Rüde soll decken :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Rüde soll decken

von Marita(YCH) am 05. Januar 2003 17:08

Hallo Uli,
eine Garantie, dass Dein Hund sich nicht verändert wird Dir mit Sicherheit niemand geben können! Ich habe zwei Rüden, beide haben gedeckt und bei beiden hat sich eigentlich nur verändert, dass sie an Hündinnen wirklich nur an den Tagen der Standhitze interessiert sind.
Beide haben vor und nach dem Decken gut gehört. Mit einem hatte ich am Tag nach dem Decktermin eine Begleithundprüfung die er locker und konzentriert bestanden hat. Das Verhalten meiner Rüden hat sich weder mir gegenüber noch gegenüber anderer Rüden in irgendeiner Weise verändert.
Wie gesagt, das sind meine Erfahrungen, keine Garantie !

Ich würde mich freuen, wenn Du Dich "danach" noch einmal meldest,

viele Grüße
Marita ...und die Beardies

von Susanne(YCH) am 06. Januar 2003 20:22

Hallo Uli,

mein Rüde hat ungewollt 2x gedeckt (Doppelbedeckung, Einbruch der Nachbarshündin). Bis dahin gut regulierbar auch bei Anwesenheit läufiger Hündinnen, ausgeglichen und leichtführig. Das war mal. Jetzt wird bei jeder Hündin und jedem kastrierten Rüden die Deckwilligkeit getestet. Seeehr stressig auf die Dauer, denn das scheint so zu bleiben, auch nach 1,5 Jahren :-((

Bei Zuchtrüden ist das ganz o.k., aber bei einem Rüden, der "nur mal" decken soll, würde ich dieses Risiko der Verhaltensänderung NIE bewußt eingehen wollen. Und ob mein Rüde in der permanenten Aufregung glücklicher ist als vor dem Deckakt, wage ich zu bezweifeln...

Grüße von Susanne

von Sally(YCH) am 07. Januar 2003 05:57

Hallo Uli,
einige haben dir schon gesagt, daß man eine Veränderung nicht vorhersagen kann. Dem stimme ich zu, da du selber unsicher bist, solltest du dir den Schritt gut überlegen und zwar: Was ist der Sinn des ganzen ? Willst du einen Welpen für dich ? Oder möchtest du nur, daß sich dein Rüde vererb und du die Kleinen siehst ? Wenn es der letzte Pkt.sein sollte, dann laß es lieber.Du wirst die Welpen nie ein ganzes Leben lang sehen und hast als Deckrüdenbesitzer eh keinen Einfluß. Habe selber einen alten Deckrüden ( der sich verändert hat )und würde meinen neuen Rüden niemals mehr zum Decken geben.
Nur wenn er ein absolutes Lamm wäre (in jeder Beziehung ), was man jetzt noch nicht sagen kann (12 Mon.).
Du wirst dich schon richtig entscheiden
liebe Grüße
Sally mit Speedy (Deckrüde a.D.) & Fire

von cat(YCH) am 07. Januar 2003 15:24

:hi ich bin kein experte aber ich würde mir mal persönlich überlegen ob es sinnvoll ist "mischlinge" zu produzieren. hat dein Hund ein VDH oder FCI Stammbaum oder ist er einfach Labradorähnlich ohne offiziellen Stammbaum. warum willst du dass dein Rüde deckt ? einfach so zum spass ? es hat nicht genügend hunde in den tierheimen. und das züchten sollte effektiv den züchtern überlassen werden, denn es ist eine riesen verantwortung und nicht umsonst investieren züchter sehr viel zeit und geld in ihre zucht. mit ankörung usw.

informiere dich vorher auch sehr gut was während dem deckackt passiert inkl. dem Hängen.

gesundheit was heisst das ? wurden die hunde auf ED, HD, Augenkranheiten sowie weitere retrieverspeziefische Erbkrankheiten usw. untersucht ??????? gesund sollte ja jeder hund sein.


von Uli(YCH) am 07. Januar 2003 20:19

: Hallo Uli,
: einige haben dir schon gesagt, daß man eine Veränderung nicht vorhersagen kann. Dem stimme ich zu, da du selber unsicher bist, solltest du dir den Schritt gut überlegen und zwar: Was ist der Sinn des ganzen ? Willst du einen Welpen für dich ? Oder möchtest du nur, daß sich dein Rüde vererb und du die Kleinen siehst ?

Die Besitzerin der Hündin möchte ihren Labrador decken lassen. Sie sucht schon die ganze Zeit nach einen geeigneten Labrador und hat nun "leider" meinen entdeckt und ist total begeistert (d.h. ruft mind. 3-4 mal die Woche an und erkundigt sich nach meiner Entscheidung). Aus diesem Grund sind meine Zweifel, da ich Brutus nicht als Zuchtrüden angeschafft habe.


Wenn es der letzte Pkt.sein sollte, dann laß es lieber.Du wirst die Welpen nie ein ganzes Leben lang sehen und hast als Deckrüdenbesitzer eh keinen Einfluß. Habe selber einen alten Deckrüden ( der sich verändert hat )und würde meinen neuen Rüden niemals mehr zum Decken geben.
: Nur wenn er ein absolutes Lamm wäre (in jeder Beziehung ), was man jetzt noch nicht sagen kann (12 Mon.).
: Du wirst dich schon richtig entscheiden
: liebe Grüße
: Sally mit Speedy (Deckrüde a.D.) & Fire
:

von Uli(YCH) am 07. Januar 2003 20:34

: :hi ich bin kein experte aber ich würde mir mal persönlich überlegen ob es sinnvoll ist "mischlinge" zu produzieren. hat dein Hund ein VDH oder FCI Stammbaum oder ist er einfach Labradorähnlich ohne offiziellen Stammbaum. warum willst du dass dein Rüde deckt ? einfach so zum spass ? es hat nicht genügend hunde in den tierheimen. und das züchten sollte effektiv den züchtern überlassen werden, denn es ist eine riesen verantwortung und nicht umsonst investieren züchter sehr viel zeit und geld in ihre zucht. mit ankörung usw.
:
: informiere dich vorher auch sehr gut was während dem deckackt passiert inkl. dem Hängen.
:
: gesundheit was heisst das ? wurden die hunde auf ED, HD, Augenkranheiten sowie weitere retrieverspeziefische Erbkrankheiten usw. untersucht ??????? gesund sollte ja jeder hund sein.
:
:

Hi Cat,

wie schon auf andere Mail's beantwortet, besitzt Brutus alle erforderlichen Anforderungen, wie aus VDH Zucht, HD und ED 0, Augenuntersuchung o.k., BH Prüfung, etc.

Mir geht es nur um Verhaltensänderung meines Hundes und nicht,daß ich mein Ego stillen möchte und lauter Brutus Welpen die Welt schmücken sollen. Wenn das so wäre, würde ich mir nicht soviel Gedanken darüber machen.

P.S. Die Labrador Besitzerin ( auch VDH Stammbaum, auch alle Untersuchungen) möchte Brutus unbedingt als Papa für ihre zukünftigen Labrador Welpen, da sie schon lange sucht und vom Wesen und Aussehen begeistert ist - er ist halt mal ein sehr hübscher und lieber.

Uli

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren