BITTE um hilfe :: Hundezucht & Hundeaufzucht

BITTE um hilfe

von Margot(YCH) am 09. August 2001 12:58

Hallo Petra,
wenn man die Theorie beherrscht ist es hilfreich - trotzdem ist jedesmal
alles anders, egal ob Deckakt, Trächtigkeit, Geburt oder Aufzucht - da
hilft dann erst die Erfahrung - und egal wieviel Erfahrung man hat,
man lernt nie aus.........Der "Bayrische" ist auch bei uns sehr selten,
deshalb bin auch ich davon überzeugt, daß man die Welpen wirklich gut
plazieren kann. Wieviele Welpen die Hündin wahrscheinlich werfen wird,
kannst du einerseits beim Zuchtverband erfragen, da gibt es immer
Durchschnittswerte, die eine gewisse Orientierungshilfe sein können.
Beim Foxterrier liegt der Durchschnitt bei 3-5 Welpen pro Wurf, ich
kenne aber auch 9er und 10er Würfe..... mit zunehmendem Alter der
Hündin wird die Wurfstärke im allgemeinen kleiner, aber auch hier
bestätigt die Ausnahme die Regel. Dokumentarfilme sind mir keine bekannt. Deine anderen Fragen werden größtenteils durch "Technik der
Hundezucht" beantwortet, auch was du alles brauchen wirst, für Geburt
und Aufzucht, was es besonders zu beachten gibt. Was der Rüdenbesitzer
bekommt ist Vereinbarungssache, entweder Decktaxe in bar, oft auch
einen Welpen - da gibt es Unterschiede von Rasse zu Rasse. Besorg dir
unbedingt das Buch und fang an zu lesen! - Es hat auch mir beim ersten
Mal sehr geholfen, lag permanent griffbereit in meiner Nähe, doch ich
hatte auch eine sehr erfahrene Züchterin an meiner Seite die ich Tag
und Nacht anrufen konnte wenn ich unsicher war, und auch einen Tierarzt
der jederzeit bereit war zu kommen. - Das ist ganz wichtig!
Wenn sich aus dem Buch für dich weitere, konkrete Fragen ergeben, kannst
du mich jederzeit gerne anmailen!

Viele liebe Grüße
Margot

von Karin M.(YCH) am 10. August 2001 07:11



Und was bekommt dann schlussentlich, wenn es geklappt hat, der Halter des Rüden ??

Da wollte ich noch etwas konkreter sagen. Normalerweise ist es üblich, die Decktaxe gleich beim Decken zu zahlen. Bei uns in Österreich kosten die Goldenwelpen mit ÖKV/FCI-Papieren z.B. zwischen ATS 16.000,-- und ATS 20.000,--, die Decktaxe liegt zwischen ATS 10.000,-- und ATS 12.000,--. Vielleicht kannst Du mit dem Rüdenhalter vereinbaren, dass Du erst zahlen mußt, wenn Du nach ca. 4 Wochen die Ultraschalluntersuchung zur Trächtigkeitskontrolle gemacht hast. Dann weißt Du sicher, dass sie trächtig ist. Wenn sie nämlich leerbleiben sollte, bist Du beim nächsten Mal, da Du ja schon gezahlt hast, wieder an den gleichen Rüden gebunden. Ist mir einmal so gegangen - ich hätte gerne einen anderen Rüden gewählt, aber ATS 10.000,-- herschenken? Ist gerade beim ersten Wurf nicht so leicht.
Und natürlich hat der Rüdenhalter statt der Deckgebühr auch die Möglichkeit, ein bis zwei Welpen auszusuchen - je nach Vereinbarung (evtl. schriftlich festhalten).
Holt Euch unbedingt bei der Deckung einen erfahrenen Züchter dazu, wenn beide Hunde Erstlingshunde sind. Sonst kann's Probleme geben.

Liebe Grüße + alles Gute

Karin M. + 2 Goldenmädels

von JanaL+P(YCH) am 10. August 2001 07:52

Hallo Petra,

bietet dein Verein keine Erstzüchterseminare an?

Gruß - Jana, Liza & Plastic

von Jana L + P(YCH) am 10. August 2001 07:59

Hallo Antje,

:Aus diesem Grund kann ich auch nur jedem raten, sich alle Telefonnummern und Namen von Interessenten zu notieren, selbst wenn alle Welpen bereits versprochen sind, ich mache selbst jedesmal wieder den Fehler, mir die Namen dann nicht mehr zu notieren, sondern nur noch am Telefon runterzuleiern "Tut mir leid, sind alle bereits versprochen, nein, da ist nix mehr zu machen...". Aber beim nächsten Wurf wird alles anders, da liegen Block und Stift parat neben dem Telefon... *grins*

Da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so erging. Habe auch Interessentenlisten weggeworfen, nachdem alle versprochen waren. Und, oh Wunder, auf einmal mussten wir kurz vor Toresschluss noch den Basil vermitteln, dessen Zuhause sich als eben doch nicht optimal herausstellte.

Gruß - Jana, Liza & Plastic

von Petra(YCH) am 10. August 2001 11:00

: Hallo Petra,
:
: bietet dein Verein keine Erstzüchterseminare an?
:
: Gruß - Jana, Liza & Plastic

Hallo Jana
Zuerst bin ich in keinem verein.... aber meinst du den Jagdverein ?
oder sonnst einen Hunde verein ?? Hab darin auch wenig erfahrung ,..
Aber auch als ich ein wenig im Internet rum surfte fand ich hier bei uns nichts über einen BGS verein ..... oder club .!

Gruss Petra

von Jana L + P(YCH) am 10. August 2001 11:12

Hallo Petra,

du kannst beim Jagdgebrauchshundeverband anfragen oder beim Klub für Bayerische Gebirgsschweißhunde 1912 e.V. Leider gibt es da keine Homepage. Dieser Klub ist im VDH. Welcher Herkunft ist denn deine Hündin? Züchter? Verein? Vielleicht stellt dieser Klub auch Registerpapiere aus. Keine Ahnung. Adresse und Telefonnummer findest du unter www.vdh.de

Gruß - Jana, Liza & Plastic

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren