Nachwuchs oder nicht? :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Nachwuchs oder nicht?

von Robert G.(YCH) am 06. Juni 2002 20:19

na du scheinst ja ahnung zu haben.
wenig von nichts aber dafür tust du recht wichtig.
ich würde mal sagen du hast von züchtern nicht die geringste ahnung, denn sonst würdest du hier keinen solchen blödsinn ablassen.

wenn du züchtern allgemein unterstellst, sie würden papiere fälschen und kaufen bzw. käufer täuschen usw, dann nehme ich das als persönliche beleidigung und sage nur: halt den mund und mach dich weg.



von Susanne+Claudio(YCH) am 06. Juni 2002 21:02

Hallo,

Robert sagts zwar wenig charmant, ich habe aber die gleiche Meinung. "Nur mal so" Hunde in die Welt setzen, aus (sorry)naiven Motiven heraus, das hat u.a. zu den überquellenden Tierheimen geführt. Wetten, viele Würfe von Mischlingen entstanden aus den gleichen Gründen - und mit der gleichen Rechtfertigung?

Ich habe einen Rüden, den ich für den besten der Welt halte, und letzten Herbst ist er von einer fremden Hündin auf unserem Grundstück quasi vergewaltigt worden. Ich habe mich und meinen Hund 3 Tage lang erniedrigt (" Der ist wohl nicht gut genug, daß er nicht decken darf?!"winking smiley, um mit der Hündin zur Spritze danach fahren zu dürfen. Ich verzichte bewußt auf Nachwuchs meines tollen Hundes und bekomme in 3 Wochen einen Welpen von einer Züchterin, die den Namen auch verdient.

Die Zuchthündin wurde auf Grund der Vorfahrenleistung ausgewählt, optimal aufgezogen, auf "Herz und Nieren" gecheckt, im Sport geführt und für den Wurf aus Hunderten Unterlagen durch monatelanges Prüfen und Diskutieren der passende Rüde ausgesucht. Mein Vertrauen in die moralischen Qualitäten der Züchterin sind so groß, daß ich jeden Welpen genommen hätte, den sie als passend erachtet hätte.

Was würdest Du Deinen Welpenkäufern bieten, wenn sie einen Hund suchen? Du kennst weder die Vorfahren Deines Hundes, noch hast Du eine Ahnung, wie sich Deine Hündin in Verpaarung mit einer anderen Rasse vererben würde. Hübsch gibt nicht immer hübsch, und lieb sein vererbt sich auch nicht immer. Was Du machen willst, ist eine Form von Glücksspiel.

Übrigens lehne ich Mischlingszucht nicht unbedingt ab. In der Nutztierzucht ist die Verpaarung nicht verwandter Rassen gang und gäbe (bis zur Drei-Rassen-Kreuzung), um unter Nutzung des Heterosiseffektes die Leistung der F1/F2-Generation zu steigern. Die Elterntiere sind dann aber meist stark ingezüchtet, reinerbig und werden aufs schärfste selektiert. Da die Nachkommen unberechenbar in der Vererbung werden (Mendel grüßt), wird mit ihnen nicht weitergezüchtet. Genau das, was Du aber machen willst. Und auch deswegen finde ich es keine gute Idee.

Grüße von Susanne+Claudio

von Tanja(YCH) am 06. Juni 2002 20:49

Hallo Robert,

ich weiß ja nicht was dein Problem ist, wenn du hier so unfreundlich bist.

: ich würde mal sagen du hast von züchtern nicht die geringste ahnung, denn sonst würdest du hier keinen solchen blödsinn ablassen.

Das findest du Blödsinn? Ich hab nicht von allen Züchtern geredet, sondern davon, daß es solche gibt. Du kannst also ruhigen Gewissens sagen, daß es keine Züchter gibt, die nur wegen Geld züchten?
:
: wenn du züchtern allgemein unterstellst, sie würden papiere fälschen und kaufen bzw. käufer täuschen usw, dann nehme ich das als persönliche beleidigung und sage nur: halt den mund und mach dich weg.

Habe ich das Züchtern allgemein unterstellt? Ganz sicher nicht, denn dann müßte ich mich mit einschließen. Und von Käufern täuschen und Papieren fälschen habe ich nie gesprochen.
Ich habe auch weder dich, noch die anderen hier beleidigt, sondern festgestellt, daß es nunmal Züchter gibt, die HD-Ergebnisse besser aussehen lassen, wegen Geld züchten und daß es welche gibt, deren Hund einfach ihrer Meinung nach in die Zucht gehört (weil jeder seinen Hund für den schönsten und besten hält - ist ja auch normal so).
Und daß dann die Welpen von solch einem Züchter unbedingt besser sind, als ein Mischlingswurf kann man wohl nicht generell sagen.

Tanja
:
:
:

von Nicola mit Sally(YCH) am 06. Juni 2002 21:21

Hallo Gabi,

Du fragst nach Tipps zur Entscheidungsfindung? Ich kann Dich nur eindringlich bitten: Lass es bitte, bitte bleiben!!!
Die Tierheime sind mit Hunden überfüllt - sowohl Mixe als auch Rasse-Hunde. Es gibt kaum eine Rasse, die ich noch nicht im Tierheim gesehen habe! Und alle diese Hunde waren mal Welpen. Einige sind auf die Welt gekommen, "weil eine Hündin einmal im Leben werfen muss", einige, "weil mein Hund so toll ist und seine Eigenschaften weitervererben soll", einige "weil's kastrieren so teuer ist", einige "weil man nicht aufgepasst hat, als Nachbars Fiffi zu Besuch da war", einige "weil ich so viele zuverlässige Leute kenne, die einen meiner Welpen nehmen würden" und einige auch, weil man Geld verdienen kann mit den Mode-Rassen und es immer genug Abnehmer dafür gibt.

Du fühlst Dich von einigen Antworten so persönlich angegriffen. Warum? Du wolltest doch Meinungen hören, ob Deine Idee gut ist. Sie ist es nicht - im Gegenteil!
Du hast Bedenken, ob man die Welpen vermittelt bekommt - mit Recht! Vielleicht bekommst Du sie vermittelt - aber auch gut, zuverlässig, auf Dauer? Möchtest Du dafür verantwortlich sein, dass einer Deiner Welpen im Tierheim landet? Hättest Du die Möglichkeit (extra überspitzt und übertrieben ausgedrückt) JEDEN dieser Welpen selbst zu behalten, weil es bei dem Interessenten doch nicht klappt, weil der Kleine nicht stubenrein wird, oder die Couch (oder die Katze) anknabbert etc. pp? Ich vermute: Nein.

Also, fühl' Dich bitte nicht angegriffen, aber denke mal sachlich darüber nach...

Mein Tipp: Besuche Dein nächstgelegenes Tierheim jetzt gleich am Wochenende und stelle Dir vor, die Hunde in den Zwingern wären von Dir "produziert" worden.

Gruß
Nicola mit Sally

von Ewald(YCH) am 06. Juni 2002 21:34

Und mir ist es immer wieder ein Rätsel, wieso es Menschen gibt, die ihre gute Kinderstube in einem Forum steht's vergessen!

Selbstverständlich ist die Idee nicht durchdacht,um es einmal diplomatisch auszudrücken, aber ein bisschen mehr Fairness wäre doch angebracht, sonst gibt es noch einen Wurf aus Trotz.

Freundliche Grüsse

Ewald

von Ewald(YCH) am 06. Juni 2002 21:58

Hallo Tanja

nimm es leicht!

Tatsache ist, dass es Züchter gibt, die von hinten bis vorne über tricksen. Da werden in Deckmeldungen falsche Rüden eingetragen, HD - Befunde gefälscht(zusammen mit dem Tierarzt /guter Kunde nicht verlieren usw.)
Sicher, dies sind die ganz schwarzen Schaft, aber die gibt es in jeder Branche, auch bei uns.

Gruss Ewald

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Ellenbogen-Dysplasie

    Hallo! Hast Du schon mal Gold- Akkupunktur in Erwägung gezogen? Gruß Tanja

  • Tschechoslowakischer Wolfshund

    Als "Hybriden" bezeichnet man bekanntlich Mischlinge der ersten und zweiten Generation, hei so ganz ...

  • Welpen von Gebärmaschinen""

    Hallo Markus! Ich habe zwar keine Erfahrung mit sowas aber vielleicht wendest Du Dich mal ans ...

  • Verhaltenstest

    : Hallo, : : gut, dann haben wir uns mißverstanden, habe den Text so aufgefasst, dass das TH danach ...

  • Spielen NACH dem Fressen?

    Hallo Claudia! Die MD kann bei allen großen Hunderassen auftreten, wobei allerdings der Hovi nicht ...

  • Flugreise 24 Std + Urinieren?

    Hallo Heike Nein, habe ich nicht, da ich auch noch nicht weiss, mit wem und so. Ich weiss, dass bei ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.271.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren