Hundewelpen über Hundewelpen, warum? :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Hundewelpen über Hundewelpen, warum?

von Andreas(YCH) am 03. Januar 2003 23:44

Hallo,

: liebe axel, auch ich muss nach meiner kastration ( entfernung der gebärmutter aus krankheitsgründen) sehr auf mein futter aufpassen. zum glück habe ich hunde die trotz glotze und regen rauswollen. wenn ich essen würde was ich wollte, so könnte man mich rollen.

eine Gewichtszunahme nach einer Gebärmutterentfernung liegt sowohl bei Mensch als auch bei Hund schlicht an zu vielem Essen und hat mit der OP selber absolut nichts zu tun.
Eine Entfernung der Gebärmutter hat übrigens mit einer Kastration rein gar nichts zu tun.
Man/frau sollte schon wissen, was bei einem selbst oder bei seinem Hund operiert wurde.

Gruß
Andreas

von Christiane & Kira(YCH) am 04. Januar 2003 00:06

## Hallo Elke,
:
: Leider ist das Langzeitgedächtnis bei vielen sehr selektiv. Sonst könnte es noch nicht so allgemein in Vergessenheit geraten sein, wie unsere "naturnahe" Vorgängergeneration mit ungewollten Welpen umgegangen ist.

## Nö, nicht selektiv - aber ganz bewusst nicht verglichen.

Hunde und Katzen wurden damals (und teilweise auch heute noch) grösstenteils noch als Nutztiere angesehen - und entsprechend behandelt :-(

Bei Zuchthündinnen (egal ob Jagd- oder Schosshund) wurde auch damals schon akribisch drauf geachtet, dass da nicht Nachbar's "verflohter Köter" draufkommt ... die wurden entweder von einem entsprechenden Zuchtrüden gedeckt, oder es wurde dafür gesorgt, dass gar keiner draufkommt. Ist es aber doch mal passiert, dass Nachbars "Flohzirkus" Erfolg hatte, galt die Hündin als "versaut" und wurde für die Zucht gar nicht mehr verwendet ... schlimmstenfalls wurde "die Schlampe" sogar erschossen :-(

: Allzuviel Gedanken, was mit den Hunden passiert, die man verschenkt oder verkauft hat, haben sich die meisten auch nicht gemacht, hauptsache weg waren sie.

## Aaach - aber heutzutage machen sich alle Besitzer ungewollter Welpen Gedanken ?! Von was träumst Du denn ?? Schau doch mal alleine hier im Forum - fast jede Woche mind. eine Meldung "Kann es sein, dass meine Hündin trächtig ist?" - und Du glaubst WIRKLICH, dass ALLE diese Welpen an den bestmöglichen Platz vermittelt werden? Woher kommen dann wohl die ganzen Zeitungsanzeigen "Süsse Mischlingswelpen zu verschenken" *grübel*

: Da bin ich doch dankbar, daß es heutzutage zumindest die Möglichkeit gibt, kastrieren zu lassen. Ich bin auch überzeugt, daß sich Tierschutzorganisationen, die zumindest die Hündinnen nicht unkastriert wieder abgeben, durchaus Gedanken gemacht haben, was schlimmer ist - kastrieren oder das Risiko einer unkontrollierten Vermehrung einzugehen. Die dürften zu dem gleichen Ergebnis wie ich gekommen sein.

## Und das alles wäre nicht nötig, wenn sich die Leute über den Zyklus/die Läufigkeit einer Hündin informieren (Bezug zur Natur ... aber Läufigkeit ist ja eher peinlich, Information kostet Zeit ... also Faulheit), die Hündin während der Läufigkeit angeleint lassen und aus- bzw. einbruchsicher unterbringen (Verantwortung). Aber lieber wird "aus Bequemlichkeit" kastriert (in meine Augen purer Egoismus) und kann so sein Leben unbehelligt von Peinlichkeiten und mit einem Minimum an Verantwortung weiterleben.

Auch wenn ich Dir rechtgeben muss ... bei sehr sehr vielen ist es wirklich besser, die Hündin wird kastriert ... die Tierheime sind voll genug :-(

Viele Grüsse
Christiane & Kira


von Nadie(YCH) am 04. Januar 2003 02:13

Hallo Conny!

: damit wären wir dann aber wieder bei dem thema angekommen, dass viele hundebesitzer besser keinen hund hätten.

Das bestreite ich auch gar nicht, ganz meine Meinung. Ich wollte nur ausdrücken, daß man das nicht an dem alleinigen Faktor "Kastration" festmachen darf, und sage außerdem, daß ich die große Hoffnung habe, daß diese Hundebesitzer, die keinen Hund haben sollten, wegen der zunehemenden Informationsflut hoffentlich immer weniger werden!

: und für alle diese hunde finde ich es dann auch besser sie sind kastriert als wenn man hiermit dann auch noch nachwuchs in die welt setzt.

JEPP !! ;-))))

Viele Grüße,
Nadie

von Antje(YCH) am 19. Januar 2003 21:27

Hallo Nica,

glaubst Du nicht, daß Du mal ein wenig die Bälle flachhalten solltest??? Ich selbst habe bisher immer Hündinnen gehalten, auch mit Rüden zusammen, und Welpen gibt es nur dann wenn sie geplant sind (und bisher immer von anderen Rüden, nicht den eigenen). Und aus meinem "hundlichen Umfeld" kenne ich es auch nicht, daß Würfe zur Welt kommen, weil die Halter nicht auf ihre Hündinnen aufpassen. Vielmehr finde ich es unverantwortlich, wenn jemand anscheinend nix dabei findet, daß er auf seinen Hund nicht vernünftig aufpassen kann. Kein Hund sollte sich unbemerkt verdrücken können, das hat noch mit ganz anderen Sachen zu tun als mit ungeplanten Welpen...

Viele Grüße

Antje

(Bin seit vor Weihnachten zum ersten Mal wieder im net und finde es suuuuuuuuuper, daß es Yorkies noch gibt und man sich weiterhin über solche Sachen zanken kann.... Rolf, wie haben sie Dich überredet???)

von Antje(YCH) am 19. Januar 2003 21:31

Hallo Nica,

: : warum kastiert ihr eure viecher nicht? ist mir echt ein rätsel.

Und wie soll ich mit einer kastrierten Hündin züchten? Oder wachsen bei Dir vielleicht gesunde, leistungsfähige Arbeitshunde auf Bäumen??? Bei uns muß man die immer noch beim Züchter kaufen...

Viele Grüße

Antje

von nica(YCH) am 20. Januar 2003 07:05

finde ich es unverantwortlich, wenn jemand anscheinend nix dabei findet, daß er auf seinen Hund nicht vernünftig aufpassen kann

hallo anja, ich muss auf unseren hund auch nicht vernüftig aufpassen. wenn sie die terrassentüre öffnet ist sie in unserem 2000qm EINGEZÄUNTEN garten. mehr nicht! wir haben das glück und leben im paradies, für die tiere und für uns.
ist also ein schuss ins leere dein gebell! liebe( aber auch schadenfrohe .-) grüsse nica

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welcher Verein?

    Hallo Andrea, beim Hovawart haben die einzelnen Vereine (der VDH ist KEIN Verein) unterschiedliche ...

  • welcher zweithund?

    Hi Karin Ich glaube nicht, dass Urex da überhaupt etwas zu melden haben WILL. Er ist für so etwas ...

  • Rohfütterung von Hunden

    Hi, aha, dann sind viele Hunde eben doof, die klauen das Zeug vom Aufbruchplatz...und eine kurze ...

  • wann frei in der wohnung

    Hallo Danni Gut, ich lass Dir Deine Meinung, dass fünf Stunden zuviel sind. Wo bitte ist aber die ...

  • Trumler, Aldington und Co.

    Hi Kathi, Frühjahrsputz im Spätsommer *g* ???? Gruß Robert

  • Voran-Clickertraining

    Grüß Dich Arthur, du schreibst: : .... Ich trainiere seit ca 3 Jahren mit meinem Hund das Voran, er ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren