure Meinung, ich kann sie auch verstehen. Doch möchte ich nicht weiterhin mit Worten wie "wieso kappierst du es nicht?" betippt werden.
Hier endet für mich das Thema, da ihr wohl auf Gedeih und Verderb nur eure Meinung akzeptiert und nicht die Möglichkeit seht, mir meine Meinung zu lassen.

Mina

von Jacqueline(YCH) am 09. Februar 2001 21:37

Hallo, mit Interesse habe ich Eure Diskussion (teilweise) gelesen. Und bitte schert nicht alle über einen Kamm. Ich züchte auch bei der Dissidenz und war vorher beim VDH. Ein Verband und die dazugehörigen Vereine sind nur so gut wie die Leute, die am Drücker sitzen.

Hierfür 2 Beispiele: Ich habe mir einen Spitz mit VDH-Papieren (diese Art von Spitzen gibt es bei uns nicht) gekauft und am Freitag Blut und Wasser geschwitzt bei der PL-Untersuchung. Beim VDH darf mit PL 1 gezüchtet werden und in meinem Verband ist PL 0 Vorschrift. PL 1 ist wie ein bißchen schwanger, doch Gott sei Dank ist der Spitz frei von PL, ansonsten wäre er gleich unters Messer gekommen.

Auf der anderen Seite ist unser Dachverband der (soweit mir bekannt) einzige bei der "Dissidenz", bei dem eine PL-Untersuchungspflicht herrscht. Bei uns muß auch jeder Hund zu einer Zuchtzulassungsprüfung, ein V oder SG in der Bewertung reicht nicht. Ich habe aber auch bei anderen Dissidenzvereinen Hunde in der Zuchtklasse stehen sehen, die da garantiert nicht hineingehören. Ihr seht also, ich ordne nicht ein in den bösen VDH und die gute Dissidenz oder umgekehrt.

Warum können wir, die uns um eine anständige und gute Zucht bemühen, nicht zusammenarbeiten und den schwarzen Schafen das Handwerk legen, egal welchem Verband/Verein sie angehören? Der Weg dazu ist nicht einfach, er heißt Aufklärung,Aufklärung und nochmals Aufklärung der Interessenten. Auf sehr vielen Ausstellungen habe ich mir böse Blicke eingefangen, wenn ich die Leute darauf aufmerksam gemacht habe, auf was sie bei einem Züchter achten müssen, wenn sie sich die Hunde anschauen. Und diese bösen Blicke habe ich mir sowohl damals auf VDH-Ausstellungen eingefangen als auch auf denen der Dissidenz.

P.S. Meine besten Kontakte habe ich zu VDH- UND Dissidenzzüchtern. So mancher hat bei befreundeten VDH-Züchtern gekauft, wenn wir keine Welpen hatten. Denn ich empfehle die Züchter, von denen ich weiß, daß sie eine anständige und saubere Zucht haben, unabhängig von der Verbandszugehörigkeit.

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 21:38

Hallo Mina,

: : Und bei den anderen Rassen, z.B. Border etc., ist es einfach so, das der VDH die Anerkennung verwehrt, weil angeblich der Rassestandard nicht eingehalten wird usw.
:
: Also mein Border Collie hat vdh-Papiere. Er ist vom Club für Britische Hütehunde, der seit 1978 den BC zuchtbuchmäßig verwaltet. Die Rasse wurde 1976 in England anerkannt, nachdem die FCI ihren Segen gab, konnte der CfBrH den Border ebenfalls als eigene Rasse führen. Wovon redest du?


Lies den Beitrag mal richtig, den ich geschrieben habe. Ich rede davon, das der in der Dissidenz gezüchtete Border nicht vom VDH nicht anerkannt wird wegen oben genannter Gründe.

Gruß, Gaby

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 21:51

Hallo Mina,
:
: :: Mir persönlich ist bei gleichwertig aussehenden Zuchtverhältnissen
: :: ein vdh Züchter lieber. Was mich nicht davon abhält, beide genau unter
: :: die Lupe zu nehmen.
: :
: : Warum? Wenn die Zuchtverhältnisse absolut gleichwertig sind?
:
: Wenn sie gleichwertig aussehen, heißt es noch lange nicht, dass sie es auch sind. Nur ein genauer Blick kann das klären, daher eben beide ansehen.
:
: : Wenn es Deine persönliche Entscheidung ist, ist das o.k. Aber diese
: : pauschale Aussage kannst Du nur für Dich persönlich machen, nicht für
: : die Allgemeinheit.
:
: Ich habe immer (mehrfach betont) von meiner persönlichen Auffassung geredet. Hier ein Auszug aus meinem ersten Posting zu dem Thema:
:
: :: Es liegt mir fern, alle über einen Kamm zu scheren, da gibt es sicher
: :: auch solche und solche Verbände. Doch ehrlich gestanden möchte ich
: :: nicht vor dem Kauf eines Hundes erst herausfinden müssen, nach
: :: welchen Vorschriften und Bedingungen die jeweilige Rasse dort
: :: gezüchtet wird.
:
Mina, ich dachte, im Verlauf der Diskussion wäre herausgekommen, das nicht die Vorschriften des Vereines wichtig sind. Wie ich Dir mehrfach erklärt habe, gibt es genug Züchter, die sich nicht an die Vorschriften halten.
Und Du mußt vor dem Kauf eines Hundes IMMER erst mal herausfinden, wie der jeweilige Züchter Deinen Hund Züchtet - egal, welcher Verein.

Denn was Du als Argumentation bringst mit Röntgen etc., hat kathi ja schon widerlegt: Hunde aus den USA werden ohne Röntgennachweis in der deutschen Zucht beim VDH eingesetzt.

Und wenn Du dieses Hintergrundwissen hast, verstehe ich einfach nicht, wie Du Dich auf Vorschriften berufen kannst, die nicht der VDH, sondern der jeweilige Verein macht, Du aber meinst, die Vorschriften wären vom VDH.

Noch mal: Der VDH macht keine Vorschriften über irgendwelche ärztlichen Untersuchungen. Im VDH werden Sebadenitis- und Demodex-positive Hunde eingesetzt, Hunde aus dem Ausland ohne Röntgennachweis.

Das wußtest Du doch auch alles vorher noch nicht - genausowenig wie es im SV möglich ist, Hündinnen jede Hitze belegen zu lassen mit dem Segen des VDH. Und der SV ist da nicht alleine!

Deshalb begreife ich, wie Du diese Aussage am Anfang der Diskussion machen konntest. Aber jetzt, nachdem Kathi und ich Dir so viele Fakten (die jederzeit nachprüfbar sind) genannt haben, solltest Du doch auch differenzierter denken.

Denn wenn Du einen Pudel willst, hast Du im VDH die Auswahl unter drei oder vier Rassezuchtverbänden. Alles VDH, aber unterschiedliche Zuchtbestimmungen. Also mußt Du sehr wohl rausfinden, wie Dein Züchter Hunde züchtet und welche Vorschriften es gibt - damit Du dann prüfen kannst, ob er sich überhaupt daran hält.

gruß, Gaby

von Gaby(YCH) am 09. Februar 2001 21:57

Hallo Mina,
,
: ich muss dir ehrlich sagen, mir wird das hier zu explosiv. Mit Argumenten wie "ich kenne einen Hund, weiß aber nicht mehr welcher Züchter, aber nicht unter dem vdh" und "wieso muss ich wissen wie der heißt, ihr würdet eh sagen, dass das eine Ausnahme ist" möchte ich mich nicht herumschlagen. Ich sehe hier keine vernünftigen Aspekte mehr. Ich möchte zurückkehren auf meine Aussage im ersten Posting:

Also, einige Postings von mir wurden bereits gelöscht. Und mir ist es zu explosiv, Namen zu nennen von Züchtern, die meines Wissens 100% Schmuh machen.
Aber andererseits kannst Du nicht verlangen, das ich mich noch an einen Namen erinnern kann von einem Menschen, der nicht meine Rasse züchtet und den ich vor vier Jahren oder so das letzte Mal gesehen habe.

Entschuldige bitte, aber ich habe kein Computergedächtnis.


:
: :Es liegt mir fern, alle über einen Kamm zu scheren, da gibt es sicher
: :auch solche und solche Verbände. Doch ehrlich gestanden möchte ich
: :nicht vor dem Kauf eines Hundes erst herausfinden müssen, nach welchen
: :Vorschriften und Bedingungen die jeweilige Rasse dort gezüchtet wird.
:
: Wir leben in einem Staat mir freier Meinungsäußerung und ebensolcher Bildung. Meine Meinung beruht auf vielschichtigen Erfahrungen und hat sich durch eure Argumente nicht geändert. Ich bleibe bei meiner Aussage im ersten Posting, das ist meine persönliche Meinung. Genau wir ihr eure persönlichen Hinweise und Erfahrungen preisgebt. Ich akzeptiere eure Meinung, ich kann sie auch verstehen. Doch möchte ich nicht weiterhin mit Worten wie "wieso kappierst du es nicht?" betippt werden.

Entschuldige bitte, Dir wurde mehrfach, auch mit Hintergründen, erklärt, das nicht der VDH irgendwelche Zuchtbestimmungen der 400 betreuten Rassen erläßt, sondern der jeweilige Zuchtverband.

Und Du bleibst immer noch bei Deiner Aussage, VDH wäre ein Gütesiegel?

: Hier endet für mich das Thema, da ihr wohl auf Gedeih und Verderb nur eure Meinung akzeptiert und nicht die Möglichkeit seht, mir meine Meinung zu lassen.

Mina, wir sind an anderer Stelle dieser Diskussion zu anderen Ergebnissen gekommen. Ist Dir vielleicht nicht ganz klar, aber ich bin dieselbe Gaby, die Dir einige Feinheiten aus dem SV erzählt hat und den VDH mit dem DGB verglichen hat.

Wieso bleibst Du hier bei einer Meinung, die Du an anderer Stelle bei einer Diskussion mit mir geändert hast?

Ich will Dir auch gar nicht Deine Meinung madig machen, das für Deine Rasse der VDH-Züchter besser ist.

Aber: Das ist nunmal nicht bei allen 400 anerkannten Rassen der Fall.

gruß, Gaby

von Mina(YCH) am 09. Februar 2001 22:12

Hallo Gaby,
ich habe meine Meinung nie geänder, auch wenn du mir Neues erzählt hast. Du bist der Meinung, dass es dem vdh egal ist, wie der jweilige Rassezuchtverein züchtet. Ich bin nicht der Meinung. Mir sind Rassehundevereine bekannt, die aus dem vdh wegen der schrägen Machenschaften rausgeflogen sind. Ebenso Rassezuchtvereine, die wegen ihrer Zuchtbestimmungen nicht beim vdh aufgenommen werden.
Du sagst, ihr seid bei anderen Stellen der Diskussion zu anderen Ergebnissen gekommen. Es tut mir leid, dass ich meine anfangs geäußerte Meinung aufgrund eurer Ergebinsführung nicht ändern konnte.
Mina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundesprache Schmunzel

    Hallo Jana und alle anderen, ich habe hier schon seit längerem die Diskussion zu meinem Beitrag ...

  • Sprayhalsbänder ?

    Hallo, Ich selber habe ein Jet Care (Nachfolger des Master Plus). Es funktioniert mit Gas welches ...

  • Erziehungsstand mit 10 Monaten

    Hallo Bongo, wenn Du wüßtest, wie gut ich Dich verstehen kann, ich denke, es wird jedem Junghund, bzw. ...

  • Aufwachen & Zubeißen andere Hunde

    Hallo Charlie, Schade, dass dir noch keiner helfen konnte. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ...

  • Natural Dogmanship

    Hallo Pebe, sicherlich versucht wohl beinahe jeder Mensch zu verstehen, warum ein Hund gerade dieses ...

  • BHT in Hundefutter

    : Habe jetzt schonn mehrmals hier das Schlagwort BHT in einigen Beiträgen gelesen. Würde mich freuen, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren