Guten Züchter finden :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Guten Züchter finden

von Monika(YCH) am 16. Februar 2001 11:26

Hallo zusammen

Ich möchte mir in drei bis vier Jahren einen AmStaff kaufen. Nun heisst es ja immer, man solle verschiedene Züchter besuchen, damit man einen Vergleich hat, und sich dann erst entscheiden. Dieser Meinung bin ich eigentlich auch.

Ich war vor einiger Zeit bei einer Züchterin zu Besuch, um einmal "live" etwas über AmStaffs zu erfahren (ich habe drei oder vier Bücher über die Rasse gelesen, die Hunde aber nicht in Natura getroffen). Natürlich habe ich auch die Kriterien, auf die man bei der Auswahl des Züchters schauen sollte, praktisch auswendig gelernt.

Die Züchterin machte auf mich einen sehr guten Eindruck: Sie besitzt nur zwei Hunde, eine ältere, "pensionierte" Hündin und deren Tochter, die jetzige Zuchthündin, also sicher keine Massen"zucht". Sie erwähnte auch, dass eine Hündin nicht mehr als drei Würfe aufzieht, also sicher keine ausgelaugten Zuchttiere.

Als ich dort ankam, es waren momentan auch noch zwei Welpen dort, rief sie die jüngere Hündin. Die kam herangerannt und begrüsste mich mit einer Begeisterung, die ich nur bei Hunden erlebt habe, die mich schon lange kennen. Sie sagte auf meine Frage hin "bei AmStaffs müsse das so sein, sonst sei etwas nicht in Ordnung". Klar, das steht auch in den Büchern, offensichtlich war es bei ihr auch Realität, super! Der eine Welpe hat mich ebenso erfreut begrüsst, der andere hat einfach weitergeschlafen. Die ältere Hündin war etwas ruhiger, aber absolut nicht ängslich oder agressiv.

Sie zeigte mir Fotos von früheren Würfen und wir plauderten ein Bischen über ihre Zucht: Ihre Welpen werden alle gechipt abgegeben. Im Kaufvertrag steht, dass die Hunde nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Wer den Hund aus irgendwelchen Gründen nicht mehr halten kann/will muss ihn an die Züchterin zurückgeben (so geschehen mit dem einen Welpen: der war schon platziert, kam aber nach einer Woche zurück, die Leute haben festgestellt, dass sie doch nicht so viel Zeit hätten). Für den anderen Welpen hatte sie noch keinen guten Platz gefunden. Interessenten waren zwar genug da, offensichtlich erfüllten die aber nicht die hohen Ansprüche.

Die Züchterin wohnt sehr ländlich, allerdings in der Näche eines Flughafens, die Welpen sind also an Lärm gewöhnt, auch Staubauger kennen sie. Es befand sich eine grosser Gasballon in Form eines Delphins im Wohnzimmer, damit sich die Welpen an Gegenstände in der Luft gewöhnen. Die Hunde haben Zugang zu einem grossen Grundstück.

Es war auch ein kleines Kind da, noch nicht ganz ein Jahr alt. Das Kind und die Hunde gingen vertrauensvoll miteinander um. Sie habe nie ein Problem gehabt, obwohl die Hunde vorher nicht viel Kontakt mit Kindern gehabt hatten.

Ich war etwa zwei Stunden bei ihr und war absolut begeistert. Was meint Ihr, habe ich etwas wichtiges übersehen? Soll ich noch andere Züchter anschauen? In der Schweiz habe ich sowieso nicht viel Auswahl.

Liege ich richtig, wenn ich dieser Züchterin vertraue? Was ist Eure Meinung? Ich gebe gerne, soweit ich kann, weitere Infos.

Liebe Grüsse
Monika L.

von Merlino(YCH) am 16. Februar 2001 11:31

hallo, Monika!

kannst vergessen, ab heute ist faktisch die Zucht von Am-Staff in Deutschland verboten worden, genau wie der Import.
siehe Link

Gruß
Merlino


von Monika(YCH) am 16. Februar 2001 12:58

Hoi Merlino

Danke für Deine Antwort.

Ich wohne in der Schweiz. Obwohl auch hier Leinen-/Maulkorbzwang und Halteverbot diskutiert wird, sind sogar die Politiker, zumindest bis jetz, der löblichen Meinung, man könne die Gefährlichkeit von Hunden nicht über die Rasse definieren.

Ich hoffe natürlich, dass sich diese Ansicht auch in den nächsten Jahren halten kann.

Gruss
Monika L.

von Karin K.(YCH) am 16. Februar 2001 13:10

Hallo Monika

Meine ehrliche Meinung: Du hast hier einen TOP Züchter vor Dir!!! Genau so soll es sein, ev. könntest Du noch nachfragen ob und welche Ausflüge sie jeweils mit den Welpchen unternimmt. Hier würde ich sofort einen Hund kaufen!!!

Liebe Grüsse ebenfalls aus der Schweiz
Karin K. mit Michel und Kasimir

von Merlino(YCH) am 16. Februar 2001 13:16

hallo, Monika!

das hoffe ich auch sehr für euch!!!vielleicht macht der Wahnsinn an der Grenze halt.
aber gibt es nicht in einem Kanton ( Bern?) auch schon ein Verbot bestimmter Rassen?
auf jeden Fall wird es in der Schweiz eine genetische Einengung geben, weil es keine Zuchtverbindungen nach Deutschland mehr geben wird.
Gruß
Merlino

von Monika(YCH) am 16. Februar 2001 13:24

Hoi Merlino

Stimmt, in Bern haben sie zumindest sehr ernst darüber diskutiert. Soviel ich weiss, ist das Gesetz aber nicht durchgekommen. Ich kann mich aber auch irren. Es gibt aber mindestens eine Gemeinde, die Leinen- und Maulkorbzwang eingeführt hat, ich laube für etwa fünf Rassen.

Das mit der kleinen Zuchtpopulation stimmt wohl. Ich hoffe, dass die Züchter da eine gute Lösung finden.

Gruss
Monika

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren