Wie muss ich mit Welpen umgehen? :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Wie muss ich mit Welpen umgehen?

von amiculus(YCH) am 18. Januar 2002 05:13

: Hallo Amiculus,
:
: : Meine Erfahrungen lehren mich, daß nicht alles was auf einer
: : Ahnentafel eingetagen ist immer stimmt.
:
: Kommt wohl auf den Verband an. Wenn genotypisiert wird, dann muß es stimmen.
:
: Ganz abgesehen davon: Ist das der Grund, warum VDH-Hunde Deiner Meinunng nach kränker sind als Hunde der gleichen Rasse ohne Ahnentafel? Komische Begründung, die kann mich irgendwie nich so ganz überzeugen...
:
: Viele Grüße
:
: Antje
Hallo Antje!

Ich habe nicht behauptet, daß VDH Hunde "kränker" sind.
Ich behaupte jedoch, daß auch bei Hunderassen, die sehr viele Auflagen
in der Zucht haben, nicht alles Gold ist was glänzt.
Insbesondere die "Vermehrer" und diese sind auch leider genügend oft in FCI (VDH) Verbänden zu finden, "biegen" sich die Auflagen zurecht.
Leidtragend sind dann meistens die Welpenkäufer, besonders die, die erstmals eine bestimmte Rasse erwerben.

von Antje(YCH) am 18. Januar 2002 06:32

Hallo Amiculus,

: Ich habe nicht behauptet, daß VDH Hunde "kränker" sind.

Es ging aber nun mal darum, warum Welpen mit Papieren teurer sind als Welpen, deren Eltern man eben mal einfach so miteinander verpaart hat, ohne Zuchtverband und irgendwelchen Regelungen in Bezug auf Wesen, Leistung und Gesundheit.


: Ich behaupte jedoch, daß auch bei Hunderassen, die sehr viele Auflagen
: in der Zucht haben, nicht alles Gold ist was glänzt.

Das habe ich nie behauptet. Aber die Möglichkeit, einen kranken Welpen aus Eltern zu erhalten, die auf diese Krankheiten hin untersucht wurden und diese nicht haben, ist doch um einiges kleiner als wenn die Eltern niemals auf diese Krankheiten hin untersucht wurden bzw., schlimmer noch, vielleicht gerade deswegen ihre Zuchtzulassung nicht erhalten haben, weil man bei ihnen eine rassetypische Krankheit durch die vorgeschriebenen Untersuchungen entdeckt hat.


: Insbesondere die "Vermehrer" und diese sind auch leider genügend oft in
: FCI (VDH) Verbänden zu finden, "biegen" sich die Auflagen zurecht.

Das ist aber eine recht kleine Minderheit, nicht die Mehrheit. Und letzendlich ist jeder Welpenkäufer selbst dafür verantwortlich, "seinen" Züchter etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Ist ja nicht soooo schwer, einen Vermehrer von einem wirklichen Hobbyzüchter zu unterscheiden.


: Leidtragend sind dann meistens die Welpenkäufer, besonders die, die
: erstmals eine bestimmte Rasse erwerben.

Und hier wieder das Thema, worum es ging: Bei einem Welpen ohne Papiere sind die besser geschützt??? Doch wohl kaum, oder? Hier ist die Gefahr, etwas falsch zu machen bei der Auswahl seines "Züchters" und Welpen, bedeutend größer.

Ich habe nix gegen Hunde, die außerhalb irgendwelcher Verbände gezüchtet werden, darunter gibt es sehr gewissenhaft gezogene Hunde. Aber die Anzahl der Leute, die Hunde ohne Papiere reell und vernünftig züchten, entspricht warscheinlich in etwa der Anzahl der Züchter, die in einer "kontrollierten" Zucht Schindluder treiben.

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren