Mischlingszucht"?" :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Mischlingszucht"?"

von Edith(YCH) am 25. Juli 2002 16:46

: Kann Dir genausogut bei zwei HD negativen Elternteilen passieren - HD Vererbung ist noch ein sehr strittiges Thema. Ob mit Eltern gezüchtet wird, die eindeutig HD negativ sind, ist noch dazu rasseabhängig, in machen Verbänden kannst Du ganz offiziell auch mit Hunden mit leichter HD Vermehrung betreiben.



Das ist mir schon klar, ganz blöde bin ich nicht. Aber wenn die Eltern nicht mal untersucht sind, dann ist die Chance viel höher.

WEnn du ein erbliches Risiko von 80% hast, ein Kind mit schweren körperlichen Defekten zu bekommen, würdest du dir wohl auch überlegen, schwanger zu werden?!


Grüße
Edith, die genügend Mischlingswürfe kennt, bei denen die Hündin 2 Jahre war und mit 4 an Krebs etc gestorben ist, und ach was für ein zufall, auch die Welpen hatten es vererbt bekommen, "Ach nein, wenn wir das gewusst hätten, hätten wir sie nicht mal Junge bekommenlassen" " Aber es war ja sooo süß, und wir dachten Mischlinge seien ja soo gesund" etc....

von Edith(YCH) am 25. Juli 2002 16:48

Hallo Kathi!

Was nun absolut nicht heißen soll, daß ich für die Zucht mit und von kranken Hunden bin (nicht das hier jetzt wieder alles mißverstanden wird).

Nein nein, ich verstehe dich nicht miss. Aber ich denke, wenn die Leute endlich mal bei der Fütterung aufpassen würden, und ihre Welpen nicht wie trainierte Marathonläufer bewegen würden, wenn das mal in die Köpfe reingeht, dann ist schon viel getan.

Grüße
Edith

von Edith(YCH) am 25. Juli 2002 16:51

: Hi,
:
: : in machen Verbänden kannst Du ganz offiziell auch mit Hunden mit leichter HD Vermehrung betreiben.
:
: aus denen z.T. Generationen HD-freier Hunde hervorgehen ;-)
: Ob eine "auffällige" Hüfte nämlich durch Gene "auffällig" wurde, siehst Du dem Hund nicht an. Mein Hund hat z.B. eine "auffällige" Hüfte weil er als Junghund einen Unfall hatte. Gehr glatt als HD durch. Von Aufzucht- und Fütterungs-Hüften (schadhaften) mal ganz zu schweigen.
: Ist eben nicht so einfach einen WIRKLICHEN Gendefekt von anderen Defekten zu unterscheiden. Leider geht beim derzeitigen "Ausleseprozeß" viel gutes Zuchtmaterial verloren :-(


Hallo Kathi!

Muss noch was hinzufügen: Eine Freundin von mir hat einen absolut gesunden, total durchgeprüften Hund ( Obedience, Fährte, RH, BH, etc..) er ist auch potent, nur hat er einen kleinen Fehler: Er hat einen leichten Ringelschwanz wenn er nicht entspannt ist, und das allein lässt viele lieber zu Rüden greifen, die schon oft gedeckt haben und die nicht so gesund und leistungsfähig sind.
Da liegt glaub ich noch mehr der hund im wahrsten Sinne des Wortes begraben!

Grüße
Edith

von Heidi(YCH) am 25. Juli 2002 17:05

Hallo Edith,
:
: Muss noch was hinzufügen: Eine Freundin von mir hat einen absolut gesunden, total durchgeprüften Hund ( Obedience, Fährte, RH, BH, etc..) er ist auch potent, nur hat er einen kleinen Fehler: Er hat einen leichten Ringelschwanz wenn er nicht entspannt ist, und das allein lässt viele lieber zu Rüden greifen, die schon oft gedeckt haben und die nicht so gesund und leistungsfähig sind.
: Da liegt glaub ich noch mehr der hund im wahrsten Sinne des Wortes begraben!

Bist Du sicher, daß es das alleine ist? Vielleicht ist seine Blutlinie nicht so ganz prima. Man sucht meistens seinen Rüden danach aus ob er zur Hündin paßt. Daß der Hund leistungsfähig ist heißt noch lange nicht, daß er aus einer leistungsfähigen Linie kommt. Ich kenne einen Rüden, der Deutscher Meister im VPG war. Er hatte nur eine ganz geringe Anzahl von Deckakten weil er eben ein "Ausreißer" war. Sollte es nicht der Fall sein würde mich die Sache mit dem Ringelschwanz auch ärgern. Sicher es ist die Frage wie wichtig ein Rassestandard ist. Wo man Grenzen zieht (1 cm zuviel, 1 zuwenig, Ringelrute, fehlender P1 etc.) ist dann allerdings die nächste Frage. Leistungsfähigkeit der Linie sollte an erster Stelle stehen, ohne dabei den Rassestandart außer acht zu lassen.

Gruß

Heidi

von Kathi(YCH) am 25. Juli 2002 18:16

Hallo Edith,

: Aber ich denke, wenn die Leute endlich mal bei der Fütterung aufpassen würden, und ihre Welpen nicht wie trainierte Marathonläufer bewegen würden, wenn das mal in die Köpfe reingeht, dann ist schon viel getan.

ich schätze, die HD-Rate würde dann merklich zurückgehen. Aber das ist wohl Wunschdenken. Es spielen ja leider diverse Faktoren eine Rolle. Irgendwie bekommt man schlecht einen Dreh da hinein. Alle verdächtigen HD-Hunde aus der Zucht auszuschließen halte ich nicht für den einzig richtigen Weg.
Und wenn HD-B und HD-C-Hunde in die Zucht gehen finde ich das auch nicht soooo schlimm. Ich kenne keinen Hund mit B oder C der darunter leidet. Andersherum kenne ich einige (nicht wenige) solcher Hunde die kerngesunde Welpen gebracht haben und diese widerum auch völlig gesunde Nachkommen hatten.
Leider wird ja alles was nicht ins Schema "Gesunde Hüfte" passt, in einen großen Topf geworfen - eben den "HD"-Topf (gleichbedeutend mit Erbschaden)

Gruß
Kathi

von Kathi(YCH) am 25. Juli 2002 18:17

Hallo Edith,

Schönheitsideale waren noch nie gesund :-( Das streben nach optisch perfekten Hunden hat immer noch die Überhand im Zuchtwesen. Leider :-(

Gruß
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Suche Hunderasse

    Hallo, Hast du schon mal nen Ridgeback gesehen???!!! Ja, allerdings nicht die Werbung, sorry. Ich ...

  • Hundeführerschein, was soll das sein?

    : Hallo! : Kann mir mal jemand von Euch sagen was das sein soll? Wie der aussehen soll? Die Herren ...

  • Clickern ist Teufelswerk -

    Hallo Thomas, für mich ist das ein erneutes Beispiel für jemanden, der sich zum einen mangelhaft mit ...

  • Fressverhalten von dsh

    Hallo Pat, : antje, wieviel der themen hier und überall entstehen, weil man wo was : gelsen oder ...

  • Welpenkauf-was beachten ?

    Hallo Tina, der DVD hatte veranlasst, dass die Besitzerin des Zuchtrüden (des angebl. Vaters unserer ...

  • War Rivo wirklich ein Collie?

    : Hi Kathi, : : ob es wirlich zuGUNSTEN für den Border oder Cattle Dog ist? Leider nicht. Viele ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.365.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren